1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Elektro-Smart geht in die…

Warum??

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum??

    Autor: elskandalo 21.08.09 - 20:46

    ist ein e-Auto denn wirklich umweltschonender als ein herkömmliches? Der Strom muss ja auch irgendwie produziert werden, und rein rechnerisch wird dabei mehr CO2 frei als bei benzingetriebenen Autos. Von daher wieder mal ein Schuss ins Bein. Wann werden die Menschen endlich lernen das man sich nur auf Pferderücken CO2-Effizient fortbewegen kann? Frei nach dem Motto:
    gib einem Mann ein Elektroauto und er spart CO2 für eine Nacht
    bring ihm bei zu Reiten und er spart CO2 für Generationen

  2. Re: Warum??

    Autor: uhbahnschachtabzweig 21.08.09 - 21:39

    Nicht, wenn man Atomkraftwerke benutzt. Hat kaum Gefahren.

  3. Re: Warum??

    Autor: der minister 21.08.09 - 21:59

    elskandalo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist ein e-Auto denn wirklich umweltschonender als ein herkömmliches?
    JA!

    > Der
    > Strom muss ja auch irgendwie produziert werden, und rein rechnerisch wird
    > dabei mehr CO2 frei als bei benzingetriebenen Autos.
    Die Rechnung möchte ich sehen.

    > Von daher wieder mal
    > ein Schuss ins Bein. Wann werden die Menschen endlich lernen das man sich
    > nur auf Pferderücken CO2-Effizient fortbewegen kann?
    Der ist gut. Dir ist aber schon bewusst, dass der CO2-Austoss eines Pferdes so in etwa vergleichbar mit dem eines Kleinwagens ist?

    > Frei nach dem Motto:
    > gib einem Mann ein Elektroauto und er spart CO2 für eine Nacht
    > bring ihm bei zu Reiten und er spart CO2 für Generationen

    s.o.

  4. Re: Warum??

    Autor: RoboCop 21.08.09 - 22:20

    elskandalo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist ein e-Auto denn wirklich umweltschonender als ein herkömmliches? Der
    > Strom muss ja auch irgendwie produziert werden, und rein rechnerisch wird
    > dabei mehr CO2 frei als bei benzingetriebenen Autos. Von daher wieder mal
    > ein Schuss ins Bein.


    Kannst ja weiter mit Benzin fahren. Viel Spaß dann in den nächsten Jahrzehnten wenns immer teurer wird, weils langsam knapp ist oder der 4. Golfkrieg ansteht und wieder alles am brennen ist.

    Ich fahr dann mit Strom der über irgendeine von vielen Möglichkeiten produziert wurde.

  5. Re: Warum??

    Autor: keiner 21.08.09 - 22:25

    elskandalo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Strom muss ja auch irgendwie produziert werden, und rein rechnerisch wird
    > dabei mehr CO2 frei als bei benzingetriebenen Autos.

    Das ist ja mal absoluter Quatsch. Was du anscheinend vergisst ist, dass Benzin auch erst hergestellt werden muss. Außerdem, woher kommt denn der Strom - Wind, Solar, Atom, Kohle, Wasser, ... ? Wie willst du da überhaupt eine CO2-Rechnung anstellen?

  6. Re: Warum??

    Autor: Tom444 21.08.09 - 22:40

    Wie man gerade hört, kann bei Wasserkraftwerken auch so gut wie nichts passieren :(

  7. Re: Warum??

    Autor: Tom444 21.08.09 - 22:42

    Naja, warte nur bis der "Fahrzeugstrom" genau so besteuert wird die das Benzin. Und mit Heiz- oder Lichtstrom zu fahren wird dann auch verboten sein.

  8. Re: Warum??

    Autor: RoboCop 21.08.09 - 22:56

    Wenn ich zu Hause auftanken kann wirds schlecht "Fahrzeugstrom" zum Besteuern geben können. Höchstens an Tankstellen. ;)

  9. Re: Warum??

    Autor: uhbahnschachtabzweig 22.08.09 - 00:06

    Ja, aber das ist zu Grün. Atomkraftwerke haben doch schon was mystisches.

  10. Gründe1

    Autor: rambo 22.08.09 - 01:44

    1. Das Auto erzeugt 0 Abgase direkt beim Betrieb. Das erspart die umständliche Filterung von Abagsen mit Kathalysator in jedem Auto. Am Ende bleibt aber imemr Schadstoffe, die direkt in die Umgebung geblasen werden. Somit ist die Feinstaubdebatte, die Lärmbelästigung und somit der Hauptsmogbelaster ind er Stadt erstmal weg

    2.Strom wird wohl noch ein paar Jahre aus Kohle und CO erzeugt. Immerhin haben wir ja schon 15% Erneuerbare Energien und die Quote wird immer shcneller steigen. Bis wir auf 100% Erneuerbarer Energien sind muß man halt abstriche machen aber du wirst nie eine Umstellung von heute auf morgen haben. Da gib es immer Üebrgangszeiten. Wir können ja auch nicht alle Autos ab 1. Januar 2010 in Elktroautos umwandeln.

    3. Selbst wenn aktuell noch in Kohlekraft udn Co Abgase erzeugt werden, so sind die doch wesentlich kontrollierter als die aktuelle Evrsion mit Autos die da hinpupsen wo sie fahre.:)

    Es lohnt sich also wesentlich aufwändigere Filter einzubauen.. +


    GEnerell hätten wir mit Deienr denkweise heute kein DSl, geschweige den ISDN. Ich kenne viele die diese Technik am Anfang gefördert haben durch hohe VErbindungskosten. Damit war de Ausbau überhaupt erst möglich. Da waren Flatrates Fremdworte. Hätten die alle gewartet bis es billige Flatrates gegeben hätte, wären die Firmen alle Pleite gewesen bzw. wir hätten immer noch Wählscheinentelefone.

  11. Re: Warum??

    Autor: Hottehü 22.08.09 - 06:09

    Jaja, das Futter, die Unterbringung, Reinigung der Straßen von Pferdeäpfeln, Tierarzt, Hufe beschlagen, etc, etc sind ja sowas von günstig. Und durchgehen tun Pferde ja auch nie.

  12. Re: Warum??

    Autor: hgjkjhg 22.08.09 - 07:07

    elskandalo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist ein e-Auto denn wirklich umweltschonender als ein herkömmliches? Der
    > Strom muss ja auch irgendwie produziert werden, und rein rechnerisch wird
    > dabei mehr CO2 frei als bei benzingetriebenen Autos. Von daher wieder mal
    > ein Schuss ins Bein.

    Hmmm, bei "e-Autos" habe ich als Verbraucher wenigstens die *Möglichkeit*, es CO2-frei zu betreiben, indem ich nur "regenerativen Strom tanke". Bei PKWs mit Verbrennungsmotor habe ich die Wahl zwischen fossilem Brennstroff und ... fossilem Brennstoff. Ich verstehe jetzt nicht, wo bei Wind-, Wasser- oder Sonnenenergiegewinnung CO2 anfällt.

  13. Re: Warum??

    Autor: Contrademokratist 22.08.09 - 07:53

    Genau!
    Keine Luftverschmutzung
    Keine globale Verdunklung
    Keine Dämpfung der Erderwährmung mehr
    Dann können alle im Radio/TV Juhuu schreiben und grinsen bis die Zähne ausfallen weil es 45°C heiß wird!

    Zudem gibts für den Mars schon lange eine Machbarkeitsstudie wie man CO2 Kraftwerke baut. Für die Erde interessiert das niemanden - genauso wie Kernfusion: Iter vergammelt und USA/GB (? einer von beiden?? ) ist schon abgesprungen. Gratulation.

    Der Politik geht es offensichtlich nicht um die Lösung des Problems sondern um Stimmenfang - deshalb plötzlich der E-Car Hype kurz vor der Wahl - argghh.

  14. Re: Warum??

    Autor: Ich stimme der Datenschutzerklärung und den 22.08.09 - 10:51

    Ach klar kann man das man muss nur den charakteristischen stromverbrauch nehmen und schon kann man den fahrzeugstrom extra besteuern.

  15. Re: Warum??

    Autor: afsfasf 22.08.09 - 13:06

    Man kann jetzt auch Heizöl statt Diesel Tanken, kann aber kontrolliert werden, und warum nicht eine Intelligenter Stromzähler einbauen, der das auch zuhause überwacht und versteuert, vielleicht mit Begründung zum Terrorschutz.

    Außerdem muss man beim Wirungsgrad des Elektoautos mit einbeziehen:

    Ich Verbrenne Kohle um Wasser zu verdampfen um damit eine Dampfturbine anzutreiben, um damit einen Generator anzutreiben, um damit Elektrische Energie zu erzeugen, um die dann über Transformatoren zuerst hoch und dann wieder runter zu wandeln, und anschließend im Auto wieder in Gleichstrom zu wandeln, um damit eine Chemische Reaktion im Akku auszulösen, um wieder die Umkehrreaktion zu nutzen, um dadurch wieder Gleichstom zu erzeugen um den dann wieder umzuwandeln um den Elektomotor anzutreiben, mit dem ich dann endlich mein Auto betreiben kann.

