1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Covid-19: Tesla zeigt…

Elon Musk for the WIN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Elon Musk for the WIN

    Autor: mrback 06.04.20 - 10:50

    Alles was der Elon macht funktionierte auch. Wenigstens einer der die Zukunft nicht an die wand fährt.

  2. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: Torreto Syndrom 06.04.20 - 11:02

    Ob es funktionieren wird, wird sich zeigen. Was aber klar ist: Probiert man es nicht, wirds definitiv nicht funktionieren.

  3. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: emdotjay 06.04.20 - 11:03

    mrback schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles was der Elon macht funktionierte auch. Wenigstens einer der die
    > Zukunft nicht an die wand fährt.

    Das würde ich so nicht unterschreiben, aber er schafft es mit Fehlschlägen besser umzugehen und seine Ziele ehrgeizig zu verfolgen.

  4. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: Emulex 06.04.20 - 11:38

    emdotjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mrback schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alles was der Elon macht funktionierte auch. Wenigstens einer der die
    > > Zukunft nicht an die wand fährt.
    >
    > Das würde ich so nicht unterschreiben, aber er schafft es mit Fehlschlägen
    > besser umzugehen und seine Ziele ehrgeizig zu verfolgen.

    Mit Kritik an ihm muss man sich trotzdem zurückhalten, sonst ist man gleich ein Pädophiler und die Vergangenheit wird von Privatdetektiven durchleuchtet.

  5. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: wupme 06.04.20 - 11:38

    mrback schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles was der Elon macht funktionierte auch. Wenigstens einer der die
    > Zukunft nicht an die wand fährt.

    Du meinst den selben Typ der das ganze Thema eher als Marketing gag sah und blödes Zeug gelabert hat, bis dann der Druck durch soziale Medien so groß war dass er doch endlich gehandelt hat?

  6. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: Cavaron 06.04.20 - 12:05

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Kritik an ihm muss man sich trotzdem zurückhalten, sonst ist man gleich
    > ein Pädophiler und die Vergangenheit wird von Privatdetektiven
    > durchleuchtet.
    Steve Jobs hat seine schwangere Frau sitzen lassen, weil er Zeit und Geld für den Aufbau von Apple brauchte, Henry Ford hat scharf auf streikende Arbeiter schießen lassen, Thomas Edison hat haufenweise Haustiere mit Strom getötet und die Entwicklung des elektrischen Stuhls voran getrieben, nur um seinen Konkurrenten Westinghouse und dessen Wechselstrom zu diffamieren.

    Zwar sollte man drüber stehen, wenn man von einem Rettungstaucher beleidigt wird, aber im Vergleich zu anderen genialen Industrieikonen ist Elon Musk relativ harmlos - oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.20 12:06 durch Cavaron.

  7. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: hansblafoo 06.04.20 - 12:11

    Hier kann doch bestimmt auch sein Mini-U-Boot weiterhelfen wie damals nicht in der Höhle, oder? ;-)

  8. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: masel99 06.04.20 - 13:09

    hansblafoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier kann doch bestimmt auch sein Mini-U-Boot weiterhelfen wie damals nicht
    > in der Höhle, oder? ;-)

    Klar, da kannst du alle auf Covid-19 positive Getestete reinstecken, hermetisch versiegeln und schon sind sie weg. Coronavirus? Nie gehört. ;)

  9. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: Cavaron 06.04.20 - 13:14

    hansblafoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier kann doch bestimmt auch sein Mini-U-Boot weiterhelfen wie damals nicht
    > in der Höhle, oder? ;-)
    Es war mehr eine art Kapsel, die von den Tauchern hätte getragen werden müssen. Vorteil: die Kinder hätten nicht mit einem Sauerstoffgerät für Taucher klarkommen müssen (was für Anfänger schwierig ist). Nachteil: die Taucher hätten die Kapsel durch die Felsspalten bugsieren müssen.

    Die Rettungstaucher haben sich gegen den Einsatz der Kapsel entschieden. Das heißt nicht: dass die Kapsel nicht funktioniert hätte, das die Kapsel nur ein PR-Stunt war, das man sich über Leute, die helfen wollen, lustig machen sollte...

  10. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: g0r3 06.04.20 - 13:37

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emulex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit Kritik an ihm muss man sich trotzdem zurückhalten, sonst ist man
    > gleich
    > > ein Pädophiler und die Vergangenheit wird von Privatdetektiven
    > > durchleuchtet.
    > Steve Jobs hat seine schwangere Frau sitzen lassen, weil er Zeit und Geld
    > für den Aufbau von Apple brauchte, Henry Ford hat scharf auf streikende
    > Arbeiter schießen lassen, Thomas Edison hat haufenweise Haustiere mit Strom
    > getötet und die Entwicklung des elektrischen Stuhls voran getrieben, nur um
    > seinen Konkurrenten Westinghouse und dessen Wechselstrom zu diffamieren.
    >
    > Zwar sollte man drüber stehen, wenn man von einem Rettungstaucher beleidigt
    > wird, aber im Vergleich zu anderen genialen Industrieikonen ist Elon Musk
    > relativ harmlos - oder?

    Es war Carnegie und nicht Ford, unter dessen Veranwortung auf Streikende geschossen wurde. Und wenn du deine Aufzählungen durchgehst, dann merkst du, dass hier die Zeit und nicht die Persönlichkeiten der große trennende Faktor ist.

    Ich mag Musk, für das, was er mit SpaceX und Tesla geleistet hat. Aber ich würde mir trotzdem wünschen, dass auch als sozial kompetentes Mitglied der Gesellschaft als Vorbild agieren würde, nicht nur beim Vorantreiben von Sci-Fi-Technologien. Aber da muss man wohl auch sagen, dass er selbst für heutige Maßstäbe wohl immer noch vergleichsweise nett daherkommt, sagen wir im Vergleich zu etwa einem Jack Welsh. Oder gar kriminellen Bossen.

