Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyborg: Bodyhacker will Recht auf…

Cyborg: Bodyhacker will Recht auf Implantat einklagen

Ein Chip unter Haut ist praktischer als eine Fahrkarte, findet ein australischer Bodyhacker und pflanzte sich den Chip unter die Haut. Das Nahverkehrsunternehmen ist anderer Meinung und machte den Chip ungültig. Der Hacker will dagegen klagen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Cyborg? (Seiten: 1 2 ) 26

    Wanderdüne | 16.02.18 10:41 19.02.18 10:47

  2. Basis der Klage? 5

    AlexanderSchäfer | 16.02.18 20:38 19.02.18 10:42

  3. Sinnlos & Gefährlich 14

    Flasher | 16.02.18 11:19 19.02.18 09:36

  4. Das Gerichtsverfahren ist doch Käse (Seiten: 1 2 ) 25

    quineloe | 16.02.18 10:30 17.02.18 21:47

  5. In Deutschland wäre das recht simpel 8

    Sharra | 16.02.18 14:18 17.02.18 17:48

  6. Meow-Ludo Disco Gamma Meow-Meow 18

    Raistlin | 16.02.18 10:54 17.02.18 13:52

  7. Art der Fahrausweise legt doch nicht der Kunde fest? (Seiten: 1 2 ) 27

    Lemo | 16.02.18 11:21 16.02.18 18:00

  8. Klingt sehr nach "Recht auf Gechippt werden", "Recht auf NWO"

    lahmbi5678 | 16.02.18 13:12 Das Thema wurde verschoben.

  9. Klage am Thema vorbei 14

    Fushimi | 16.02.18 10:33 16.02.18 12:43

  10. Wer weiß woher er das Geld bekommt, gibt ja genug große Konzerne die 1

    DY | 16.02.18 12:24 16.02.18 12:24

  11. @Golem 3

    Qbit42 | 16.02.18 10:43 16.02.18 10:58

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn, Berlin
  2. Haufe Group, St. Gallen
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  4. Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.199€)
  2. 2.499€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 2.899€
  3. 629€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 750€
  4. 69€ (Vergleichspreis 79,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
    3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    1. Android-x86: Neue Version von PC-Android basiert auf Android 8.1
      Android-x86
      Neue Version von PC-Android basiert auf Android 8.1

      Die Programmierer von Android-x86 haben eine neue Version ihres Ports von Android auf PCs vorgestellt: Der Release Candidate basiert auf Android 8.1 und kann ab sofort heruntergeladen werden.

    2. HPE Greenlake Hybrid Cloud: Software automatisiert die Ressourcen in der Cloud
      HPE Greenlake Hybrid Cloud
      Software automatisiert die Ressourcen in der Cloud

      HPEs Greenlake Hybrid Cloud soll Nutzern bei der Einrichtung und der Verteilung verschiedener Cloud-Ressourcen helfen, indem sie solche Vorgänge automatisiert und den Nutzer berät. Das soll Geld sparen und auch für weniger erfahrene Teams sinnvoll sein.

    3. FSF-Zertifizierung: Librem 5 nutzt gesonderten CPU-Kern für Firmware
      FSF-Zertifizierung
      Librem 5 nutzt gesonderten CPU-Kern für Firmware

      Damit das freie Linux-Smartphone Librem 5 von Purism eine Zertifizierung der Free Software Foundation erhält, lagert das Team bestimmte binäre Firmware auf einen separaten CPU-Kern aus.


    1. 14:55

    2. 14:37

    3. 13:55

    4. 13:40

    5. 13:25

    6. 13:10

    7. 12:50

    8. 12:34