    Die Kohle muss aber auch erst mal aus dem Berg gebuddelt werden und verarbeitet und transportiert werden, was halt meist nicht im Wirkungsgrad enthalten ist. Beim Auto natürlich auch.

    Und wenn ich jetzt ÖKo-Strom für mein Auto will, bekommt ein anderer halt dreckiger Strom, und der Effekt ist gleich 0. Und mehr Öko Strom gibt es nicht automatisch nur weil mehr E-Autos fahren.

  16. Re: Warum??

    Autor: Ich stimme der Datenschutzerklärung und den 22.08.09 - 13:43

    Jo wäre viel cooler wenn man kohle direkt als Treibstoff benutzen könnte.

  17. Re: Warum??

    Autor: Technikfreak 22.08.09 - 16:44

    > > nur auf Pferderücken CO2-Effizient fortbewegen kann?
    > Der ist gut. Dir ist aber schon bewusst, dass der CO2-Austoss eines
    > Pferdes so in etwa vergleichbar mit dem eines Kleinwagens ist?

    wieso hat es Mundgeruch ?

    Wo kommt deines Ermessens denn der CO2-Ausstoss eines Kleinwagens aus dem Ross raus ? Also bitte.

  18. Re: Warum??

    Autor: Tingelchen 22.08.09 - 17:05

    > Jo wäre viel cooler wenn man kohle direkt als Treibstoff benutzen könnte.
    Kann man... nennt sich Dampfkessel und damit wurden früher alle Eisenbahnen angetrieben ;)


    > Ich Verbrenne Kohle um Wasser zu verdampfen um damit eine Dampfturbine
    > anzutreiben, um damit einen Generator anzutreiben, um damit Elektrische
    > Energie zu erzeugen, um die dann über Transformatoren zuerst hoch und dann
    > wieder runter zu wandeln, und anschließend im Auto wieder in Gleichstrom zu
    > wandeln, um damit eine Chemische Reaktion im Akku auszulösen, um wieder die
    > Umkehrreaktion zu nutzen, um dadurch wieder Gleichstom zu erzeugen um den
    > dann wieder umzuwandeln um den Elektomotor anzutreiben, mit dem ich dann
    > endlich mein Auto betreiben kann.
    >
    > Die Kohle muss aber auch erst mal aus dem Berg gebuddelt werden und
    > verarbeitet und transportiert werden, was halt meist nicht im Wirkungsgrad
    > enthalten ist. Beim Auto natürlich auch.
    >
    Na, das ist beim Benziner jetzt auch nicht groß anders ;) Das Erdöl kommt auch nicht von alleine aus der Erde und kann auch nicht gleich als Sprit genutzt werden. Zur Tankstelle kommt es auch nicht von alleine und wenn es dann endlich im eigenen Tank landet muss man es auch erst entzünden um damit eine Kurbelwelle in Bewegung zu versetzen.


    Ach ja... der Öko-Strom aus der Steckdose ist der gleiche Strom der bei einem Nicht-Öko aus der Steckdose kommt ;) Generell sind die aktuellen Regenerativen Energien nicht in der Lage durchgehend eine bestimmte Menge an Strom zu produzieren. Wodurch zusätzliche "Reaktoren" aufgestellt werden müssen. Man muss also mehr haben als eigentlich nötig.

    Daher dürfte der Fusions-Reaktor wie er in Frankreich die Zukunft sein. Wenn man mal vom Ökologischen Katastrophenbau Staudamm absieht.

  19. Re: Warum??

    Autor: natter 22.08.09 - 20:36

    @Technikfreak: Schonmal überlegt, warum Pferde essen und atmen müssen?

    ...

    ... ...

    ... ... ...

    Richtig. Weil für die Funktion der Muskeln energiereiche Kohlenstoffverbindungen mit Sauerstoff verbrannt werden müssen. Abfallprodukt CO2 (deshalb atmet ein Pferd irgendwann auch wieder aus) ^^

  20. Re: Warum??

    Autor: Ein Österreicher 22.08.09 - 23:58

    Mein Strom wird zu 80% aus Wasserkraft, und zum Rest aus Wind-, Solar- und Co2 Neutraler Energie gewonnen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator Linux / Windows (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau/Pfalz
  2. Softwareentwickler C#.NET (m/w/d)
    E. Zoller GmbH & Co. KG, Pleidelsheim
  3. Fachkraft Test / Support fu?r ERP-Personal (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. Naturwissenschaftler als Softwareentwickler (m/w/d)
    andagon people GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€ inkl. Vobesteller-Bonus
  2. 42,99€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de