1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyborg: Bodyhacker muss…

Was gibt es da zu klären?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was gibt es da zu klären?

    Autor: zenker_bln 17.03.18 - 10:44

    "Das Gericht soll klären, ob ein Nahverkehrsunternehmen es seinen Kunden verbieten darf, einen Chip von der Smartcard zu entfernen und ihn unter die Haut zu implantieren."

    Natürlich kann man sich den Chip unter die Haut implantieren lassen.
    Nur ist dann das Ticket ungültig, da man sich ja mit den AGBs einverstanden erklärt hat, die aussagen, das ein Ticket nur gültig ist, wenn es im unzerstörten Zustand einem Kontrolleur vorgezeigt wird.
    Das Ticket ist mitnichten der RFID-Chip. Das Ticket ist das komplette Gebilde aus (Papier-)-Karte und RFID.
    Da kann man noch so rumzicken, wie man will....

  2. Re: Was gibt es da zu klären?

    Autor: chefin 19.03.18 - 10:08

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Das Gericht soll klären, ob ein Nahverkehrsunternehmen es seinen Kunden
    > verbieten darf, einen Chip von der Smartcard zu entfernen und ihn unter die
    > Haut zu implantieren."
    >
    > Natürlich kann man sich den Chip unter die Haut implantieren lassen.
    > Nur ist dann das Ticket ungültig, da man sich ja mit den AGBs einverstanden
    > erklärt hat, die aussagen, das ein Ticket nur gültig ist, wenn es im
    > unzerstörten Zustand einem Kontrolleur vorgezeigt wird.
    > Das Ticket ist mitnichten der RFID-Chip. Das Ticket ist das komplette
    > Gebilde aus (Papier-)-Karte und RFID.
    > Da kann man noch so rumzicken, wie man will....

    100% ack

    Und eigentlich auch nichts neues, das Konstrukt gab es schon vor dem letzten Weltkrieg. Man muss einfach beim kaufen sich informieren, was man kauft. Man kauft bei einem Nahverkehsunternehmen keine Stück Papier mit einem RFID-Chip sondern eine Dienstleistung. Und man stimmt AGB zu.

    Daher gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, vorallem wenn man es leicht hätte nachlesen können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Field Support Engineer L3 (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, München, Teltow
  2. Trainee People Analytics (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden, Leipzig, Erfurt
  3. Operations Manager (m/w/d)
    Gunnar Kühne Executive Search GmbH, Frankfurt am Main
  4. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  2. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bildbearbeitungstool bei Github: Triangula und die Schönheit der Mathematik
Bildbearbeitungstool bei Github
Triangula und die Schönheit der Mathematik

Helferlein Triangula ist ein gelungenes Tool, um Bilder kunstvoll in Polygone zu zerlegen. Mit einem weiteren Tool können sie als Platzhalter auf Webseiten eingesetzt werden.
Von Kristof Zerbe

  1. Github Octoverse Mehrheit der Entwickler will nicht zurück ins Büro
  2. Github NPM-Pakete konnten beliebig überschrieben werden
  3. Code-Hoster Github will tägliche Entwicklungsaufgaben vereinfachen

Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
Koalitionsvertrag
Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
  2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
  3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch