1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Detroit Auto Show: Porsche stellt…

Entweder ganz oder garnicht ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: meinGott 11.01.11 - 13:48

    ... aber diese Pseudo-Hybrid mit Elekrohilfsmotoren sind genauso überflüssig wie Start-/Stop-Automatik. Da sind Chevy/Opel konsequenter.

  2. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: Der braune Lurch 11.01.11 - 14:00

    > [...] überflüssig wie Start-/Stop-Automatik

    Sorry, die ist gerade in der Stadt wohl das, was am meisten Sprit spart.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  3. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: meinGott 11.01.11 - 14:18

    Der braune Lurch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > [...] überflüssig wie Start-/Stop-Automatik
    >
    > Sorry, die ist gerade in der Stadt wohl das, was am meisten Sprit spart.

    Wie wäre es einfach mit ordentlichen Motoren? Diese Mist übertüncht doch nur, dass die Hersteller keine Ideen mehr haben und nach wie vor zu blöd für ordentliche Elekroautos sind. Und zur Start-/Stop-Automatik sind nun noch die Elektrohilfsmotoren dazu gekommen. Für mich alles inkonsequente Marketing-Gags!

  4. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: ichbinsmalwieder 11.01.11 - 14:46

    meinGott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es einfach mit ordentlichen Motoren? Diese Mist übertüncht doch
    > nur, dass die Hersteller keine Ideen mehr haben und nach wie vor zu blöd
    > für ordentliche Elekroautos sind.

    Sind sie nicht, es hat lediglich noch niemand passende (=kleine, leichte) Akkus liefern können.

  5. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: meinGott 11.01.11 - 14:52

    Akkus, Akkus, Akkus ... andere schaffen es auch, mit seriellen Hybrids Elektroautos zu bauen. Wieso sind die Deutschen zu blöd dafür?

  6. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: rbommer 11.01.11 - 15:06

    Ok was bringt dir ein Prius Antriebsstrang im Rennwagen??

  7. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: kerl 11.01.11 - 15:59

    meinGott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... aber diese Pseudo-Hybrid mit Elekrohilfsmotoren sind genauso
    > überflüssig wie Start-/Stop-Automatik. Da sind Chevy/Opel konsequenter.


    Und wieso? Wieso darf ein Auto nur durch eine Sache angetrieben werden? Wieso darf man nicht verschiedene Techniken kombinieren und deren Vorteile vereinen?

  8. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: Realist_234 11.01.11 - 16:30

    Schau dir mal die Gesamtenergiebilanz an - da schaut ein Prius sehr, sehr schlecht aus. Akkus herstellen ist mit der aktuellen Technik halt extrem energieaufwändig.

    Nicht jeder, der vorsichtig ist, ist blöd.

  9. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: Der braune Lurch 11.01.11 - 16:32

    > Wie wäre es einfach mit ordentlichen Motoren?

    Klar, ist ja ganz einfach. Schreib' doch mal die Hersteller an, ich glaube, die haben da nur noch nicht dran gedacht.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  10. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: meinGott 11.01.11 - 17:50

    Nein ich glaube die sind an ihren physischen Grenzen angekommen und zu feige solche Schritte wie GM und Opel zu gehen!

  11. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: RottenSon667 11.01.11 - 19:35

    Die werden aber auch von steigenden Komfortanforderungen und VOR ALLEM von bescheuerten Normvorgaben ausgebremst. Im Endeffekt ist es so dass Motoren mit höheren Schadstoffklassen nur in gewissen Lastzuständen weniger Schadstoffe produzieren. Zudem sind Motoren, die durch Tricks auf diese geänderten Anforderungen angepasst werden oft ineffizienter als ihre Vorgänger. Ebenso verhält es sich mit dem Dieselpartikelfilter. Ein mir wohlbekannter C4 z.b. muss ein mal alle 3 Monate sinnlos über die Autobahn geprügelt werden um den Filter "freizubrennen". Ich kaufe mir also ein sparsames Auto mit niedrigem Schadstoffausstßt damit ich alle 90 Tage ein Abgasreinigungssystem mit einer 20-30Minuten dauernden Vollgasfahrt (mit entsprechendem Dieseldurchsatz)frei blasen muss. Super Idee!

    Ich denke die Entscheider ohne Ahnung von der Materie erlassen jede Menge Verfügungen die die Entwicklung in dem Bereich nur ausbremst.

    MfG Maik

  12. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: Klugschei55er 12.01.11 - 06:56

    Naja aber du bläst das dann auf der Bahn raus und nicht in der Stadt und das ist einfach mal ein Fortschritt, auch wenn insgesamt vllt. die gleiche Menge Dreck erzeugt wird.

    Der Mief muss raus aus den Städten, denn es gibt Leute die müssen dort wohnen und den ganzen Tag eingemieft werden ist einfach die Hölle.

    Nicht ohne Grund wird Strom/Wärme irgendwo auswärts erzeugt, anstatt dass jeder einen riesen Dreck mit einem eigenen viel zu niedrig temperierten Holz/Kohleofen macht (leider ist gerade das neuerdings wieder im Trend und überall ist wieder Dreck ... schon vergessen wie früher jede Wand und Fenster rußschwarz waren?).

    Das maximalste was es gibt sind extrem sauber verbrennende Gasheizungen mit ähnlich strengen abgasnormen wie PKW.
    Das wurde in den 90ern mal konsequent vorangetrieben, jetzt fangen die Leute wieder an Holz, Kohle und Müll zu verbrennen und überall mit lauten (Krach ist die größte Verschmutzung überhaupt!) Stinkediesels rumzufahren. Geht weg!

    Am besten alle Autos fahren elektisch - leise und mieffrei.
    Und den Dreck bitte in menschenleeren Gegenden erzeugen, damit nicht die konzentrierte Belastung dort ist wo die meisten Leute sind. Geht man doch kaputt dran.

    Und dann, DANN kann man sich damit befassen den Gesamtausstoß zu reduzieren...

  13. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: meinGott 12.01.11 - 11:09

    rbommer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok was bringt dir ein Prius Antriebsstrang im Rennwagen??

    Was hat der Prius mit seriellen Hybriden zu tun? Der hat auch nur einen Elektrohilsmotor!

  14. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: meinGott 12.01.11 - 11:09

    kerl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meinGott schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... aber diese Pseudo-Hybrid mit Elekrohilfsmotoren sind genauso
    > > überflüssig wie Start-/Stop-Automatik. Da sind Chevy/Opel konsequenter.
    >
    > Und wieso? Wieso darf ein Auto nur durch eine Sache angetrieben werden?
    > Wieso darf man nicht verschiedene Techniken kombinieren und deren Vorteile
    > vereinen?

    Weil diese "Techniken" nicht mehr als Augenwischerei sind!

  15. So ein Bloedsinn

    Autor: SirFartALot 12.01.11 - 13:46

    Mit deiner Null-Argumentation solltest du dir zur Meinungsbildung besser mal den ÖAMTC Praxistest zum Start-/Stop-System durchlesen! Da wurden zwei baugleiche Mazda 3 stundenlang durch Wien gescheucht, einer mit Start-/Stop, der andere ohne (es aktiviert zu haben). Der Unterschied im Verbrauch lag nach 6 (?) Stunden bei ueber 30%! (wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe)

    Und so eine Spritsparmoeglichkeit abfaellig als Marketing Gab abzutun beweist mir, dass du keine Ahnung hast, aber davon offenbar viel.

  16. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: RottenSon667 12.01.11 - 18:44

