Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalisierung: Betaversion der…

dank urheberrech unbenutzbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dank urheberrech unbenutzbar

    Autor: ubuntu_user 28.11.12 - 21:42

    Kam im radio (deutschlandfunk) ein bericht rüber. Da das urheberrecht ja schon nach 70 jahren nach dem tod des authors ausläuft kommen nicht mal dokumente aus der weimarer republik da rein. Gottseidank wird damit ja nooch haufenweise geld verdient

  2. Re: dank urheberrech unbenutzbar

    Autor: Animassola 29.11.12 - 07:12

    Und so etwas nennt sich dann auch noch "Digitalisierung Deutschen Kulturgutes"
    nichts für ungut aber diese Seite ist erbärmlich.

  3. Re: dank urheberrech unbenutzbar

    Autor: Maxiklin 29.11.12 - 10:07

    Den Kommentar finde ich weitaus erbärmlicher ;) Es gibt massig copyrightfreie Werke bzw. Werke aller Art, die Museen etc. zur Verfügung gestellt werden, das Copyright also quasi abgetreten wurde entweder dauerhaft oder für einen bestimmten Zeitraum. Und diese Dinge können nun endlich per Internet von überall betrachtet oder gelesen werden, super Sache.

    Außerdem können Nachkommen von Verstorbenen Schriftstellern und Künstlern jederzeit das Copyright abgeben, das mit den 70 Jahren gilt ja nur dann, wenn es entweder keine Nachkommen/Verwandte gibt oder die sich querstellen, nach 70 Jahren können die dann Purzelbäume schlagen, dann gibts kein Copyright mehr.

  4. Re: dank urheberrech unbenutzbar

    Autor: detructor15 07.12.12 - 10:21

    wieso unbenutzbar? Ich hab gerad, einfach um mal zu schauen was passiert, einfach den Begriff 'Forschung' in die Suchmaske geworfen, auf der folgenden Seite hab ich dann als Sparte ebenfalls Forschung ausgewählt, kam dann zu diesem Dokument -> http://www.qucosa.de/recherche/frontdoor/?tx_slubopus4frontend[id]=4539

    Konnte auch die einzelnen Seiten aufrufen (leider haperte es dann am Textverständnis *hust*).

    Die Seite funktioniert also bestens :).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Krefeld
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln
  4. abilex GmbH, Ditzingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 249,00€ + Versand
  3. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Gaming: Tesla integriert Unity und Unreal Engine in seine Autos
    Gaming
    Tesla integriert Unity und Unreal Engine in seine Autos

    Unterhaltung für Staus und andere Wartezeiten: Tesla-Chef Elon Musk hat angekündigt, das Spieleangebot in seinen Elektroautos deutlich zu vergrößern. Dazu werden zwei wichtige Spiele-Engines angepasst.

  2. Mozilla, Cloudflare und andere: BinaryAST soll Javascript schneller ausführen
    Mozilla, Cloudflare und andere
    BinaryAST soll Javascript schneller ausführen

    In einer Kooperation arbeiten Mozilla, Cloudflare, Facebook und Bloomberg an dem Projekt BinaryAST. Damit soll Javascript schon in einer aufbereiteten Form zum Browser gelangen und so schneller von der Engine ausgeführt werden können.

  3. Android-Ausschluss: Huawei will eigenes Software-Ökosystem schaffen
    Android-Ausschluss
    Huawei will eigenes Software-Ökosystem schaffen

    Huawei will nun allein klarkommen. Der Konzern betont nach dem Android-Ausschluss, ein eigenes weltweites, sicheres und nachhaltiges Software-Ökosystem aufbauen zu wollen.


  1. 14:23

  2. 14:08

  3. 13:51

  4. 13:36

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:03

  8. 12:01