Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht…

Kommt doch nur aufs Gehalt an...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: NeoCronos 28.04.16 - 10:12

    Wenn jemand der begabt ist in der Wirtschaft schon ohne große Mühen 60k im Jahr einstreichen kann, dann muss die Bundeswehr eben 100k im Jahr hinlegen - sonst geht doch niemand der noch alle Tassen im Schrank hat freiwillig zu dem Sauhaufen.

  2. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: jsm 28.04.16 - 10:29

    Wer "alle Tassen im Schrank hat" geht auch nicht für 1 Mio im Jahr zu dieser Verbrecherorganisation.

  3. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: donadi 28.04.16 - 10:41

    Warum? Ich tausche meine Zeit gegen Geld. Bei wem, ist mir egal.

  4. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: der_wahre_hannes 28.04.16 - 10:43

    donadi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Ich tausche meine Zeit gegen Geld. Bei wem, ist mir egal.

    Ohne Moral und Ethik, ja, dann kann man so handeln.

  5. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: tomatentee 28.04.16 - 11:14

    Moralische flexibilität ist das Stichwort ;)

    Ich hab aber auch 'ne besondere Preisliste für Scheißvereine, Post, Bahn und Telekom zahlen 50% Deppenzuschlag ;)
    Bundeswehr wären wohl min. 150%...sollte da mal was kommen.

  6. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: donadi 28.04.16 - 11:18

    Mit Moral und Ethik kann ich im Leben nichts bezahlen.

  7. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: TrollNo1 28.04.16 - 11:21

    Du vielleicht nicht, andere schaffen das ganz gut.

  8. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: Blackhazard 28.04.16 - 11:22

    wer nie bei der Bundeswehr war, kann sowas leicht schreiben ohne fundierte Beweise oder irgendwelche Ahnung.

    diese NERDS werden niemals eine Waffe in der Hand haben maximal zur AGA und das wars dann.... danach ist schreibtischarbeit und das im Land. und wenn Sie als Zivilisten im Dienst stehen bekommen sie halt E11 gehalt und gut.... als Soldaten bekommen Sie A10 bis A17 Gehalt und dazu noch kostenlose Krankenversicherung (Heilführsorge) und Förderungen ohne Ende in der Weiterbildung....also was soll an der Bundeswehr ein schlechter Arbeitgeber sein?

  9. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: Pjörn 28.04.16 - 11:25

    Falscher Threat



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.16 11:27 durch Pjörn.

  10. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: der_wahre_hannes 28.04.16 - 11:38

    Blackhazard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diese NERDS werden niemals eine Waffe in der Hand haben maximal zur AGA und
    > das wars dann....

    Bomberpiloten haben auch nie einen Menschen getötet, wa? Die haben nur Ladung abgeworfen, das war's dann.

  11. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: Heartheco_de 28.04.16 - 11:46

    Ich erinnere mich an Ausschreibungen der PD Sachsen, welche übrigens nur hochqualifizierte Fachkräfte von der Uni haben wollten, alle Fachkräfte mit einer vergleichbaren Ausbildung ausgesiebt haben und ein Hungergehalt im gehobenen Dienst gezahlt haben.

  12. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: The-Master 28.04.16 - 12:09

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blackhazard schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > diese NERDS werden niemals eine Waffe in der Hand haben maximal zur AGA
    > und
    > > das wars dann....
    >
    > Bomberpiloten haben auch nie einen Menschen getötet, wa? Die haben nur
    > Ladung abgeworfen, das war's dann.

    Ich kann mich noch daran erinnern, dass mir bei der Musterung die Frage gestellt wurde, wie ein Postsack fliegt, wenn er aus einem Flugzeug abgeworfen wird. Ich gehe davon aus, dass bei der Bundeswehr ausschließlich Postsäcke abgeworfen werden.

    Ich habe die Frage dann offenbar falsch beantwortet, nach sechs Wochen kam ein Brief indem meine Untauglichkeit für den Wehrdienst festgestellt worden ist. Danach musste ich dann leider mein Informatikstudium abschließen und konnte leider nicht bei der Bundeswehr dienen.

    Wenn ich jetzt als IT-Spezialist gesucht werde, muss ich dann Postsäcke abwerfen?

  13. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: der_wahre_hannes 28.04.16 - 12:29

    The-Master schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich jetzt als IT-Spezialist gesucht werde, muss ich dann Postsäcke
    > abwerfen?

