Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Archäologie…

grösster fehler von yahoo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. grösster fehler von yahoo

    Autor: Threat-Anzeiger 30.09.11 - 21:03

    warum man bei yahoo der meinung war, etwas wie geocities einfach zu löschen wäre eine gute idee ist mir schleierhaft. Auch ich hatte meine erste homepage bei geocities gehostet. Und ich erinnere mich gerne daran zurück.

    Alleine die Löschung der Originalseiten sollte grund genug sein, von yahoo abstand zu nehmen.

    Aber back @topic, ich verstehe echt nicht warum die das ganze einfach gelöscht haben? Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich jemand gefunden hätte, der das ganze einfach übernimmt. Ob es nun Google gewesen wäre, die vielleicht sogar noch ein milliönchen dafür hätten springen lassen, oder einfach ein idealist, der die plattform weiterbetreibt. Jede art von Weitergabe wäre eine bessere alternative gewesen als die löschung!

  2. Re: grösster fehler von yahoo

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.11 - 04:13

    geocities ist kein verlust. echt nicht.

  3. Re: grösster fehler von yahoo

    Autor: demon driver 01.10.11 - 11:58

    Vielleicht für dich nicht. Für manch einen, der dort ein sinnvolles Angebot unterhielt, hat das Ganze zumindest zusätzliche Arbeit und womöglich Kosten bedeutet, und mir passiert es auch heute noch immer wieder, dass ich bei der Informationsrecherche auf Geocities-Links stoße, ohne Hinweis darauf, ob die gesuchten Informationen jetzt irgendwoanders existieren und wenn ja, wo.

    Im Netz ist jede Löschung ein Verlust, nur nicht für jeden. Und so eine massive wie die von Geocities in jedem Fall.

    Cheers,
    d. d.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim
  2. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München
  4. itsc GmbH, Essen, Hamburg oder Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 26,99€
  3. 2,49€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
    SK Telecom
    Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

    Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

  2. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
    Elektromobilität
    Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

    Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.

  3. Linux: Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul
    Linux
    Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul

    Nachdem Google-Entwickler Matthew Garrett die Patches für den Kernel-Lockdown wieder belebt hat, ist die Technik nun als Linux Security Module umgearbeitet worden.


  1. 15:24

  2. 15:00

  3. 14:42

  4. 14:15

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:30

  8. 13:15