1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Elektro-Smart geht in die…

100 km/h Beschränkung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100 km/h Beschränkung

    Autor: W 22.08.09 - 00:11

    Wer denkt sich denn so etwas aus? Und die Beschleunigung ist auch nicht gerade sehr befriedigend.

    Versteht mich nicht falsch - ich fahre keinen SLR sondern einen smart fortwo Diesel - Max ~150km/h und eine deutlich bessere Beschleunigung (sofern man mit der TipTronic entsprechend umgehen kann)

  2. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: Ramop 22.08.09 - 00:18

    W schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer denkt sich denn so etwas aus? Und die Beschleunigung ist auch nicht
    > gerade sehr befriedigend.
    >
    > Versteht mich nicht falsch - ich fahre keinen SLR sondern einen smart
    > fortwo Diesel - Max ~150km/h und eine deutlich bessere Beschleunigung
    > (sofern man mit der TipTronic entsprechend umgehen kann)


    Jetzt stell dich mal nicht so an, reicht doch vollkommen für alle Verkehrsteilnehmer aus. Nur Krankenwagen und Polizei sollten schneller als 100kmh fahren dürfen.

  3. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: autofahrer 22.08.09 - 00:36

    Mit dieser antiquierten Meinung sprichst du aus dem Herz der Ökofrösche. Wie kann man nur auf die Idee kommen und die freie Geschwindigkeitswahl in Frage zu stellen?

  4. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: Ramop 22.08.09 - 00:46

    autofahrer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann man nur auf die Idee kommen und die freie Geschwindigkeitswahl in
    > Frage zu stellen?

    Die gibt es doch heute schon nicht mehr oder kannst du überall so schnell fahren wie du möchtest?
    max 100kmh wäre ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll, würde das Unfallrisiko vermindern und die öffentlichen Verkehrsmittel die >100kmh unterwegs sind fördern.

  5. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: anderer Autofahrer 22.08.09 - 00:47

    Den Großteil der Autofahrten fährt man aber nunmal im Bereich bis 100km/h. Das einzige darüber sind Autobahnen ohne Stau und Baustellen. Und viele sind eh nur Tempo 120.

    Ein Auto das zumindest 130 schafft ist völlig ausreichend, alles andere ist nur Rumgeheule von Leuten, die nicht einsehen wollen, dass sie nichtmehr in der Theorie mit 200+ da rumbrettern können. Von der Unfallgefahr mal ganz abgesehen. Aber die die da am meisten rummeckern sind ja eh die tollsten und besten Autofahrer...

  6. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: cba 22.08.09 - 01:03

    autofahrer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dieser antiquierten Meinung sprichst du aus dem Herz der Ökofrösche.
    > Wie kann man nur auf die Idee kommen und die freie Geschwindigkeitswahl in
    > Frage zu stellen?

    Die Frage, wer hier antiquiert denkt, würde ich völlig anders beantworten.

  7. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: autofahrer 22.08.09 - 01:11

    Dann bist du auch kein Autofahrer.

  8. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: Elefantenrennen 22.08.09 - 04:15

    anderer Autofahrer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Auto das zumindest 130 schafft ist völlig ausreichend, alles andere ist
    > nur Rumgeheule von Leuten, die nicht einsehen wollen, dass sie nichtmehr in
    > der Theorie mit 200+ da rumbrettern können.
    Was heißt hier Theorie? Ich kenne mehrere Autobahnabschnitte, die meist ziemlich leer sind. Da sind 200-250 oft drin.

    > Von der Unfallgefahr mal ganz abgesehen.
    Unsere Autobahnen sind aber auch ohne generelles Tempolimit sicherer als die Straßen in anderen Ländern. Warum etwas verbieten, wenn es kein Problem gibt? Das ist so typisch grün. Man kennt das ja schon von der teuflischen Gentechnik bis zum Eizellenspendeverbot...

    Das wirkliche Problem sind sowieso die vielen LKWs, vom Zeitungslesen bis zum täglichen Elefantenrennen!

  9. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: Bwom 22.08.09 - 05:12

    Damit kommt man nicht weit, die Rechweite muß erweitert werden!

  10. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: Dieter F. 22.08.09 - 08:10

    Elefantenrennen schrieb:

    > Das wirkliche Problem sind sowieso die vielen LKWs, vom Zeitungslesen bis
    > zum täglichen Elefantenrennen!