    Klugschei55er schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja aber du bläst das dann auf der Bahn raus und nicht in der Stadt und
    > das ist einfach mal ein Fortschritt, auch wenn insgesamt vllt. die gleiche
    > Menge Dreck erzeugt wird.
    >
    > Der Mief muss raus aus den Städten, denn es gibt Leute die müssen dort
    > wohnen und den ganzen Tag eingemieft werden ist einfach die Hölle.
    >
    > Nicht ohne Grund wird Strom/Wärme irgendwo auswärts erzeugt, anstatt dass
    > jeder einen riesen Dreck mit einem eigenen viel zu niedrig temperierten
    > Holz/Kohleofen macht (leider ist gerade das neuerdings wieder im Trend und
    > überall ist wieder Dreck ... schon vergessen wie früher jede Wand und
    > Fenster rußschwarz waren?).
    >
    > Das maximalste was es gibt sind extrem sauber verbrennende Gasheizungen mit
    > ähnlich strengen abgasnormen wie PKW.
    > Das wurde in den 90ern mal konsequent vorangetrieben, jetzt fangen die
    > Leute wieder an Holz, Kohle und Müll zu verbrennen und überall mit lauten
    > (Krach ist die größte Verschmutzung überhaupt!) Stinkediesels rumzufahren.
    > Geht weg!
    >
    > Am besten alle Autos fahren elektisch - leise und mieffrei.
    > Und den Dreck bitte in menschenleeren Gegenden erzeugen, damit nicht die
    > konzentrierte Belastung dort ist wo die meisten Leute sind. Geht man doch
    > kaputt dran.
    >
    > Und dann, DANN kann man sich damit befassen den Gesamtausstoß zu
    > reduzieren...


    Genau! Die Menschen sollen ruhig Zeit und Geld verblasen, damit in den Städten weniger "Feinstaub" ist. Man kann ja dann auf der Autobahn das Vielfache der Schadstoffe raus blasen, indem man für teuer Geld aufs Gas drückt, ohne dass man eigentlich zielgerichtet auf die Ab musste. Und der Strom für die tollen Elektrofahrzeuge wird ja auch im Kraftwerk gemacht. Die ineffizienten Energiespeicher werden aus Luft und Liebe ohne CO2-Belastung hergestellt, der Verlust beim Wandeln der Energie ist nicht vorhanden und die Welt ist rosarot.

    Uns Elektroautos sind nicht leise. Seit man weiß dass man damit prima Fußgänger umnieten kann wenn die zu leise sind werden dort Geräusche nachgebildet, damit die Fußgänger gewarnt sind. Beim Nissan Leaf und Chevy Volt zumindest.

    Bei all der Hysterie um "Saubere Mobilität" darf man nicht vergessen dass die Probleme bei vielen Techniken nur verlagert werden. Bio-Sprit ist nur so lange bio wie man dafür keine Fläche beackert wo vorher Bäume standen. Und nur so lange sinnvoll wie keine Menschen dafür hungern. Und Strom, der mit einem Heidenaufwand und Verlust transportiert und gewandelt werden muss ist überhaupt nicht sauber. Das würde er irgendwann werden wenn man weiter ungehindert in Richtung Kernfusion forschen würde. Aber ich denke auch das kriegen die hirnlosen Ökos verzögert indem sie weiter lustige Ventilatoren und auf Langwzeit ungetestete Solarparks durchdrücken.

    Just my 2 Cents.

    MfG Maik

  17. Re: So ein Bloedsinn

    Autor: meinGott 13.01.11 - 21:48

    SirFartALot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit deiner Null-Argumentation solltest du dir zur Meinungsbildung besser
    > mal den ÖAMTC Praxistest zum Start-/Stop-System durchlesen! Da wurden zwei
    > baugleiche Mazda 3 stundenlang durch Wien gescheucht, einer mit
    > Start-/Stop, der andere ohne (es aktiviert zu haben). Der Unterschied im
    > Verbrauch lag nach 6 (?) Stunden bei ueber 30%! (wenn ich die Zahlen
    > richtig im Kopf habe)
    >
    > Und so eine Spritsparmoeglichkeit abfaellig als Marketing Gab abzutun
    > beweist mir, dass du keine Ahnung hast, aber davon offenbar viel.

    Ja wir sind wir doch froh darüber, dauernd an roten Ampeln stehen zu müssen. Zumindest bei mir im Kaff ist man in der Lage für gute grüne Wellen zu sorgen! Und wenn ich 6h durch die Stadt fahren müsste, würde ich den Bus oder das Fahrrad nehmen!

  18. Re: Entweder ganz oder garnicht ...

    Autor: meinGott 13.01.11 - 21:50

    Na hurra für meine Garage mit Solarpannels! Wenn ich mir schon eine Elektrokiste kaufen kann, kommt es darauf auch nicht mehr an!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. Polizeipräsidium München, München
  4. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ (zzgl. 4,99€ Versand)
  2. 79,99€ (bei razer.com)
  3. 26,73€ (bei otto.de)
  4. 57,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13