Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deep Learning: Algorithmus sagt…

lächerlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lächerlich

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.16 - 16:36

    Sorry. Aber darüber überhaupt zu berichten ist ein witz.
    Mit einem Münzwurf kommt man ja schon auf 50%

    Und hier wird etwas veröffentlicht 2as schlechter als der zufall arbeitet.

    Jedes wort Verschwendung. Und ich würde mich schämen ein derart schlechtes Ergebnis überhaupt z6 publizieren.

  2. Re: lächerlich

    Autor: Muhaha 27.06.16 - 16:40

    Der Beitrag ist recht interessant, wenn Du ihn im Kontext zu der Pre-Crime-Debatte siehst, die ja immer öfter aufkommt, wenn Sicherheitsbehörden meinen mit der Analyse von Daten Verbrechen im Vorfeld verhindern zu können.

  3. Re: lächerlich

    Autor: xUser 27.06.16 - 16:42

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry. Aber darüber überhaupt zu berichten ist ein witz.
    > Mit einem Münzwurf kommt man ja schon auf 50%
    >
    > Und hier wird etwas veröffentlicht 2as schlechter als der zufall arbeitet.
    >
    > Jedes wort Verschwendung. Und ich würde mich schämen ein derart schlechtes
    > Ergebnis überhaupt z6 publizieren.

    Die Zahl aller möglichen Antworten ist größer Zwei ... insofern ist der Algorithmus gar nicht so schlecht ;)

  4. lächerlich ist die Kritik

    Autor: mnementh 27.06.16 - 16:43

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry. Aber darüber überhaupt zu berichten ist ein witz.
    > Mit einem Münzwurf kommt man ja schon auf 50%
    >
    > Und hier wird etwas veröffentlicht 2as schlechter als der zufall arbeitet.
    >
    > Jedes wort Verschwendung. Und ich würde mich schämen ein derart schlechtes
    > Ergebnis überhaupt z6 publizieren.
    Es gibt vier Optionen, die Gleichverteilung bringt Dich zu 25% für jede Option.

  5. Re: lächerlich

    Autor: dsleecher 27.06.16 - 16:50

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry. Aber darüber überhaupt zu berichten ist ein witz.
    > Mit einem Münzwurf kommt man ja schon auf 50%

    Falsch.
    Mit einem Münzwurf kommt man auf 33,3% weil es drei Auswahlmöglichkeiten gibt (Handschlag, Umarmung oder High-Five).

    Was ich interessant gefunden hätte: ob die "unbekannten" Folgen zum Verifizieren aus den selben Serien stammen wie der Trainingsdatensatz.
    Wenn das DLN bereits die Charactere und deren Beziehungsstatus kennt, sollte das erheblich einfacher sein als nur die Gestik zu bewerten

  6. Re: lächerlich

    Autor: Axido 27.06.16 - 16:54

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry. Aber darüber überhaupt zu berichten ist ein witz.
    > Mit einem Münzwurf kommt man ja schon auf 50%
    >
    > Und hier wird etwas veröffentlicht 2as schlechter als der zufall arbeitet.
    >
    > Jedes wort Verschwendung. Und ich würde mich schämen ein derart schlechtes
    > Ergebnis überhaupt z6 publizieren.

    -Händeschütteln
    -High Five
    -Umarmung
    -Kuss
    -awkward stehen bleiben
    -sich umdrehen und gehen, weil man sich z.B. gegenseitig nicht leiden kann
    -nur die Hand heben und "Hi!" sagen
    -sich gegenseitig die Klamotten vom Leib reißen und hemmunglos...

    Und das waren wahrscheinlich auch nicht alle Möglichkeiten, die sich in der Realität bieten würden.

    Was für mich hingegen wirklich lächerlich ist, ist die Tatsache, dass man diese Maschinen mit geskripteten Situationen füttert, die auf Unterhaltung ausgelegt sind und von langer Hand durchgeplant sind.

  7. Re: lächerlich

    Autor: robinx999 27.06.16 - 17:05

    dsleecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sorry. Aber darüber überhaupt zu berichten ist ein witz.
    > > Mit einem Münzwurf kommt man ja schon auf 50%
    >
    > Falsch.
    > Mit einem Münzwurf kommt man auf 33,3% weil es drei Auswahlmöglichkeiten
    > gibt (Handschlag, Umarmung oder High-Five).
    >
    Zumindest im Video gibt es noch Kiss womit wir bei 4 wären.
    Ob es noch andere Alternativen gibt weiß ich nicht. Spontan gäbe es ja einiges. Gar keine Interaktion, Verbeugen, Ohrfeige, erschießen. Und noch unzählige mehr Möglichkeiten die das Menschliche Verhalten anbietet, da der Computer mit TV Serien gefüttert wurde, könnte der auch Weggebeamt werden, oder er wandelt sich in etwas anderes ;)

  8. Re: lächerlich

    Autor: Bobsen_ 27.06.16 - 17:14

    Ich wage mal zu behaupten, dass wir dafür RNN benötigen, also "extremely deep NN" und dafür fehlt momentan noch die Rechenleistung, soweit ich weiss war das z.B. der Hauptgrund warum DeepMind nur conventional CNNs für alphago benutzte. Dürfte noch ein paar Jährchen dauern aber vermutlich wären die Algos schon heute dazu in der Lage, wäre die nötige Rechenleistung gegeben.

  9. Re: lächerlich

    Autor: Randalmaker 27.06.16 - 17:15

    Da sie den Algorithmus mit Auszügen aus Serien etc. gefüttert haben, kann es auch logischerweise nur die Möglichkeiten geben, da darin auftauchen. Die Liste sollte also etwas kürzer sein.

  10. Re: lächerlich

    Autor: a user 27.06.16 - 17:30

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry. Aber darüber überhaupt zu berichten ist ein witz.
    > Mit einem Münzwurf kommt man ja schon auf 50%
    >
    > Und hier wird etwas veröffentlicht 2as schlechter als der zufall arbeitet.
    >
    > Jedes wort Verschwendung. Und ich würde mich schämen ein derart schlechtes
    > Ergebnis überhaupt z6 publizieren.

    ich finde es immer wieder faszieren: je weniger ahnung jemand hat, desto großspuriger und überzeugter sein senf.

  11. Re: lächerlich

    Autor: lgo 27.06.16 - 17:34

    Zwei Worte: Dunning-Kruger.

  12. Re: lächerlich

    Autor: robinx999 27.06.16 - 18:10

    Klar kommt dann stark auf die Serien an wenn er The Flash, Heroes oder Smallville geschaut hat sind natürlich schon ein paar Dinge mehr möglich wie nur bei anderen Serien. Wobei es natürlich auch bei The Big Bang Theory ein paar mehr Möglichkeiten gibt (Penny hat Howard Geboxt, oder es wird Soft Kitty angestimmt)

  13. Re: lächerlich

    Autor: Axido 27.06.16 - 18:13

    Je nachdem, welche Serien als Lernmaterial dienten, dürften eigentlich alle Punkte vertreten sein. Den letzten Punkt würde ich als einzigen rausstreichen, aber nur, wenn Game Of Thrones nicht unter den gezeigten Serien war.

  14. Re: lächerlich

    Autor: Milber 27.06.16 - 18:15

    Als ich Prinzeumel gelesen hatte wusste ich sofort, das was jetzt kommt ist gespickt mit Fehlern.
    Ich bin auch nicht schlecht, oder? Ganz Algolos.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam
  2. AAF Europe, Heppenheim
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, München, Stuttgart, Walldorf
  4. INNEO Solutions GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. (-79%) 11,99€
  3. 38,99€
  4. 0,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau behindert. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17