    Höchstens Säcke mit E-Mails drin. Weil Cyber und so.

  14. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: onkel hotte 28.04.16 - 12:31

    Als ob die Industrie Moral und Ethik kennen würde, lachhaft........

  15. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: AngryFrog 28.04.16 - 12:37

    Warum exakt sucht die Bundeswehr? Weil sie JETZT feststellt dass sie im Bereich Cyber Warfare hoffnungslos hinterher ist im Vergleich zu eigentlich jeder anderen Nation. Das liegt aber an der gesamten Bürokratie und Entscheidungsfindung, also an der Struktur. Kein ITler der was auf sich hält wird lange für so einen desorganisierten und inkompetenten Arbeitgeber arbeiten.

  16. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: crack_monkey 28.04.16 - 12:43

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blackhazard schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > diese NERDS werden niemals eine Waffe in der Hand haben maximal zur AGA
    > und
    > > das wars dann....
    >
    > Bomberpiloten haben auch nie einen Menschen getötet, wa? Die haben nur
    > Ladung abgeworfen, das war's dann.


    Das ist jetzt ein Vergleich für was? Und auf was beruht dieses Wissen? Zweiter Weltkrieg? Da brauch man nun wirklich nicht darüber diskutieren das dass mist war.

  17. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: der_wahre_hannes 28.04.16 - 12:47

    crack_monkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Blackhazard schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > diese NERDS werden niemals eine Waffe in der Hand haben maximal zur
    > AGA
    > > und
    > > > das wars dann....
    > >
    > > Bomberpiloten haben auch nie einen Menschen getötet, wa? Die haben nur
    > > Ladung abgeworfen, das war's dann.
    >
    > Das ist jetzt ein Vergleich für was?

    Der Kontext sollte eigentlich klar sein.

    > Zweiter Weltkrieg?

    Ach richtig. Ganz vergessen. Raketen und Bomben gibt's heutzutage ja gar nicht mehr.

  18. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: matok 28.04.16 - 12:56

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne Moral und Ethik, ja, dann kann man so handeln.

    Ist nur die Frage, welche Firma in der "freien Wirtschaft" nach hohen ethischen Standards handelt. Damit ist es dort ebenfalls i.d.R. nicht weit her. Insofern macht es keinen Unterschied, es sei denn, du arbeitest bei einer NGO, für Greenpeace o.ä.

  19. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: jidmah 28.04.16 - 15:20

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crack_monkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der_wahre_hannes schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Blackhazard schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > diese NERDS werden niemals eine Waffe in der Hand haben maximal zur
    > > AGA
    > > > und
    > > > > das wars dann....
    > > >
    > > > Bomberpiloten haben auch nie einen Menschen getötet, wa? Die haben nur
    > > > Ladung abgeworfen, das war's dann.
    > >
    > >
    > > Das ist jetzt ein Vergleich für was?
    >
    > Der Kontext sollte eigentlich klar sein.
    >
    > > Zweiter Weltkrieg?
    >
    > Ach richtig. Ganz vergessen. Raketen und Bomben gibt's heutzutage ja gar
    > nicht mehr.

    Wie bringen denn "Cybersoldaten" Leute um? Und sag jetzt bitte nicht mit Drohnen, das hat mit der Sache nun wirklich nichts zu tun.

    Unterm Strich ist jeder IT-ler in einem Konzern wie Airbus oder Rheinmetall genau so viel "Mörder" wie ein ITler bei der Bundeswehr.

  20. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    Autor: der_wahre_hannes 28.04.16 - 15:30

    jidmah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie bringen denn "Cybersoldaten" Leute um? Und sag jetzt bitte nicht mit
    > Drohnen, das hat mit der Sache nun wirklich nichts zu tun.

    Nur, weil der Finger nicht am Abzug sondern an der Tastatur ist, kann man trotzdem immer noch zum Mörder werden.

    Und sei es nur indirekt, weil man mit dem Trojaner das Netzwerk einer angeblichen Terrorgruppe infriltiert und nach Auswertung der Daten der Luftschlag angeordnet wird.

    > Unterm Strich ist jeder IT-ler in einem Konzern wie Airbus oder Rheinmetall
    > genau so viel "Mörder" wie ein ITler bei der Bundeswehr.

    Ein ITler bei der Bundeswehr ist doch jetzt aber was anderes als ein "Cybersoldat".

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 1,99€
  2. 1,12€
  3. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45