Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyborginsekt: Käfer erzeugt Strom…

Bastelzeit und Leistungs Nutzen Gedanken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bastelzeit und Leistungs Nutzen Gedanken

    Autor: Salzbretzel 25.11.11 - 00:16

    Ich weiß nicht, der "Wunschkäfer" der Wissenschaftler sah ja recht interessant aus. Nur stellt sich mir die Frage wie lange man da für ein Insekt basteln muss.

    Alleine die Solarzellen auf dem Flügel sehen nicht so wie kurz geblinzelt und mit dem Tacker befestigt aus - wenn man versteht was ich meine.
    Soll meinen das ich jetzt mal bezweifele das diese Aufrüstung automatisch funktioniert. Ergo wird einer der Wissenschaftler mit der Pinzette vor dem Insekt hocken und unseren kleinen Spion ausrüsten.

    Der Nutzen ist zur Spionage oder als mobile Datensammelstelle.
    Wenn es um das Datensammeln geht so erinnere ich mich an die 80g Drohne. Vielleicht bin ich naiv - aber ich glaube das was unser Cyborg insekt tragen kann - das wird eine Drohne auch bewältigen können. So eine drohne kann ich aber in den Koffer stecken und wenn da mal eine Solarzelle am Flügel abpellt brauch ich neben den Kernreaktor (oder wo auch immer) nicht 3h mit der Pinzette rumzufummeln.
    Als Spionagewerkzeug ist es zugegeben genial. Endlos Strom zum ausspionieren wäre cool. Und wenn man die Insekten noch wie ne Kakerlake fernsteuern könnte wäre es perfekt.


    Wenn ich alles mal im Schmelztiegel meiner Gedanken aufkochen lasse taucht bei mir die Vermutung auf das der einzige wirklich lohnende Einsatzort die Spionage wäre.
    Bin ich froh das wir Menschen sogar in den niedersten Kreaturen einen Weg finden um uns zu drangsalieren.
    Ich warte schon auf den Spionage Wurm mit Exoskelett für Stahlbeton und den Trojanerviren mit Molekularen Morsegerät wenn man das Passwort eintippt. Wahooo!
    {OT:
    Das Insekt wiederum erinnert mich an das fünfte Element und die dort anzutreffende Spionage Karkalake.
    http://www.deutsches-museum.de/bonn/sammlungen/tradition-vision/episoden/patente-loesungen/#c42833
    ~~>Wenn die Schiffsbergung mit Styrophorkugeln nicht als Patent angemeldet werden konnte weil Donald Duck dies schon zuvor in einem Comic (ähnlich) getan hat - wird dieses Patent dann Erfolg haben? Vermutlich ja da die Umsetzung hier komplexer ist, aber ein nein mit der Begründung wäre sehr amüsant für mich zu lesen.}

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Dortmund
  2. Allianz Partners Deutschland GmbH, München
  3. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  4. Sport-Thieme GmbH, Grasleben

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-55%) 44,99€
  3. (-80%) 5,99€
  4. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24