1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CPU-Architektur: Startup will…

Effizienz

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Effizienz

    Autor: Gamma Ray Burst 26.05.14 - 23:45

    Wenn man sich den Arbeitstag einer Otto normal CPU so ansieht, haben die doch nichts zu tun, und wenn sie mal was zu tun warten sie auf den IO Bus.

    Die Intel Core Duo CPU meines alten MBP hat eigentlich nur beim Compilen, manchmal bei Paralles Desktop und vor allem bei Spielen was zu tun.

    Praktisch wäre eine elastische CPU die bei Bedarf wächst, und wieder schrumpft.

    Über den Daumen gepeilt würde ich sagen das satte 90% der weltweiten CPU Kapazität brachliegt.

    Und wenn mal was zu tun ist klappt es nicht vernünftig mit der Verteilung über die Cores.

    Was bringt dann also ein Design, mit dem man Meta CPUs schneidert wenn das grundlegende Problem der ineffizienten Ressourcenallokation nicht gelöst wird?

    Die CPU macht im Schnitt 20-30% der Gesamtkosten eines Systems aus, danach kommen die genauso unterforderten GPUs, dann das Display, SSD dann der Rest-so in grob.

  2. Re: Effizienz

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.05.14 - 13:19

    Gibt es doch schon. Die nächsten Intel Cores werden wohl auch Kerne gezielt komplett abschalten können. Im Leerlauf reicht ein Kern bei 1GHz. Ansonsten sorgt die Speed-Step-Technik heute schon für einen geringen Stromverbrauch.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Effizienz

    Autor: dimorog 27.05.14 - 14:22

    Ein x86 mit BIG.little Architektur wäre super.
    Ich gebe dir Recht, die Rechenleistung die heutige CPUs schaffen ist eigentlich nurnoch um Peaks auszuhalten. Es gibt wenige Systeme wo ein CPU auf Anschlag läuft, selbst wenn du ein ESX betreibst geht davor der RAM aus - vorrausgesetzt das Scaling stimmt.

    Aber was die Effizienz grundsätzlich angeht - bei einem Tower/Workstation/Desktop Rechner ist der Stromverbrauch zu Leistung ein sekundärer Faktor, der Strom kommt ja quasi unbegrenzt aus der Dose.

    Interessant wird es bei mobile Devices, Handys, Tablets, Notebooks etc. Eine Effiziente, skalierbare Struktur mit ausreichend Leistung und optional einem emulierten x86 Satz vorallem auf Handys und Tablets - hatte gewissermaßen ein Alleinstellungsmerkmal.

  4. Re: Effizienz

    Autor: Dwalinn 27.05.14 - 15:44

    Die GPUs haben nichts zu tun? Dann versuch doch mal ein aktuelles Spiel auf 4k mit Kantenglättung zu spielen.. und 24 FPS sind da nicht akzeptabel. Selbst eine 800¤ GPU kann da schon in die brüche gehen.

    Klar kann man sagen das 4k noch nicht Mainstream ist... aber dann kann man auch sagen 720p reichen in mehr zocken die meisten eh nicht (rede von den Konsolen-gamer)

    Was die CPUs angeht hast du aber recht, der unterschiede zwischen i5 und i7 geht in vielen Spielen gegen 0% gibt sogar viele die dank SMT 2-3 FPS weniger haben. Da lohnen sich die 100¤ unterschied deutlich mehr in eine bessere Grafikkarte

  5. Re: Effizienz

    Autor: Anonymer Nutzer 27.05.14 - 19:52

    Wer schreibt, dass GPUs nicht genutzt werden?
    Der Threadstarter schreibt von CPUs und von Alltagsanwendern.

    Wobei bei denen auch gerne GPUs komplett brach liegen, selbst eine Intel HD4000 ist für die meisten Leute total überdimensioniert.
    (Manchmal können einem die Computer leid tun, richtig power aber mehr als langweilen dürfen die kaum)

    Games sind eine andere Sache speziell in bester Grafik aber davon hat im ganzen Thread bisher keiner gesprochen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  4. WILO SE, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme