1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Delfast Top 3.0…

Bin begeistert von der Kreativität der Ukrainer

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Bin begeistert von der Kreativität der Ukrainer

    Autor: Doener 20.05.22 - 17:16

    In der Ukraine sind clevere Menschen, welche sich viel einfallen lassen, um ihr Land effektiv zu verteidigen.

    Bei so Nachrichten frage ich mich wirklich, ob "Panzer" irgendwie noch Sinn ergeben?
    Teuer, schwer, laut, träge, ...

  2. Re: Bin begeistert von der Kreativität der Ukrainer

    Autor: ilovekuchen 20.05.22 - 17:52

    Haben Ende des 2.WEltkriegs schon keinen Sinn mehr gemacht. In der Wüste vielleicht...

  3. Re: Bin begeistert von der Kreativität der Ukrainer

    Autor: Dwalinn 20.05.22 - 20:01

    Panzer werden immer wieder Totgesagte aber sie machen schon noch Sinn, brauchen halt viel Unterstützung genau wie Schlachtschiffe auf dem Meer

  4. Re: Bin begeistert von der Kreativität der Ukrainer

    Autor: Fakula 20.05.22 - 21:17

    Definiere Panzer?

    Der Panzer als solches, wie wir ihn kennen, wird verschwinden, es wird etwas neues kommen.

    Vlt wird man einfach dazu übergehen und die bittere Pille, das Panzer doch nicht mehr so unverwundbar sind, schlucken und dazu übergehen Panzer im "IS-style" zu entwickeln.

    SChnell , wendig, spritsparender, und _verdammt_ viel feuerkraft.

    Oder Panzer in fahrende Drohnen-Kommandozentralen umwandeln, Kannone vlt als Artillery aber nicht mehr als duel-panzer.

    ich hab ehrlichgesagt keine ahnung.

    Aber So wie sie jetzt sind, sind panzer recht .... anfällig.
    (Die Brimstone braucht nichtmal ein Ziel, die feuert man einfach "in die gennerelle Richtung" , das Ziel findet die schon selbst...)

  5. Re: Bin begeistert von der Kreativität der Ukrainer

    Autor: Kakiss 20.05.22 - 23:15

    Doener schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Ukraine sind clevere Menschen, welche sich viel einfallen lassen, um
    > ihr Land effektiv zu verteidigen.
    >
    > Bei so Nachrichten frage ich mich wirklich, ob "Panzer" irgendwie noch Sinn
    > ergeben?
    > Teuer, schwer, laut, träge, ...

    Habe ich mich auch gefragt, ich denke aber mit der richtigen Unterstützung und dem richtigen Einsatzort, sind sie sicherlich immer noch sehr wertvoll.

    Die Russen gehen hier eben auch ziemlich plump vor und zergen im Prinzip

  6. Re: Bin begeistert von der Kreativität der Ukrainer

    Autor: happymeal 20.05.22 - 23:28

    Doener schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei so Nachrichten frage ich mich wirklich, ob "Panzer" irgendwie noch Sinn
    > ergeben?
    > Teuer, schwer, laut, träge, ...

    Wenn der ein Hardkillsystem hat, haben die Motorradfahrer nichts zu lachen.

  7. Re: Bin begeistert von der Kreativität der Ukrainer

    Autor: violator 21.05.22 - 09:50

    Panzer haben das Problem, dass sie trotzdem weiterhin gebraucht werden. Wie willst du sonst ne Stadt einnehmen und halten? Mit tausenden Fußtruppen, die wochenlang einen Stellungskrieg abhalten? Da bringen dir auch Drohnen und die tollsten Laserwaffen nichts.

    Man könnte die Stadt auch wegbomben aber das will man in der Regel ja gar nicht, man will sie ja einnehmen und selber nutzen.

  8. Re: Bin begeistert von der Kreativität der Ukrainer

    Autor: violator 21.05.22 - 09:55

    Fakula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SChnell , wendig, spritsparender, und _verdammt_ viel feuerkraft.

    Das schließt sich aber aus, da starke Kanonen einen entsprechenden Aufbau brauchen, der die Kanone aushält und der ist dann wieder schwer, langsam und braucht nen dicken Motor. Zum Beispiel ne Panzerhaubitze hat nur ne leichte Panzerung und wiegt wegen der Kanone trotzdem 60 Tonnen...

    Man könnte natürlich reine Raketenwerferpanzer bauen, aber da wäre die Munition sehr teuer und braucht mehr Platz. Und damit kann man auch keine Befestigungen beschießen wie mit ner Kanone.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.22 09:56 durch violator.

  9. Re: Bin begeistert von der Kreativität der Ukrainer

    Autor: ElTentakel 21.05.22 - 12:28

    Im Grunde brauchen die Panzer einfach nur ein gutes automatisches Panzer Abwehr Abwehr System. Da aber die russische Panzer uralt sind und man jegliche Möglichkeiten versperrt hat, sowas zu bauen, wird Russland mit maximalen verschleiß leben müssen.

  10. Re: Bin begeistert von der Kreativität der Ukrainer

    Autor: JE 21.05.22 - 17:09

    Doener schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Ukraine sind clevere Menschen, welche sich viel einfallen lassen, um
    > ihr Land effektiv zu verteidigen.
    >
    > Bei so Nachrichten frage ich mich wirklich, ob "Panzer" irgendwie noch Sinn
    > ergeben?
    > Teuer, schwer, laut, träge, ...

    Nunja, es werden bisher ja nur Panzer aus Sowjetzeit eingesetzt - und da waren die Panzerbesatzungen halt entbehrlich.
    Bei moderneren Panzern sieht das wohl anders aus. Ausserdem kann ein Panzer ja durchaus auch von einem Schwarm an Drohnen geschützt werden - die aufklären, verteidigen und durchaus selbst angreifen können.

    Es ist auch denkbar, auch Panzer als Drohnen zu bauen - dann kann man sich nämlich Platz, Schutz und Lebenserhaltung für die Besatzung sparen.

  11. Re: Bin begeistert von der Kreativität der Ukrainer

    Autor: Doener 21.05.22 - 23:03

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Panzer haben das Problem, dass sie trotzdem weiterhin gebraucht werden. Wie
    > willst du sonst ne Stadt einnehmen und halten? Mit tausenden Fußtruppen,
    > die wochenlang einen Stellungskrieg abhalten? Da bringen dir auch Drohnen
    > und die tollsten Laserwaffen nichts.
    >
    > Man könnte die Stadt auch wegbomben aber das will man in der Regel ja gar
    > nicht, man will sie ja einnehmen und selber nutzen.

    Wie hilft da der Panzer? Ein Treffer einer tragbaren Waffe oder eine Mine und dann war es das für den meistens schon.
    Klar gegen Steine, Pistolen, Gewähre etc. ist er hilfreich. Aber wenn du eine Stadt erobern willst, dann musst du die Leute da gut behandeln, damit sie dich als Helfer sehen und nicht als Angreifer.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Specialist Collaboration / Teams (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel
  2. Solution Architect Video und Unified Communications (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  3. IT Business Consulting Industrie m/w/d
    Schwarz IT KG, Raum Neckarsulm
  4. Anwendungsbetreuer (m/w/d), Haupt- und Personalamt
    Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Waiblingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 251,26€ (Bestpreis, UVP 449€)
  2. 619€ (UVP 699€)
  3. 249,90€ (Bestpreis, UVP 404€)
  4. (u. a. Mini Triangles Starter Kit für 79,59€, Lines Starter Kit für 157,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de