Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cowarobot R1: Autonomer…

Rollkoffer sind eine Seuche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rollkoffer sind eine Seuche

    Autor: grumbazor 05.07.16 - 10:47

    1. die Teile sind scheisslaut. Vor allem Nachts wenn ein Depp so ein Teil vor meinem Fenster über die Straße poltert.
    2. Irgendwie scheinen sie Intelligenz und die Umweltwahrnehmung ihrer Zugtiere herabzusetzen. Wer kennt sie nicht, die Tourihorden die mit ihren lang hinter sich hergezogenen Koffern und ihrem tranig langsamen Schritt eine Barriere errichten gegen die die chinesische Mauer wie ein Sandwall im Buddelkasten eines dreijährigen erscheint.
    3. scheinen sie die Körperkräfte ihrer Zugtiere drastisch zu reduzieren. Wenn ich sehe was für kleine Täschchen so manch Anzug- oder Kostümträgerin hinter sich herziehen, so klein dass ich es in der Jackentasche tragen würde. Da fragt man sich schon manchmal wie die mehr als Windstärke 5 überleben wollen.

    Da trag ich doch lieber meine gute alte Tasche und wenn da mal 15-20 Kilo drin sind reichen die locker um die adulte Version der Tigerente schwungvoll aus meinem Laufweg zu befördern.

  2. Re: Rollkoffer sind eine Seuche

    Autor: TrollNo1 05.07.16 - 10:52

    Also ich bin froh, vom (weit entfernten günstigen) Parkhaus den 20kg Koffer nicht mehr tragen zu müssen. Auch allein im Terminal ist es schon befreiend. Die Rollen sind eben für ebene Flächen gemacht, nicht für das Kopfsteinpflaster bei dir vor der Haustür.

    Aber trag du nur weiter deine Tasche, für irgendwas muss das Fitnessstudio ja gut sein ;)

  3. Re: Rollkoffer sind eine Seuche

    Autor: Andi80 05.07.16 - 11:32

    Wieso soll ich einen 30kg Koffer tragen, wenn er auch rollen kann? Und die Mädels, die vielleicht selbst nur 50kg wiegen und ansonsten einen schweren Koffer quer durch den Flughafen tragen müssten, freuen sich auch über die Rollen. Oder die Leute mit Rückenproblemen...

  4. Re: Rollkoffer sind eine Seuche

    Autor: Friko44 05.07.16 - 11:57

    Wie immer gilt: Gegenstände sind weder eine Seuche noch ein Segen, sie sind neutral. Der Benutzer bestimmt den Wert und Sinn durch den Ge-/Missbrauch.
    Ich nerve mich auch über Rollkofferzieher, die das Köfferlein im Schneckentempo anderthalb Meter hinter sich herziehen und gedankenlos zick-zack laufen oder stehenbleiben oder Kurven schneiden. Doch das ist nicht den Koffern zuzuschreiben, sondern der Gedanken- und/oder Rücksichtslosigkeit der Kofferzieher.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  4. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  2. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  3. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  4. (heute Samsung HT-J4500 5.1-Heimkino-System für 149€ statt 168,94€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
    Google
    Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

    Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

  2. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
    e*message
    Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

    Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.

  3. Waffendruck: 3D-Druck ist nicht so anonym wie angenommen
    Waffendruck
    3D-Druck ist nicht so anonym wie angenommen

    Die forensische Software Printracker erlaubt es, von 3D-gedruckten Gegenständen präzise Rückschlüsse auf den verwendeten Drucker zu ziehen. Sogar einzelne Geräte können identifiziert werden, haben Forscher belegt.


  1. 13:48

  2. 13:07

  3. 11:15

  4. 10:28

  5. 09:02

  6. 18:36

  7. 18:09

  8. 16:01