1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dieter Zetsche: Daimler-Chef…

Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: Tou 22.02.15 - 17:47

    Nur das wollen die Hersteller scheinbar nicht zugeben.
    Diese Peinlichkeit, dass ein Newcomer vieles besser kann als über 100 Jahre alte Konzerne. Stattdessen wird durch Lobbyarbeit versucht, den Aufstieg im Keim zu ersticken (Tesla Verkausverbot in den USA). DAS zeigt doch das wahre Gesicht, nämlich dass Daimler und alle anderen Autokonzerne mittlerweile richtig Angst vor Tesla haben und davor was die in den nächsten Jahren noch auf den Markt bringen.

  2. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: robinx999 22.02.15 - 18:03

    Die Traditionellen Autohersteller haben doch sogar recht gut Kasse gemacht mit Tesla Aktien http://www.n-tv.de/wirtschaft/Auch-Toyota-verkauft-Tesla-Anteile-article13842421.html
    Und rückschläge mußte Tesla auch einstecken http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/absatz-von-teslas-model-s-in-deutschland-schwaechelt-a-1011959.html

    Man muss schauen wie es sich langfristig entwickelt durch den gerade günstigen Rohöl preis haben E-Autos noch mehr Probleme. Und wie es langfristig mit lademöglichkeiten aussieht muss man schauen, ebenso ob sich nicht evtl. doch die Brennstoffzelle durchsetzt (die zumindest ein sehr schnelles Betanken ermöglicht)

  3. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: gakusei 22.02.15 - 18:13

    Tou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das wollen die Hersteller scheinbar nicht zugeben.
    > Diese Peinlichkeit, dass ein Newcomer vieles besser kann als über 100 Jahre
    > alte Konzerne. Stattdessen wird durch Lobbyarbeit versucht, den Aufstieg im

    Tesla hat 12 Jahre gebraucht, und bislang stecken die immer noch in den roten Zahlen!

    Und die Produkte sind sehr, sehr teuer - sen Massenmarkt werden sie so nie erreichen, und die "billigeren" Modelle werden automatisch einen entsprechend niedrigeren Deckungsbeitrag haben.

    Dennoch natürlich Respekt vor der Leistung dieser Firma!

  4. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: Replay 22.02.15 - 18:15

    Es ist klar, daß der Tesla S in Deutschland schwächelt. Was interessiert den Tesla ein so eigensinniger Markt wie Deutschland, wo doch z. B. in Norwegen der Tesla S das Auto mit den meisten Neuzulassungen ist?

    Die Deutschen würden den S wohl nur kaufen, wenn dieser von einem deutschen Hersteller käme.

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Die Zukunft des Autos wird mit Sicherheit nicht in Deutschland geschrieben. Auf der einen Seite Tesla, auf der anderen Seite Toyota mit der Brennstoffzelle. Beide Hersteller bedienen den regulären Markt.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  5. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: phil.42 22.02.15 - 18:28

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist klar, daß der Tesla S in Deutschland schwächelt. Was interessiert
    > den Tesla ein so eigensinniger Markt wie Deutschland, wo doch z. B. in
    > Norwegen der Tesla S das Auto mit den meisten Neuzulassungen ist?

    Falsch: VW Golf hat die meisten Neuzulassungen, gefolgt vom Nissan Leaf.

  6. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: McCoother 22.02.15 - 18:30

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist klar, daß der Tesla S in Deutschland schwächelt. Was interessiert
    > den Tesla ein so eigensinniger Markt wie Deutschland, wo doch z. B. in
    > Norwegen der Tesla S das Auto mit den meisten Neuzulassungen ist?
    >
    > Die Deutschen würden den S wohl nur kaufen, wenn dieser von einem deutschen
    > Hersteller käme.
    >
    > Man kann es drehen und wenden wie man will. Die Zukunft des Autos wird mit
    > Sicherheit nicht in Deutschland geschrieben. Auf der einen Seite Tesla, auf
    > der anderen Seite Toyota mit der Brennstoffzelle. Beide Hersteller bedienen
    > den regulären Markt.


    Tolle Glaskugel hast du da. Woher weißt du, wie die Zukunft aussieht? Ich glaube das geht eher in Richtung Hybrid. Das ist am Flexibelsten und kostet auch nicht so viel, wie ein reines Batteriefahrzeug. Nen Toyota Yaris Hybrid bekommt man für 16 000¤, ein i3 kostet 35 000¤..

  7. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: 0mega 22.02.15 - 18:36

    gakusei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tou schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur das wollen die Hersteller scheinbar nicht zugeben.
    > > Diese Peinlichkeit, dass ein Newcomer vieles besser kann als über 100
    > Jahre
    > > alte Konzerne. Stattdessen wird durch Lobbyarbeit versucht, den Aufstieg
    > im
    >
    > Tesla hat 12 Jahre gebraucht, und bislang stecken die immer noch in den
    > roten Zahlen!
    >
    > Und die Produkte sind sehr, sehr teuer - sen Massenmarkt werden sie so nie
    > erreichen, und die "billigeren" Modelle werden automatisch einen
    > entsprechend niedrigeren Deckungsbeitrag haben.
    >
    > Dennoch natürlich Respekt vor der Leistung dieser Firma!

