1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cultured Beef: Sergey Brin…

Soylent Green is human! :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soylent Green is human! :)

    Autor: newdh9 06.08.13 - 08:21

    Wird sehr abstrakt alles. Und lieber ess ich gar kein fleisch als überhaupt nicht mehr nachzuvollziehen zu können wos herkommt. Oder wie seht ihr das?

  2. Re: Soylent Green is human! :)

    Autor: der kleine boss 06.08.13 - 11:00

    es ist heute auch schon schwer nachzuvollziehen, wo was herkommt...
    solangs nicht zu teuer ist, warum nicht?

  3. Re: Soylent Green is human! :)

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.13 - 11:04

    würde auch eher zum vegetarier werden als das zu essen. ich weiss nicht, das ist mir zu crazy. wie massentierhaltung eigtl. auch...

  4. Re: Soylent Green is human! :)

    Autor: sh4itan 06.08.13 - 11:20

    Es könnte im Endeffekt allerdings das Platzproblem lösen und günstiger werden. Und es ist auch nicht wirklich synthetisch sondern immer noch vom "Tier". Auch wenn man dann nicht mehr weiß, von welchem...

  5. Re: Soylent Green is human! :)

    Autor: elend0r 06.08.13 - 14:35

    Zum Glück kommen Obst, Gemüse, Getreide, Pilze und andere Nicht-Fleischprodukte aus dem Bio-Anbau, sind alle Fairtrade und ungespritzt.

    Da gehts doch mit der Naivität direkt weiter. Wie wäre es, wenn man nicht einfach auf den nächsten Zug springt und sich irgendwo hinfahren lässt, sondern mal stattdessen als Verbrauchergemeinschaft dafür sorgt, dass alle Lebensmittel (auch Fleisch) nach gewissen Richtlinien angebaut/gezüchtet/produziert werden, die keine Probleme mehr bereiten für Natur, Mensch und Umwelt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.13 14:36 durch elend0r.

  6. Re: Soylent Green is human! :)

    Autor: elend0r 06.08.13 - 14:38

    Was ist daran zu crazy? Alles was dort im Labor passiert, läuft im Tier selbst exakt genau so ab. Nur macht das der Körper selbstständig und im Labor ist es derzeit noch total umständlich, weswegen man die Fleischschichten selbst mit Proteinen zsmkleben muss.
    Im Tier übernehmen das einfach Enzyme.

  7. Re: Soylent Green is human! :)

    Autor: nykiel.marek 06.08.13 - 14:39

    sh4itan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es könnte im Endeffekt allerdings das Platzproblem lösen und günstiger
    > werden. Und es ist auch nicht wirklich synthetisch sondern immer noch vom
    > "Tier". Auch wenn man dann nicht mehr weiß, von welchem...

    Warum nicht? Die Zelllinie ist doch bekannt, was spricht dagegen sie anzugeben?
    LG, MN

  8. Re: Soylent Green is people! :)

    Autor: der_wahre_hannes 06.08.13 - 15:36

    OT: Richtig heißt das Zitat "Soylent Green is people". ;)
    Übrigens eine der wenigen Momente der Filmgeschichte, wo die Synchronisation sehr viel besser ist. "Soylent Grün ist Menschenfleisch!" klingt auch gleich viel dramatischer.

  9. Re: Soylent Green is human! :)

    Autor: QDOS 06.08.13 - 15:59

    elend0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück kommen Obst, Gemüse, Getreide, Pilze und andere
    > Nicht-Fleischprodukte aus dem Bio-Anbau, sind alle Fairtrade und
    > ungespritzt.
    Das nicht, aber man züchtet sie nicht im Labor - jedenfalls dann nicht, wenn man sich nicht Firmen wie Monsanto unterwirft…

  10. Re: Soylent Green is human! :)

    Autor: nykiel.marek 06.08.13 - 16:07

    QDOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elend0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zum Glück kommen Obst, Gemüse, Getreide, Pilze und andere
    > > Nicht-Fleischprodukte aus dem Bio-Anbau, sind alle Fairtrade und
    > > ungespritzt.
    > Das nicht, aber man züchtet sie nicht im Labor - jedenfalls dann nicht,
    > wenn man sich nicht Firmen wie Monsanto unterwirft…

    Das klingt aber sehr ideologisch. Was spricht gegen "Züchten im Labor" wenn es mehr Vorteile für die Umwelt bringt und ethisch unbedenklich (im Gegensatz zum Abschlachten von Tieren, wie auch immer sie gehalten wurden) ist?
    LG, MN

  11. Re: Soylent Green is human! :)

    Autor: E-L 06.08.13 - 18:23

    Gezüchtetes Fleisch aus dem Labor ist einfach nur abstoßend und widerlich! :(

  12. Re: Soylent Green is human! :)

    Autor: nykiel.marek 07.08.13 - 11:05

    E-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gezüchtetes Fleisch aus dem Labor ist einfach nur abstoßend und widerlich!
    > :(

    Das ist eine Behauptung aber wo sind die Argumente? :)
    LG, MN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim
  2. Juice Technology AG, Winkel
  3. über Jobaffairs Personal- und Mediaagentur GmbH, München
  4. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 23,49€
  3. (-55%) 4,50€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
    Galaxy Z Flip im Hands-on
    Endlich klappt es bei Samsung

    Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
    2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
    3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
    Login-Dienste
    Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

    Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
    2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
    3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    1. Dispatch: Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
      Dispatch
      Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix

      Die Entwickler von Netflix haben ihr Framework Dispatch als Open Source veröffentlicht. Damit will das Team besser auf kritische Situationen vorbereiten, auf die schnell reagiert werden muss.

    2. IHS Holding: Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse
      IHS Holding
      Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse

      Es dürfte der größte Börsengang eines afrikanischen Unternehmens in den USA werden. IHS Holding ist einer der größten unabhängigen Betreiber von Mobilfunktürmen der Welt, aktiv in Afrika und auf anderen Kontinenten.

    3. Mozilla: Firefox-Nutzer in den USA bekommen alle DoH
      Mozilla
      Firefox-Nutzer in den USA bekommen alle DoH

      Nach vielen Experimenten und monatelangen Verzögerungen wird Mozilla das Protokoll DNS over HTTPS (DoH) für alle US-Nutzer von Firefox ausrollen. Der Anbieter will seinen Nutzern die Technik später aber auch weltweit zur Verfügung stellen.


    1. 16:18

    2. 15:59

    3. 14:36

    4. 14:14

    5. 13:47

    6. 13:25

    7. 13:12

    8. 12:55