1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diskriminierung: KI ist nur so…

Diversität ist unkompatibel zur Menschheit

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diversität ist unkompatibel zur Menschheit

    Autor: Aison 11.06.20 - 13:21

    Die ganze Menschheitsgeschichte wird durchgehend dadurch geprägt, dass Diversität noch nie funktioniert hat. Es gab stets Krieg zwischen den Schwachen und den Starken, zwischen den Kulturen, Hautfarben, Sprachen. Unser gesamtes Wirtschaftssystem ist grundlegend auf Konkurrenz ausgerichtet und nicht auf Zusammenarbeit. Zusammenarbeit findet nur dort statt, wo man gemeinsam einen anderen Konkurrenten/Gegner in Schach halten oder vernichten kann. Gleiches gilt in der Politik. Die EU ist kein Friedensprojekt, sondern ein Versuch um gemeinsam andere Weltregionen zu kontrollieren und zu dominieren.

    Wahrscheinlich ist die Konkurrenz und der Klassenkampf sogar einer der wichtigsten Faktoren für die absolute Stärke der menschlichen Rasse auf diesem Planeten.

    Mit der KI wird es nicht anders sein. Wir trainieren unsere KI nach unseren Vorstellungen mit unseren Daten. Wir trainieren sie nicht nach den Vorstellungen der Afrikaner und mit nicht vorhandenen afrikanischen Daten (so als Beispiel). Ergo wird die KI auch tendenziell so funktionieren, wie unsere Gesellschaft eben funktioniert - mit all ihren Schwächen, aber auch Stärken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.20 13:23 durch Aison.

  2. Re: Diversität ist unkompatibel zur Menschheit

    Autor: Hotohori 11.06.20 - 14:53

    Genau so ist es eben. Es scheitert doch schon daran sich überhaupt einig zu sein was Diversität im Detail überhaupt ist.

    Im Artikel wird gesagt das man praktisch in den KI Team so viele unterschiedliche Köpfe wie nur möglich bräuchte um wirklich alles problematische zu erkennen.

    Und nun betrachten wir mal wie das in der Realität ausgehen würde... was würde wohl passieren wenn so ein bunter Haufen sich über Dinge einig werden müsste? Es würde nur in einem ewigen Streit ausarten, der niemals endet. Denn was es dafür auch bräuchte ist 100% Offenheit und 0% Egoismus. Ein Ding der Unmöglichkeit.

  3. Re: Diversität ist unkompatibel zur Menschheit

    Autor: Aison 11.06.20 - 16:04

    Und nicht mal ein bunter KI-Programmierer-Haufen wird funktionieren, auch wenn sie sich als Gruppe einig würden. Denn KI-Programmierer, egal woher die kommen - aus Afrika, Afghanistan, Syrien, USA, Deutschland, Russland - sind ausnahmslos intelligente und gut gebildete Personen und haben schon dadurch in ihrem Land eher eine höhere gesellschaftliche Stellung. Ergo sind diese Programmierer in der Summe wieder in ihrer Filterblase gefangen. Nur ist es diesmal nicht Schwarz/Weiss, Islam/Christentum/Atheisten, sondern obere Gesellschaftsklasse vs. untere Gesellschaftsklasse.

  4. Re: Diversität ist unkompatibel zur Menschheit

    Autor: Hotohori 11.06.20 - 20:05

    Stimmt, das kommt auch noch dazu... XD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 56,61€)
  3. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme