1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deep Space Gateway: Nasa plant…

Weltraumlift ..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weltraumlift ..

    Autor: senf.dazu 04.04.17 - 16:01

    Aber wenn schon Raumstation dann bitte am Lagrangepunkt, und mit Weltraumlift zur Mondstation ..

  2. Re: Weltraumlift ..

    Autor: itza 04.04.17 - 16:44

    Momentan gibt es leider kein Material, dass das mitmachen würde! Die Nanoröhrchen sind ja raus, bis man die Produktionsmängel ausgemerzt hat ... Sonst aber auch immer noch mein Favorit ;)

    Hexe! ... Hexe! ... Sie ist von einem Dämon besessen! Löscht sie!
    - Ein besorgter Algorithmus der virtuellen Welt

  3. Re: Weltraumlift ..

    Autor: ecv 05.04.17 - 00:19

    Och, zur Mondstation könnten wir doch sicherlich schon jetzt machen, oder?

  4. Re: Weltraumlift ..

    Autor: Ach 05.04.17 - 05:48

    Ja, ist mit heutiger Technik realisierbar. Braucht dann aber etwas mehr als 4 schlanke Raketenstarts. Mehrere Hundert vielleicht? Keine Ahnung, das Seil halt.

    Vielleicht ist es einfacher eine kompakte Seilmaschine + Sonnenofen ins All zu hieven und einen erdnahen, eisenhaltigen Asteroiden einzufangen um sich das Seil direkt im All zu bauen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.17 05:56 durch Ach.

  5. Re: Weltraumlift ..

    Autor: Wurzelgnom 05.04.17 - 06:16

    Na dann mach mal .... :-p

  6. Re: Weltraumlift ..

    Autor: chefin 05.04.17 - 10:19

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ist mit heutiger Technik realisierbar. Braucht dann aber etwas mehr als
    > 4 schlanke Raketenstarts. Mehrere Hundert vielleicht? Keine Ahnung, das
    > Seil halt.
    >
    > Vielleicht ist es einfacher eine kompakte Seilmaschine + Sonnenofen ins All
    > zu hieven und einen erdnahen, eisenhaltigen Asteroiden einzufangen um sich
    > das Seil direkt im All zu bauen.

    Nur das wir noch kein Material haben das sein Eigengewicht halten kann. Von einer Zuladung mal abgesehen. Sobald wir das haben, bauen wir natürlich den Aufzug.

  7. Re: Weltraumlift ..

    Autor: Ach 07.04.17 - 02:11

    >Nur das wir noch kein Material haben das sein Eigengewicht halten kann. Von einer Zuladung mal abgesehen. Sobald wir das haben, bauen wir natürlich den Aufzug.

    Ein Aufzug von der Erde ist mit heutigen Materialien nicht durchführbar, vom Mond mit seiner 1/6 Erdbeschleunigung, durchaus, was sich auch mathematisch nachweisen lässt. Hinzukommen die bessere Vorhersagbarkeit des Materialverhaltens und die Konservierung des Materials in dem ausschließlichem Vakuum in dem sich das Seil befindet. Nichtsdestotrotz brauch man eine Menge Seil. Aus der Hüfte geschätzt: mehrere Kilotonnen. Nicht zuletzt weil das Seil seine Dicke über die Länge zwangsläufig ändern wird um nicht zu zerreißen, ähnlich der Form des theoretischen Carbon Nano Tube Seils von der Erde. Tausende von Raketenstarts sind nicht übertrieben, und allein von der Dicke her könnten Seilelemente des breitesten Seilabschnitts einen größeren Durchmesser haben als der Durchmesser der Transport Rakete. Ohne Material aus dem Weltraum wird das schwierig bis unmöglich zu realisieren sein. könnte meiner Meinung nach zwar trotzdem stattfinden, allerdings frühestens in 100 Jahren oder so, einfach dann, wenn eines Tages einmal ein weitgehend unabhängige Infrastruktur im Weltraum geschaffen ist, zum Asteroidenmining, zum Forschen und für sonstige lustige Dinge, die man in unserem Sonnensystem so anstellen kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  3. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg
  4. ITEOS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 18,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19