Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DFKI: In Bremen gehen Roboter…

3,4 Millionen Liter - echt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3,4 Millionen Liter - echt

    Autor: Mopsmelder500 29.04.14 - 12:25

    Das ist doch eine Größe bei der kein Mensch einen Vergleich hat. Auch bringt die Angabe wenig um die Größe zu erkennen.

    Effekthascherei.

    Ich geh jetzt erst mal Milliarden Atome essen und trinken

  2. Re: 3,4 Millionen Liter - echt

    Autor: Jonnie 29.04.14 - 12:41

    Stimmt, ein zusätzlicher Vergleich mit bekannten Größen währe gut.
    z.B. "3,4 Millionen Liter, Das ist etwa so viel wie x Olympia-Schwimmbecken" oder so in der richtung ;)

  3. Re: 3,4 Millionen Liter - echt

    Autor: User_x 29.04.14 - 12:45

    ist das nicht ein olympia schw8mmbecken?

  4. Re: 3,4 Millionen Liter - echt

    Autor: rstre 29.04.14 - 12:47

    Zitat:
    Das Becken ist 23 x 19 m groß und 8 m tief - oder besser: hoch - es ist nämlich nicht in den Boden eingegraben, sondern es beginnt im Erdgeschoss. Es fasst 3,4 Millionen Liter Meerwasser,


    Also mit 23 x 19 mehr kann ich schon etwas anfangen.

  5. Re: 3,4 Millionen Liter - echt

    Autor: klamey 29.04.14 - 12:55

    Es stehen genug Informationen im Text:
    23m x 19m x 8m bei 3,4 mio liter Wasser
    Ein schon erwähntes Olympiaschwimmbecken misst 50m x 25m x 2m, also 2,5 mio liter Wasser.
    Das Becken ist also mit so viel Wasser gefüllt wie 1,36 Olympiaschwimmbecken.
    Oder wie ~22600 Badewannen.
    Oder aber wie 3,4 mio 1 liter Flaschen Mineralwasser.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.14 12:56 durch klamey.

  6. Re: 3,4 Millionen Liter - echt

    Autor: User_x 29.04.14 - 13:55

    und welche gesamtmasse hat das dann..?

  7. Re: 3,4 Millionen Liter - echt

    Autor: Frittenjay 29.04.14 - 14:21

    Die durchschnittliche Dichte von Meerwasser beträgt etwa 1,025 kg/l bei 25 °C. Das wären dann also 3,485 Millionen Kilogramm oder 3485 Tonnen. Das entspricht dem Gewicht von ca. 87 voll beladenen Sattelzügen (bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 40 Tonnen im deutschen Straßenverkehr).

  8. Re: 3,4 Millionen Liter - echt

    Autor: User_x 29.04.14 - 17:44

    lol... sheldon, bist du's ;)))

  9. Re: 3,4 Millionen Liter - echt

    Autor: blubberlutsch 29.04.14 - 23:29

    und wie viel ist das in Fussballfeldern?

  10. Re: 3,4 Millionen Liter - echt

    Autor: CruZer 30.04.14 - 14:40

    Kommt darauf an, wie lange nicht gemäht wurde ;)

    "Ziel war es ein gerät zu bauen auf dem eben KEIN WhatsApp läuft...also sowas wie'n toaster."
    (Prinzeumel, golem.de, 30.12.18 - 21:15)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hammer Sport AG, Neu-Ulm
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42