    Das sehe ich nicht ganz so. Klar. Die gibt es auch. Dann wiederrum gibt es auch die Zeitungslesenden Autofahrer. Bei einem Autofahrer konnte ich mal bezeugen das er, zeitungslesend, bei einem bei rot an der Ampel draufgefahren ist.
    Es ist einfach immer alles auf die LKWs zu schieben. Klar gibt es dort schwarze Schafe aber die meisten LKW-Fahrer sind besser und freundlicher als die Autofahrer.
    Schau mal wer bei einem Unfall der erste ist der anhält, und das trotz Zeitzwang, oder wer dich an einer Auffahrt als erstes reinlässt. Von Motoradfahrern wollen wir hier mal besser gar nicht anfangen.

    Schlimm sind meiner Meinung nach vor allem ältere Autofahrer und solche die nicht fahren können und meinen sie müssen mit 70 bis 80 auf der Landstraße, wo 100 ist, und in der Stadt wo 50 ist 30 fahren. Und dann hben die auch noch manchmal diese dicken Kisten mit über 250 PS. Klar das dann da genug überholen und es von Zeit zu Zeit Unfälle gibt. Aber hier fallen dann nicht die eigentlichen "Unfallverursacher" - Rentner mit Hut in die Statistik sondern die anderen. Kein Wunder das die älteren eine bessere Unfallstatistik haben. Nur wer so fährt ist eigentlich ein Hindernis und dürfte nicht mehr fahren.
    Motoradfahrer sind mit Ihrer Fahrweise auch als Unfallverursacher anzusehen.

    In den letzten 8 Monaten sind mir bei ROT 3 PKWs hinten draufgefahren als ich an einer Ampel stand. Verlangt man von einem Autofahrer, und nebenbei vor allem Motorradfahrer, wirklich zuviel sich mal an die STVO zu halten?

    Es wird Zeit das sich die Bußgelder prozentual nach dem Einkommen richten (s. Schweiz wo es gut klappt) und, extra für Motorradfahrer, auch von hinten geblitzt wird oder diese vorne ein Kennzeichen bekommen.

  11. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: trueQ 22.08.09 - 09:14

    Elefantenrennen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unsere Autobahnen sind aber auch ohne generelles Tempolimit sicherer als
    > die Straßen in anderen Ländern. Warum etwas verbieten, wenn es kein Problem
    > gibt?

    Weil man dadurch die Sicherheit nochmal deutlich erhöhen kann?

    > Das wirkliche Problem sind sowieso die vielen LKWs, vom Zeitungslesen bis
    > zum täglichen Elefantenrennen!

    Da sagt die Unfallstatistik aber etwas deutlich anderes...

    cu

    trueQ

  12. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: Biterolf 22.08.09 - 09:38

    Elefantenrennen schrieb:
    > Warum etwas verbieten, wenn es kein Problem gibt?
    Wie zynische ist das denn, als ob es nicht tausende im Jahr durch den Staßenverkehr sterben würden.

  13. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: offler 22.08.09 - 09:42

    Ramop schrieb:

    > max 100kmh wäre ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll, würde das
    > Unfallrisiko vermindern und die öffentlichen Verkehrsmittel die >100kmh
    > unterwegs sind fördern.

    Quatsch. Die Katalysatortechnik arbeitet bei hohen Temperaturen. In der Stadt bringt sie fast gar nichts, auf Landstrassen kann man nen Kat auch vergessen. Ökologisch ist schneller fahren besser.

  14. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: Tingelchen 22.08.09 - 15:14

    1) Eine freie Wahl der Geschwindigkeit hat man so oder so nicht. Denn erstens kann ein Auto nicht unendlich schnell fahren und zweitens ist der Großteil der Strassen in der Geschwindigkeit limitiert.

    2) 100km/h für ein Auto das für die Stadt entwickelt wurde ist genau richtig. Denn erstens kann man in den meisten Fällen eh nicht schneller als 50 fahren wenn überhaupt (Stop and Go) und zweitens reichen 100km/h auch für kurze Autobahnstrecken ebenfalls aus.

    Soviel zum Smart. Und nun zum Generellen Autobahnfahren und Ökos hier.

    1) 100km/h auf der Autobahn bei langen Strecken ist zum einschlafen und mindert die Konzentration auf die Strasse und erhöht damit das Unfallrisiko.

    2) 100km/h heißt nicht zwangsweise das die Fahrzeuge auch gleich weniger Sprit verbrauchen. Ich kenne gleich mehrere die ein optimales Verhältniss Sprit/Geschw. weit über 100km/h haben.

    3) Ist Reisen in meinen Augen die reinste Zeitverschwendung und mit 100km/h dahinzuschleichen erhöht die Zeit in der man unnütz rumsitzt. Erfindet das Beamen und ich werd nie wieder ein Auto anfassen.

