1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Demis Hassabis: Dieser Mann will…
  6. Thema

Reflektions-Maschienen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Reflektions-Maschienen?

    Autor: Moe479 17.01.17 - 18:28

    1. Absatz, abere bitte nicht rum, alles was vor einem aber steht wird verletzt, in deinem Fall sogar die Natur ("Natürlich [...], aber [...]"), entweder etwas ist natürlich gegeben oder dahingehend falsifizierbar, beides gibt es nicht, weiche Axiome sind uncool, schön länger. ;-)

    2. Absatz, die Wahl zwischen sterben gehen und einfach nur irgendwie überleben mag keine gute sein, aber sie bleibt immer noch eine Wahl für den sich bewusten Einkäufer von Qualität.

    Und nein, die 'Logik' des kalten krieges wurde nicht aus den Rahmenbedingungen gebohren, sondern aus der Reaktion der einzelnen Menschen darauf.

    Und noch einmal nein, ich glaube nicht das KI uns allen helfen wird ... das macht der Computer schon automatisch, wird schon richtig sein...
    Auch ich bin dann entfernt/nicht mehr dabei/raus aus der Nummer, menschliche Beschäftigung damit tendenziell gegen null gegeben.

    3. Absatz, Du warst anscheinend lange nicht mehr in/bei China, das was Du da erzählst mag vielleicht vor 30 Jahren noch in dieser Form spürbar gewesen zu sein, und der Kommunismus war dort schon immer ein anderer ... dort verändert sich schon länger gerade mehr als anderen Ortes auf der Welt, zum Glück bislang mit enormer Harmonie. Diese fiesen Bonzen dort tragen das merkwürdigerweise mit, d.h. nicht, dass es schon an unseres Freiheitsmaß heran reicht. Obwohl ... wir bewegen uns ja gerade rückwärts dahingehend, die Gedankenäußerungspolizei ist hier schon länger wieder in der Mache ... das könnte sich recht bald wieder treffen ... der Abstand schwindet mit der Auseinandersetzung.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.17 18:43 durch Moe479.

  2. Re: Reflektions-Maschienen?

    Autor: Cyrion 17.01.17 - 18:56

    Wobei die Anpassung eben auch durch zufälliges Erlernen oder Imitation entsteht.
    Füttert der Programmierer die KI diesem Dokumentarfilm oder diesem Youtubevideo,
    Der unterschied ist geschehen und die KI wird gar nicht erst unterschedien zwischen" gut und böse"
    da gerade das auf Schmerz und Freude zurückzuführen ist, oder das Überleben der Spezies.
    Spürt eine KI schmerz? Kann sie etwas spüren? wenn nicht, warum sollte sie überhaupt soetwas wie Empathie oder Mitgefühl entwickeln können,was zumindest für uns eine Vorraussetzung für die Enthaltung gewalttätiger Handlungen ist.

    Oder ganz Speziell:
    wenn wir Menschen bereits Gruppen diskriminieren mit denen wir uns nicht identifizieren, mit wem sollte sich die Ki identifizieren.
    uns? wirklich?
    Entweder es wird eine grundlegend andere KI entwickelt oder man orientiert sich an unserer Hirnstruktur (neuronale Netze)
    Dann führt es eben auch zum Disaster wenn man hier mal a bissl wegnimmt und da a bissl korrigiert.
    Eine Selbst lernende KI mit Zugriff auf ihren eigenen Schaltplan und ohne Emotion oder Schmerzempfinden.
    Ja super machen wir, genau unsere Vorstellung einer unfehlbaren KI.
    Vielleicht ist es uns aber gar nicht genehm was diese unfehlbare KI für uns errechnet?

  3. Re: Reflektions-Maschienen?

    Autor: teenriot* 17.01.17 - 19:33

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Absatz, abere bitte nicht rum, alles was vor einem aber steht wird
    > verletzt, in deinem Fall sogar die Natur ("Natürlich [...], aber [...]"),
    > entweder etwas ist natürlich gegeben oder dahingehend falsifizierbar,
    > beides gibt es nicht, weiche Axiome sind uncool, schön länger. ;-)

    So ein Quatsch. Die DDR-Verfassung garantierte Meinungsfreiheit, ABER
    Je nach Bedingungen, Voraussetzungen, Einschätzungen kann das eine in einem Kontext richtig und in einem anderen falsch sein. Dazu müsste man natürlich auch den Kontext was du nicht tust und dir stattdessen einzelne Broken rausfischt. Es ist falsch Menschen zu töten, ABER es ist nicht falsch in Notwehr zu töten.

    > 2. Absatz, die Wahl zwischen sterben gehen und einfach nur irgendwie
    > überleben mag keine gute sein, aber sie bleibt immer noch eine Wahl für den
    > sich bewusten Einkäufer von Qualität.

    Bist du ein Mensch oder eine KI?
    Was für ein selten dämlicher Quatsch.

    > Und nein, die 'Logik' des kalten krieges wurde nicht aus den
    > Rahmenbedingungen gebohren, sondern aus der Reaktion der einzelnen Menschen
    > darauf.

    Hast du eigentlich gelesen was ich geschrieben habe?

    > Und noch einmal nein, ich glaube nicht das KI uns allen helfen wird ... das
    > macht der Computer schon automatisch, wird schon richtig sein...
    > Auch ich bin dann entfernt/nicht mehr dabei/raus aus der Nummer,
    > menschliche Beschäftigung damit tendenziell gegen null gegeben.

    Oben schreibst du noch das man selbst beim Sterben eine Wahl hat und jetzt willst u mir erzählen das deine Beschäftigung gegen null geht wenn du weniger Zwängen unterliegst und eine echte Wahl hast?

    > 3. Absatz, Du warst anscheinend lange nicht mehr in/bei China, das was Du
    > da erzählst mag vielleicht vor 30 Jahren noch in dieser Form spürbar
    > gewesen zu sein,

    > wir bewegen uns ja gerade rückwärts

    Schon klar, hier ist alles brutal schlimm. aber bei China willst du dergleichen nicht sehen...

    Kopf -> Tisch

    Ein weiterer "Austausch" erübrigt sich.

  4. Re: Reflektions-Maschienen?

    Autor: Moe479 17.01.17 - 19:49

    alter du disqualifziert dich über realitäten ... ich bin mit nichten dein feind, drücke dich bitte besser aus!

    du ziertierst mich unvollständig und erwartest das gegenteil, ganz großes kino!1!!

    übrigens, leute die die diskussion ablehnen, sind am ende, haben versagt, wollen krieg, die ultima ratio, meine beobachtung über die jahre.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.17 19:59 durch Moe479.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. Hays AG, Oststeinbek
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-40%) 32,99€
  3. 4,32€
  4. 4,21€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09