Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Curiosity: Marsrover grüßt von…

Backup-Planet: Mars

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Backup-Planet: Mars

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.12 - 12:17

    Schaut doch hübsch aus. Noch ein paar Plastik-Bäume hinstellen und ein paar Hütten und dann müssen wir diesen nur noch all den Star-Trek-Spinnern verkaufen. Schon sind wir die endlich los und können diesen hier wieder aufbauen ;)

  2. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: chrulri 06.09.12 - 12:22

    Ich hätte ja gerne noch eine Heizung, aktuell scheint es ja Nachts auf bis zu -91°C abzukühlen.

  3. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: TTX 06.09.12 - 13:15

    Da wurden unlängst Flächen verkauft, genau wie auf dem Mond :) Guten Morgen.

  4. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: chrulri 06.09.12 - 13:17

    Wie hoch sind denn da so die Parkgebühren für so'n Roboter?

  5. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: Jochen_0x90h 06.09.12 - 14:24

    Es gibt da doch gar keine Parkplätze, denn die erkennt man daran, dass ein Auto draufsteht.

  6. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: chrulri 06.09.12 - 14:47

    Also ein "Parkplatz" auf dem kein Auto steht ist kein Parkplatz? Wie stellt man dann ein Auto auf einen Parkplatz wenn der Parkplatz ohne Auto kein Parkplatz ist.
    Oder ist jeder Platz auf dem ein Auto steht plötzlich ein Parkplatz, weil ein Parkplatz nur dann ein Parkplatz ist wenn auch ein Auto darauf steht?

  7. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: kendon 06.09.12 - 14:53

    der umkehrschluss funktioniert nicht zwangsläufig, es wird nicht automatisch ein parkplatz nur weil ein auto draufsteht. aber es ist keiner mehr wenn du dein auto wegfährst, die entscheidung das auto in bewegung zu setzen sollte also wohl überlegt sein.

  8. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: riddick70 06.09.12 - 15:03

    Also, die paar Trekkies lohnen sich nicht, da gibt es doch einen Haufen arroganter Zeitgenossen denen eine Reise zum Mars wohl eher nahezulegen wäre... In Union mit ein paar Profitgeiern, Konsumgeilies, Volkszertretern und Umweltsä.uen könnte man dort schon einen Staat gründen der gemessen an der Landmasse des Mars schon beachtliche Ausmaße annehmen würde... Gibt man diesen Pionieren dann noch ein paar Atomsprengköpfe mit auf den Weg können sie gleich mit dem Terraforming beginnen...
    (((0;

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut doch hübsch aus. Noch ein paar Plastik-Bäume hinstellen und ein paar
    > Hütten und dann müssen wir diesen nur noch all den Star-Trek-Spinnern
    > verkaufen. Schon sind wir die endlich los und können diesen hier wieder
    > aufbauen ;)

  9. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: Dopeusk18 06.09.12 - 15:11

    Ich wünschte ihr koennte etwas posetiver sein zu den hier geschrieben beiträge..

  10. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: fehlermelder 06.09.12 - 15:24

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut doch hübsch aus. Noch ein paar Plastik-Bäume hinstellen und ein paar
    > Hütten und dann müssen wir diesen nur noch all den Star-Trek-Spinnern
    > verkaufen. Schon sind wir die endlich los und können diesen hier wieder
    > aufbauen ;)

    Wäre mir neu, dass Star-Trek-Fans für die Zerstörung dieses Planeten hier verantwortlich wären, aber gut.

  11. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: chrulri 06.09.12 - 15:37

    Oh mein Gott, schon so viele Parkplätze mussten vernichtet werden, nur weil ich mein Auto leichtsinnig in Bewegung versetzt habe :'( Zeit für einen Eintrag auf Beichthaus.com

  12. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: fehlermelder 06.09.12 - 15:59

    chrulri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh mein Gott, schon so viele Parkplätze mussten vernichtet werden, nur weil
    > ich mein Auto leichtsinnig in Bewegung versetzt habe :'( Zeit für einen
    > Eintrag auf Beichthaus.com

    Was fährst du denn, einen Panzer?

  13. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.12 - 16:11

    chrulri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ein "Parkplatz" auf dem kein Auto steht ist kein Parkplatz? Wie stellt
    > man dann ein Auto auf einen Parkplatz wenn der Parkplatz ohne Auto kein
    > Parkplatz ist.
    > Oder ist jeder Platz auf dem ein Auto steht plötzlich ein Parkplatz, weil
    > ein Parkplatz nur dann ein Parkplatz ist wenn auch ein Auto darauf steht?

    LOOOL ;))

    So haben sich zumindest in der Innenstadt die Parkplatzprobleme erledigt.
    Das würde Schäuble aber nicht erfreuen ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.12 16:12 durch firehorse.

  14. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.12 - 16:21

    stellvertretend und ironisch ;)

    Ernsthaft betrachtet: Wer würde entscheiden wer wo hin gehört?
    Ich würde der Entscheidungsträger nicht sein wollen.
    Aber das ist hier auch nicht das Thema.

  15. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: riddick70 06.09.12 - 22:00

    Spass muß sein, sprach Wallenstein, und...................

    Dopeusk18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wünschte ihr koennte etwas posetiver sein zu den hier geschrieben
    > beiträge..

  16. Re: Backup-Planet: Mars

    Autor: Somian 07.09.12 - 20:36

    Ein Platz mit Auto ist nicht zwangsläufig ein Parkplatz, aber ein Parkplatz ohne auto ist sowohl Platz als auch Parkplatz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Stuttgart
  3. Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg
  4. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€
  2. 499,00€ (zzgl. 8,99€ Versand)
  3. GRATIS
  4. 104,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
  3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31