    4) Wer permanent mit seinem Verbrennungsmotor rumschleicht fördert die Verstopfung des Motors. Dies führt zu erhöhtem Spritverbrauch und frühzeitigem Ableben des Motors. Also ab und an mal auf die Autobahn und das Pedal durchtreten ist Umweltfreundlicher.

    5) Der Kat braucht zwar hitze damit er vernünftig Arbeitet. Aber zu behaupten das er in der Stadt nichts bringt in kompletter Unfug. Denn gerade da kann die Hitze nicht richtig abgeführt werden. Entgegen auf z.B. auf der Autobahn bei >=150km/h. Das Stichwort heißt hier Stauhitze.

    6) Wenn sein Fahrzeug in der Stadt nicht auf Betriebstemperatur kommt (allgemein bei ~80°C), der sollte seinen Wagen mal zur Werkstatt bringen.

    7) Die meisten Unfälle passieren nicht durch überhöhte Geschw. sondern auf Grund von penetranten links und mittelspur Fahrern und damit die Autobahn verstopfen und den Hinteren damit den letzten Nerf rauben.


    Schöne Grüße an das Rechtsfahgebot.

  15. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: tztz 22.08.09 - 15:16

    W schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer denkt sich denn so etwas aus? Und die Beschleunigung ist auch nicht
    > gerade sehr befriedigend.
    >

    schonmal mit nem smart mehr als 100 gefahren ?
    ich schon

    macht mir nem smart im werkszustand keinen spass Vmax zu fahren :)

  16. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: Technikfreak 22.08.09 - 16:33

    Keinen Plan was deine Tiptronic macht.
    Da aber dein Gefährt eine offiz. Max-Geschwindigkeit
    von 135KM/h hat und auf 100KM/h 19.8 Sek. benötigt, sind
    deine Sprüche schon extrem einfältig.

  17. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: Technikfreak 22.08.09 - 16:36

    Schneller fahren ist ökologisch sicher nicht besser, weil sehr viel mehr Benzin verbraten wird, wenn man schneller fährt.
    Die Kat-Temperatur ist so oder so, sehr schnell erreicht.
    Dass der Kat was bringt, sieht man an den Luftwertmessungen der letzten Jahre. Sowohl in der Stadt, wie auf dem Land.

  18. Wo ist Dein Problem?

    Autor: MS.Admin 24.08.09 - 08:35

    Für täglich 30 km zum Arbeitsplatz in der Stadt, einkaufen und wieder nach Hause reicht das vollkommen aus. Absolut idealer Zweitwagen.

  19. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: Ekelpack 24.08.09 - 12:03

    Tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schöne Grüße an das Rechtsfahgebot.


    Grüß mir auch gleich die Richtgeschwindigkeit.

  20. Re: 100 km/h Beschränkung

    Autor: Ekelpack 24.08.09 - 12:09

    Dieter F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es wird Zeit das sich die Bußgelder prozentual nach dem Einkommen richten
    > (s. Schweiz wo es gut klappt) und, extra für Motorradfahrer, auch von
    > hinten geblitzt wird oder diese vorne ein Kennzeichen bekommen.

    Bei Motoradfahrern bich ich eigentlich eher für feine Drahtseile, die kurz über Autodachhöhe über die Fahrbahn gespannt werden.
    Dadurch lässt sich auch der Mangel an Spenderorganen beheben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator Linux / Windows (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau/Pfalz
  2. PHP-Developer (w/m/d)
    Personalwerk Holding GmbH, Karben
  3. Servicetechniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Niebüll
  4. (Senior) Change Manager IT Infrastruktur (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€
  2. 499,99€
  3. 599,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2021: Immer mit dem Ohr an der Festplatte
Sysadmin Day 2021
Immer mit dem Ohr an der Festplatte

Zum Sysadmin Day ein Blick auf einen Beruf, den ich fast zehn Jahre ausübte und immer wieder merkte: Ohne ausgeprägte Flexibilität ist er kaum zu bewältigen.
Ein Erfahrungsbericht von Jörg Thoma


    VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

    1. Höhere Ladeleistung Volkswagen macht den ID.3 teurer
    2. ID.X VW baut elektrischen Golf-GTI-Nachfolger - als Konzept
    3. Elektroauto VWs Performance-Modell ID.4 GTX ist bestellbar

    Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
    Holoplot angehört
    Die Sound-Scheinwerfer

    Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
    Ein Bericht von Martin Wolf

    1. Initiative SOS Telefónica soll "Diebstahl der Kulturfrequenzen" absagen
    2. HDSX TV Sound Optimizer Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren
    3. MP3-Player Sleevenote ist ein Player für Album-Liebhaber