Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyborginsekt: Käfer erzeugt Strom…

Man kann denken was man will ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man kann denken was man will ...

    Autor: hubie 24.11.11 - 18:28

    ... faszinierend ist das schon...
    Andererseits erschließt sich mir der Nutzen - bis auf einige Spezialanwendungen wie Forschung usw. - nicht wirklich.

    Fragwürdig bleibt dabei natürlich die Rolle des Käfers, auch wenn wir es als niederes Leben bezeichnen ist es nunmal ein Lebewesen und wer weiß was wir dem Geschöpf mit unserer Klebepaste und nem Piezogenerator aufm Rücken da antun ~.

  2. Re: Man kann denken was man will ...

    Autor: Replay 24.11.11 - 20:59

    Man kann Kakerlaken fernsteuern, deren Nervensystem ist relativ einfach gestrickt. Evtl. geht das bei diesen Käfern ja auch. Und jetzt noch eine winzige Kamera draufgepflanzt und schon hat man das perfekte Überwachungswerkzeug, welches sogar Strom für seinen Einsatz produziert.

    Eine Horrorvision.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  3. Re: Man kann denken was man will ...

    Autor: TheDUDE 25.11.11 - 12:07

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Horrorvision.

    Erst wenn es erfolgreich bei Menschen funktioniert.

  4. Re: Man kann denken was man will ...

    Autor: tchakabam 26.11.11 - 01:15

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann <HIER LEBENSFORM EINSETZEN> fernsteuern, deren Nervensystem ist relativ einfach
    > gestrickt. Evtl. geht das bei diesen <...> ja auch.

    Stell dir vor eine andere Lebensform sagt das über uns Menschen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. zero, Bremen
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  2. 7,99€
  3. 4,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

  1. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.

  2. WoW Classic: Spieler verwechseln Features mit Bugs
    WoW Classic
    Spieler verwechseln Features mit Bugs

    Die Regenerationsrate des Kriegers wirkt falsch, die Hitbox der Tauren ist in World of Warcraft Classic zu groß? Klingt nach Bug, ist es aber nicht: Als Reaktion auf Meldungen von Betatestern hat Blizzard eine Liste mit Inhalten veröffentlicht, die wie Fehler wirken - aber keine sind.

  3. Deutsche Telekom: Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring
    Deutsche Telekom
    Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring

    Die Telekom meldet wieder einen Schritt beim Netzausbau. Vectoring sorgt laut Bundesnetzagentur dafür, dass VDSL sich zunehmend in Deutschland verbreitet.


  1. 16:27

  2. 16:14

  3. 15:59

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:38

  7. 14:23

  8. 14:08