    Tesla steckt nur in den roten Zahlen, weil ihnen Wachstum wichtiger ist als Rendite. Real gesehen ist es ein sehr profitables Unternehmen.

  8. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: uselessdm 22.02.15 - 18:47

    0mega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gakusei schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tou schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nur das wollen die Hersteller scheinbar nicht zugeben.
    > > > Diese Peinlichkeit, dass ein Newcomer vieles besser kann als über 100
    > > Jahre
    > > > alte Konzerne. Stattdessen wird durch Lobbyarbeit versucht, den
    > Aufstieg
    > > im
    > >
    > > Tesla hat 12 Jahre gebraucht, und bislang stecken die immer noch in den
    > > roten Zahlen!
    > >
    > > Und die Produkte sind sehr, sehr teuer - sen Massenmarkt werden sie so
    > nie
    > > erreichen, und die "billigeren" Modelle werden automatisch einen
    > > entsprechend niedrigeren Deckungsbeitrag haben.
    > >
    > > Dennoch natürlich Respekt vor der Leistung dieser Firma!
    >
    > Tesla steckt nur in den roten Zahlen, weil ihnen Wachstum wichtiger ist als
    > Rendite. Real gesehen ist es ein sehr profitables Unternehmen.


    Das wird man sehen. Im Moment verdienen sie auch viel Geld mit dem Verkauf von Emmisionsrechten an andere Unternehmen, ich kann mir aber kaum vorstellen, dass das ein Zukunftsmarkt ist und aktuell gibt es da auch schon Einbußen bzw. es wird in Zukunft welche geben.

  9. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: Paulagc 22.02.15 - 19:34

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist klar, daß der Tesla S in Deutschland schwächelt. Was interessiert
    > den Tesla ein so eigensinniger Markt wie Deutschland, wo doch z. B. in
    > Norwegen der Tesla S das Auto mit den meisten Neuzulassungen ist?

    Sorry aber ....

    E-Autos werden in Norwegen massiv (über-)subventioniert:
    - keine Importgebühren
    - keine Zölle
    - keine Zulassungsgebühren
    - keine Steuern (auch kein MWST, immerhin 25% !)
    - höhere Kilometerpauschale als Verbrenner beim Lohnsteuerjahresausgleich
    - kostenlosen Aufladen im ganzen Land, bezahlt über den Staat
    - kostenlose Parkplätze
    - Mitbenutzung der Busspuren (mittlerweile gibt es da schon Stau ... dementsprechend angesäuert sind die Busfahrer...)
    - keine Mautgebühren
    - und vieles mehr ...


    ... und welches Auto wäre angesichts dieser Subventionen nicht auf Platz 1 ????



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.15 19:36 durch Paulagc.

  10. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: Anonymer Nutzer 22.02.15 - 19:46

    Über die Absatzzahlen von Tesla lacht man sich hierzulande aber eher kugelig. Alleine VW verkauft mehr Autos in den USA als Tesla weltweit.

  11. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: Replay 22.02.15 - 19:50

    Meine Glaskugel ist ziemlich konkret, fahre ich doch seit neun (!) Jahren einen Toyota Prius, bekanntermaßen ein Hybrid.

    Und wer mal ins Ausland, auch außereuropäische Ausland, schaut, dort war und mit den Leuten Kontakt hat, erfährt auch, wie man sich dort die mobile Zukunft vorstellt. Jedenfalls anders als in Deutschland. Das war schon immer so, deswegen hatten die Diesel-Stinker in Asien oder den Ländern auf dem amerikanischen Kontinent nie eine Chance. In Deutschland wird man ständig zugeknattert und zugestunken von diesen Dreckschleudern.

    Ach ja, apropos Diesel: Paris möchte bis 2020 dieselfrei sein. Sehr gute Einstellung.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  12. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: millionär 22.02.15 - 19:59

    McCoother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist klar, daß der Tesla S in Deutschland schwächelt. Was interessiert
    > > den Tesla ein so eigensinniger Markt wie Deutschland, wo doch z. B. in
    > > Norwegen der Tesla S das Auto mit den meisten Neuzulassungen ist?
    > >
    > > Die Deutschen würden den S wohl nur kaufen, wenn dieser von einem
    > deutschen
    > > Hersteller käme.
    > >
    > > Man kann es drehen und wenden wie man will. Die Zukunft des Autos wird
    > mit
    > > Sicherheit nicht in Deutschland geschrieben. Auf der einen Seite Tesla,
    > auf
    > > der anderen Seite Toyota mit der Brennstoffzelle. Beide Hersteller
    > bedienen
    > > den regulären Markt.
    >
    > Tolle Glaskugel hast du da. Woher weißt du, wie die Zukunft aussieht? Ich
    > glaube das geht eher in Richtung Hybrid. Das ist am Flexibelsten und kostet
    > auch nicht so viel, wie ein reines Batteriefahrzeug. Nen Toyota Yaris
    > Hybrid bekommt man für 16 000¤, ein i3 kostet 35 000¤..

