Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyborg: Bodyhacker will Recht auf…

Cyborg: Bodyhacker will Recht auf Implantat einklagen

Ein Chip unter Haut ist praktischer als eine Fahrkarte, findet ein australischer Bodyhacker und pflanzte sich den Chip unter die Haut. Das Nahverkehrsunternehmen ist anderer Meinung und machte den Chip ungültig. Der Hacker will dagegen klagen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Cyborg? (Seiten: 1 2 ) 26

    Wanderdüne | 16.02.18 10:41 19.02.18 10:47

  2. Basis der Klage? 5

    AlexanderSchäfer | 16.02.18 20:38 19.02.18 10:42

  3. Sinnlos & Gefährlich 14

    Flasher | 16.02.18 11:19 19.02.18 09:36

  4. Das Gerichtsverfahren ist doch Käse (Seiten: 1 2 ) 25

    quineloe | 16.02.18 10:30 17.02.18 21:47

  5. In Deutschland wäre das recht simpel 8

    Sharra | 16.02.18 14:18 17.02.18 17:48

  6. Meow-Ludo Disco Gamma Meow-Meow 18

    Raistlin | 16.02.18 10:54 17.02.18 13:52

  7. Art der Fahrausweise legt doch nicht der Kunde fest? (Seiten: 1 2 ) 27

    Lemo | 16.02.18 11:21 16.02.18 18:00

  8. Klingt sehr nach "Recht auf Gechippt werden", "Recht auf NWO"

    lahmbi5678 | 16.02.18 13:12 Das Thema wurde verschoben.

  9. Klage am Thema vorbei 14

    Fushimi | 16.02.18 10:33 16.02.18 12:43

  10. Wer weiß woher er das Geld bekommt, gibt ja genug große Konzerne die 1

    DY | 16.02.18 12:24 16.02.18 12:24

  11. @Golem 3

    Qbit42 | 16.02.18 10:43 16.02.18 10:58

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)
  2. (u. a. Oculus Go 32GB/64 GB für 149,90€/199,90€ inkl. Versand - Bestpreis!)
  3. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

  1. US-Sicherheitsbehörden: Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lassen
    US-Sicherheitsbehörden
    Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lassen

    Die US-Regierung setzt die Deutsche Telekom unter Druck. Der Kauf von Sprint durch T-Mobile US wird genehmigt, wenn der Mutterkonzern die Zusammenarbeit mit Huawei einschränkt. Offenbar ist die Telekom dazu bereit.

  2. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
    Keine Beweise
    BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

    Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.

  3. Bitkom: Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel
    Bitkom
    Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel

    Drei von vier Unternehmen meinen, Bewerber für IT-Jobs forderten zu viel Gehalt. Vier von zehn bemängeln fehlende fachliche Qualifikation.


  1. 00:24

  2. 18:00

  3. 17:16

  4. 16:10

  5. 15:40

  6. 14:20

  7. 14:00

  8. 13:30