Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cowarobot R1: Autonomer…

Rollkoffer sind eine Seuche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rollkoffer sind eine Seuche

    Autor: grumbazor 05.07.16 - 10:47

    1. die Teile sind scheisslaut. Vor allem Nachts wenn ein Depp so ein Teil vor meinem Fenster über die Straße poltert.
    2. Irgendwie scheinen sie Intelligenz und die Umweltwahrnehmung ihrer Zugtiere herabzusetzen. Wer kennt sie nicht, die Tourihorden die mit ihren lang hinter sich hergezogenen Koffern und ihrem tranig langsamen Schritt eine Barriere errichten gegen die die chinesische Mauer wie ein Sandwall im Buddelkasten eines dreijährigen erscheint.
    3. scheinen sie die Körperkräfte ihrer Zugtiere drastisch zu reduzieren. Wenn ich sehe was für kleine Täschchen so manch Anzug- oder Kostümträgerin hinter sich herziehen, so klein dass ich es in der Jackentasche tragen würde. Da fragt man sich schon manchmal wie die mehr als Windstärke 5 überleben wollen.

    Da trag ich doch lieber meine gute alte Tasche und wenn da mal 15-20 Kilo drin sind reichen die locker um die adulte Version der Tigerente schwungvoll aus meinem Laufweg zu befördern.

  2. Re: Rollkoffer sind eine Seuche

    Autor: TrollNo1 05.07.16 - 10:52

    Also ich bin froh, vom (weit entfernten günstigen) Parkhaus den 20kg Koffer nicht mehr tragen zu müssen. Auch allein im Terminal ist es schon befreiend. Die Rollen sind eben für ebene Flächen gemacht, nicht für das Kopfsteinpflaster bei dir vor der Haustür.

    Aber trag du nur weiter deine Tasche, für irgendwas muss das Fitnessstudio ja gut sein ;)

  3. Re: Rollkoffer sind eine Seuche

    Autor: Andi80 05.07.16 - 11:32

    Wieso soll ich einen 30kg Koffer tragen, wenn er auch rollen kann? Und die Mädels, die vielleicht selbst nur 50kg wiegen und ansonsten einen schweren Koffer quer durch den Flughafen tragen müssten, freuen sich auch über die Rollen. Oder die Leute mit Rückenproblemen...

  4. Re: Rollkoffer sind eine Seuche

    Autor: Friko44 05.07.16 - 11:57

    Wie immer gilt: Gegenstände sind weder eine Seuche noch ein Segen, sie sind neutral. Der Benutzer bestimmt den Wert und Sinn durch den Ge-/Missbrauch.
    Ich nerve mich auch über Rollkofferzieher, die das Köfferlein im Schneckentempo anderthalb Meter hinter sich herziehen und gedankenlos zick-zack laufen oder stehenbleiben oder Kurven schneiden. Doch das ist nicht den Koffern zuzuschreiben, sondern der Gedanken- und/oder Rücksichtslosigkeit der Kofferzieher.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CRM Partners AG, München, Frankfurt am Main
  2. ERWIN HYMER GROUP AG & Co. KG, Bad Waldsee
  3. Dataport, Bremen, Magdeburg (Home-Office möglich)
  4. Karcoma-Armaturen GmbH, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 16,99€
  3. 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  2. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  3. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. Raiden: Japans KI-Supercomputer schafft 56 Petaflops
    Raiden
    Japans KI-Supercomputer schafft 56 Petaflops

    Der Raiden genannte Supercomputer des japanischen Forschungsinstituts Riken wurde aufgerüstet und erreicht nun 56 Petaflops bei der Berechnung künstlicher Intelligenz. Derweil wurde das viertschnellste System der Welt, der Gyoukou, wegen Subventionsbetrug vom Netz genommen.

  2. Lootboxen: Belgien droht Betreibern von Overwatch mit Haft
    Lootboxen
    Belgien droht Betreibern von Overwatch mit Haft

    Die Lootboxen müssen weg, sonst drohen langjährige Haftstrafen: Das belgische Justizministerium setzt die Hersteller von Fifa 18, Overwatch und Counter-Strike unter Druck. Ausgerechnet für Star Wars Battlefront 2 gibt es keine Probleme.

  3. Golem.de-Livestream: Quo vadis, deutsche Spielebranche?
    Golem.de-Livestream
    Quo vadis, deutsche Spielebranche?

    Um 14 Uhr sprechen die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek über die deutsche Entwicklermesse Quo Vadis. Unter anderem wird es um Politik in Spielen und Förderung gehen sowie um Fortnite und die Szene der Influencer.


  1. 13:26

  2. 12:52

  3. 12:37

  4. 12:30

  5. 12:04

  6. 11:51

  7. 11:32

  8. 11:15