  11. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: peh.guevara 06.04.20 - 13:42

    Cavaron schrieb:

    > Die Rettungstaucher haben sich gegen den Einsatz der Kapsel entschieden.
    > Das heißt nicht: dass die Kapsel nicht funktioniert hätte, das die Kapsel
    > nur ein PR-Stunt war, das man sich über Leute, die helfen wollen, lustig
    > machen sollte...

    Leute die zu innovativ gedacht haben wurden schon immer belächelt. Glaubt halt oft keiner, dass der abgefahrene Scheiß wirklich funktioniert. Stattdessen wird dann auf altbewärtes gesetzt bis einer vor macht, dass der abgefahrene Scheiß doch mega Praktisch ist.

  12. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: hansblafoo 06.04.20 - 13:42

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hansblafoo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier kann doch bestimmt auch sein Mini-U-Boot weiterhelfen wie damals
    > nicht
    > > in der Höhle, oder? ;-)
    > Es war mehr eine art Kapsel, die von den Tauchern hätte getragen werden
    > müssen. Vorteil: die Kinder hätten nicht mit einem Sauerstoffgerät für
    > Taucher klarkommen müssen (was für Anfänger schwierig ist). Nachteil: die
    > Taucher hätten die Kapsel durch die Felsspalten bugsieren müssen.
    >
    > Die Rettungstaucher haben sich gegen den Einsatz der Kapsel entschieden.
    > Das heißt nicht: dass die Kapsel nicht funktioniert hätte, das die Kapsel
    > nur ein PR-Stunt war, das man sich über Leute, die helfen wollen, lustig
    > machen sollte...

    Wobei doch aber damals auch Taucher sagten, dass diese Kapsel gar nicht durch die Höhle passt. Wenn Leute helfen, ist das immer gut, keine Frage. Jedoch sollte es nicht so übertrieben medial ausgeschlachtet werden, weil das bei mir immer einen bitteren Geschmack hinterlässt, dass es gar nicht um das Helfen sondern rein um PR geht.

  13. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: Torreto Syndrom 06.04.20 - 13:53

    "haben wir schon immer so gemacht"

    oder wie ich es aus dem Militär noch kenne:

    "Ist so, weil ist so!"

  14. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: Torreto Syndrom 06.04.20 - 13:53

    Die Taucher etc. haben Tesla die Daten durchgegeben und anhand dieser Daten hat Tesla dann das U-Boot gebaut. Ob es durchgepasst hätte oder nicht wurde nie getestet.

  15. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: thinksimple 06.04.20 - 14:02

    mrback schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles was der Elon macht funktionierte auch. Wenigstens einer der die
    > Zukunft nicht an die wand fährt.

    Groß am Patienten probieren sollte man aber nicht.

    Und Elon ist nicht der einzige auf dieser Welt. Gibt noch andere Menschen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  16. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: AllDayPiano 06.04.20 - 14:46

    Wieso müssen alle Menschen, die etwas leisten, heilige sein?

    Er leistet in seinem Bereich großartige Arbeit. Dann ist er nicht der Messias! Und?

    Diese Hochstilisierung von bekannten Persönlichkeiten ist sowas von krank... Selbst Virologen, die nichts anderes machen, als die Menschen zu informieren (Christian Drosten z.B.) werden selbst von renomierten Zeitungen, wie der SZ, karikiert, odar richtig übel angefeindet (Bild Zeitung) sodass sie Drohmails erhalten.

    Das ist doch ein absolut wahnhaftes und geistesgestörtes Verhalten!

  17. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: berritorre 06.04.20 - 15:31

    Ich befürchte, dass so eine Kapsel in die man eingesperrt wird für die meisten Menschen schwieriger zu händeln wäre als ein Beatmungsgerät für Taucher. Ja, am Anfang sind die Leute etwas nervös, Atmen zu schnell, aber im allgemeinen hat auch ein Anfänger sowas in ein paar Minuten soweit heraus, dass er in einem Pool selber tauchen kann.

    Wie es in einer geschlossenen Kapsel aussieht, in die man eingepfercht wird (gehe davon aus, dass diese Kapsel eher relativ eng gewësen wäre um sie durch die Höhle zu buggsieren. Aber egal. Es war ein Versuch und ich denke in solchen Aussnahmesituationen sind alle Ansätze einen Versuch wert, um zumindest mal in Betracht gezogen zu werden.

    Das Trara das Elon immer um alles machen muss ist natürlich eine andere Geschichte. Aber so ist er halt.

  18. Re: Elon Musk for the WIN

    Autor: Peter V. 06.04.20 - 19:27

    mrback schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles was der Elon macht funktionierte auch. Wenigstens einer der die
    > Zukunft nicht an die wand fährt.
    Immer wieder schön, dass das Marketing noch halbwegs zieht. Nachdem man widerrechtlich Fabriken weiter betrieben hat und dann auf Druck doch endlich schließen musste, will der Musk natürlich weiter Geld verdienen. Hoffentlich hat er was aus seinem letzten Marketing Gau gelernt:
    https://www.forbes.com/sites/billroberson/2020/04/04/health-officials-say-ventilators-donated-by-tesla-are-wrong-type-and-not-powerful-enough/

    Aber hoffen wir mal, die USA brauchen in über 3 Monaten keine 50.000 Beatmungsgeräte mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. HiSolutions AG, Nürnberg, Bonn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (-74%) 12,99€
  3. 42,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de