Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CPU: Könnten Hirnforscher einen…

Wenn die im C64 eine MOS 6502-CPU vermutet haben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die im C64 eine MOS 6502-CPU vermutet haben...

    Autor: George99 25.01.17 - 10:54

    ist schon klar, wieso es nicht geklappt hat.

    Wie jeder weiß, hatte der C64 eine MOS 6510 -CPU! Oh man Golem...

  2. Re: Wenn die im C64 eine MOS 6502-CPU vermutet haben...

    Autor: 1st1 25.01.17 - 11:00

    Der 6502 und 6510 sind weitestgehend identisch, beim 6502 sind nur ein paar Bits eines Regisers als IO-Port nach Außen geführt. Sogar die "illegalen Opcodes" sind zwischen 6502 und 6510 identsich, erst beim 65c02 funktionieren die nicht mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.17 11:08 durch 1st1.

  3. Re: Wenn die im C64 eine MOS 6502-CPU vermutet haben...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.17 - 11:04

    Steht doch da:

    > Statt eines Gehirns haben sie einen MOS-6502-Chip untersucht. Ein Chip der gleichen Familie, die auch im Commodore-Heimcomputer C64 verwendet wurde.

  4. Re: Wenn die im C64 eine MOS 6502-CPU vermutet haben...

    Autor: George99 25.01.17 - 11:21

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steht doch da:
    >
    > > Statt eines Gehirns haben sie einen MOS-6502-Chip untersucht. Ein Chip
    > der gleichen Familie, die auch im Commodore-Heimcomputer C64 verwendet
    > wurde.

    Im ersten Absatz steht es aber falsch:

    US-Forscher haben mit den Methoden der Hirnforschung vergeblich versucht, die Funktionsweise einer MOS-6502-CPU aus dem C64 nachzuvollziehen.

    Und von einer IT-Seite erwarte ich schon präzise Bezeichnungen, zumal wenn es um Fakten geht, die seit über 30 Jahren bekannt sind.

  5. Re: Wenn die im C64 eine MOS 6502-CPU vermutet haben...

    Autor: Strongground 25.01.17 - 14:01

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > david_rieger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Steht doch da:
    > >
    > > > Statt eines Gehirns haben sie einen MOS-6502-Chip untersucht. Ein Chip
    > > der gleichen Familie, die auch im Commodore-Heimcomputer C64 verwendet
    > > wurde.
    >
    > Im ersten Absatz steht es aber falsch:
    >
    > US-Forscher haben mit den Methoden der Hirnforschung vergeblich versucht,
    > die Funktionsweise einer MOS-6502-CPU aus dem C64 nachzuvollziehen.
    >
    > Und von einer IT-Seite erwarte ich schon präzise Bezeichnungen, zumal wenn
    > es um Fakten geht, die seit über 30 Jahren bekannt sind.


    Tja, vom Leser einer IT-Seite erwarte ich auch, dass er das wesentliche in einem Artikel im Blick haben kann, ohne sich an finzig-winzigen technischen Details aufzuhängen.

    So wurden wir beide enttäuscht. ;)

  6. Re: Wenn die im C64 eine MOS 6502-CPU vermutet haben...

    Autor: Eisboer 25.01.17 - 15:37

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und von einer IT-Seite erwarte ich schon präzise Bezeichnungen, zumal wenn
    > es um Fakten geht, die seit über 30 Jahren bekannt sind.
    Hoecker, Sie sind raus!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,19€
  2. 4,99€
  3. (-87%) 2,50€
  4. (-81%) 3,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.

  2. 3D-Grafiksuite: Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender
    3D-Grafiksuite
    Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender

    Der Spielehersteller Epic Games spendet über drei Jahre insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar an die Blender-Foundation. Der Verein zur Unterstützung der freien Grafiksuite verdoppelt damit fast seine Einnahmen.

  3. Mounts: KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen
    Mounts
    KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen

    Satelliten beobachten die Erde über einen langen Zeitraum und erfassen dabei auch Veränderungen, die auf bevorstehende Vulkanausbrüche hinweisen. Forscher aus Berlin und Potsdam haben ein KI-System entwickelt, das die Daten auswertet und rechtzeitig vor einem Ausbruch warnen kann.


  1. 15:10

  2. 14:45

  3. 14:25

  4. 14:04

  5. 13:09

  6. 12:02

  7. 12:01

  8. 11:33