    Tesla ab 70000.-¤
    Das kann sich doch jeder Leisten

  13. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: achtundvier 22.02.15 - 22:00

    Tesla ? jetzt mal ganz erlich , habe noch nicht einen gesehn.
    Fahre 25 - 30 im Jahr , also bin schon etwas auf den Strassen unterwegs .

    Wenn jetzt Bugatti weil einen veron habe ich auch noch nicht in live gesehen ein handy bauen will soll also samsung lg sony apple und co Angst bekommen?

    Ok ... muss ich mir wohl noch mal überlegen (nicht)

  14. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: nmSteven 22.02.15 - 23:15

    Tou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das wollen die Hersteller scheinbar nicht zugeben.
    > Diese Peinlichkeit, dass ein Newcomer vieles besser kann als über 100 Jahre
    > alte Konzerne. Stattdessen wird durch Lobbyarbeit versucht, den Aufstieg im
    > Keim zu ersticken (Tesla Verkausverbot in den USA). DAS zeigt doch das
    > wahre Gesicht, nämlich dass Daimler und alle anderen Autokonzerne
    > mittlerweile richtig Angst vor Tesla haben und davor was die in den
    > nächsten Jahren noch auf den Markt bringen.

    Daimler hat massiv in Tesla investiert und ist deren Hauptpartner. Vieles was Tesla verbaut hat kommt aus dem Daimler Baukasten.

    Schonmal in einem Tesla gessenen ? Schau dir mal den Automatikwahlhebel an und vergleiche den mit dem in einen Mercedes. Komisch, dass der exakt identisch ist.

    Daimler hat eher Angst, dass Apple tatsächlich an einem Auto arbeitet und sich das Investment in Tesla nicht auszahlt. Derzeit hat Tesla das meiste know-how im Fahrzeugbau von Daimler. Tesla hat im Prinzip "nur" Software und Elektroantrieb beigesteuert. Der Akku kommt ja auch nicht aus eigener Entwicklung.

  15. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: Jasmin26 23.02.15 - 00:55

    Hinter tesla steht ein firmengründer eleon musk, der ein persönliches interesse am erfolg hat, wie übrigens alle grossen geister,(bosch,siemes,daimler,benz,maibach,horch u.s.w) hinter apple stand/steht kein so grosser geist!

    und noch neben bei, tesla entwickelt die akkus selber

  16. Re: Tesla ist doch das beste Beispiel dafür, dass auch ein Neueinsteiger im Markt Fuß fassen kann

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.15 - 11:21

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist klar, daß der Tesla S in Deutschland schwächelt. Was interessiert
    > den Tesla ein so eigensinniger Markt wie Deutschland, wo doch z. B. in
    > Norwegen der Tesla S das Auto mit den meisten Neuzulassungen ist?

    Du hst noch dabei schreiben können, dass in Norwegen die Löhne sehr hoch udn die Abgaben viel geringer als bei uns sind. Also netto viel mehr kaufkraft verbleibt.
    Ebenso hier Stromkosten 26/27ct pro Kwh usn den Hals zuschnüren, während Norwegen bis zum Hals in billigem Strom aus Wasserkraftwerken steht und diesne billig abgibt.

    > Die Deutschen würden den S wohl nur kaufen, wenn dieser von einem deutschen
    > Hersteller käme.

    Nein, wenn er sich rentieren würde und Kaufkraft da wäre.


    > Man kann es drehen und wenden wie man will. Die Zukunft des Autos wird mit
    > Sicherheit nicht in Deutschland geschrieben. Auf der einen Seite Tesla, auf
    > der anderen Seite Toyota mit der Brennstoffzelle. Beide Hersteller bedienen
    > den regulären Markt.

    Klar, fehlen nur die Käufer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. Deutsches Dialog Institut GmbH, Frankfurt am Main
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,26€
  3. (-56%) 17,50€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

  1. TPM-Fail: Schlüssel aus TPM-Chips lassen sich extrahieren
    TPM-Fail
    Schlüssel aus TPM-Chips lassen sich extrahieren

    Mit einem Timing-Angriff lassen sich Signaturschlüssel auf Basis elliptischer Kurven aus TPM-Chips extrahieren. Mal wieder scheiterten Zertifizierungen dabei, diese Fehler frühzeitig zu finden.

  2. Elektromobilität: Die Regierung hat endlich einen Plan
    Elektromobilität
    Die Regierung hat endlich einen Plan

    Mit ihrem Masterplan Ladeinfrastruktur will die Bundesregierung die Errichtung privater und öffentlicher Ladepunkte beschleunigen. Das Papier erkennt zumindest viele Probleme der Elektroauto-Fahrer. Doch es gibt auch einige Lücken.

  3. Pyur: Tele Columbus setzt auf Fiber To The Building
    Pyur
    Tele Columbus setzt auf Fiber To The Building

    Tele Columbus geht einen Schritt nach vorn und setzt auf Glasfaserausbau seiner Netze. Diese wolle man für andere Partner öffnen.


  1. 12:32

  2. 12:04

  3. 11:40

  4. 11:22

  5. 11:07

  6. 10:52

  7. 10:02

  8. 09:45