1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DJI-Drohnen: Mavic 2 mit…

Zoomobjektiv interessant, aber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zoomobjektiv interessant, aber...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.08.18 - 12:00

    ich würde mir dann doch lieber die Variante mit dem 1" Sensor kaufen. Gepaart mit einer vergleichsweise kompakten Drohne eine Super Sache, auch wenn es die 3DR Solo sogar mit einem APS-C Sensor von Sony gab.

    Mit weniger würde ich mich bei der Bildqualität, gerade auch bei Dämmerung nicht mehr zufrieden geben... auch wenn ein optischer Zoom (dann aber bitte ein bisschen mehr als 2x - oder packt das dann das Gimbal nicht mehr?) den Vorteil hat, gerade bei Ansichten von Städten prägnante Punkte wie beispielsweise Kirchtürme besser in Szene zu setzen bzw. optisch näher aneinander zu rücken...

  2. Re: Zoomobjektiv interessant, aber...

    Autor: Ely 02.08.18 - 12:54

    Dann gucke dir mal die Parrot Anafi an. Deren Bildqualität ist sehr gut, wenn man das RAW-Format nutzt. Die JPEGs sind nicht so prickelnd.

    Zoom gibt es aber nur bei Video. Und zwar 1,4-fach bei 4K und 2,8-fach bei FHD.

  3. Re: Zoomobjektiv interessant, aber...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.08.18 - 13:35

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann gucke dir mal die Parrot Anafi an. Deren Bildqualität ist sehr gut,
    > wenn man das RAW-Format nutzt. Die JPEGs sind nicht so prickelnd.
    >
    > Zoom gibt es aber nur bei Video. Und zwar 1,4-fach bei 4K und 2,8-fach bei
    > FHD.

    Die Parrot Anafi hat gar keinen optischen Zoom, sondern nur eine digitale Ausschnittsvergrößerung. Sorry, aber in dieser Hinsicht konnte ich bereits mit der Kombination Nokia 808 + Drohne (zuletzt eine 3DR Solo wegen dem HDMI und Live-Preview) mehr....

    Die Anafi ist keine schlechte Drohne und hat 1-2 Vorteile gegenüber der Mavic (Air), aber um Dinge näher heranzuzoomen, wird vermutlich der optische 2x Zoom der neuen Mavic 2 Zoom besser geeignet sein. Anderseits ist in Videos ein digitaler Zoom grundsätzlich von Vorteil, da viel genauer steuerbar. Der integrierte Dolly Zoom bei der Anafi ist in dieser Hinsicht ein interessanter Effekt. Ich würde den Zoom aber viel eher bei Fotos, als bei Videos benötigen... :)

    Eigentlich hätte DJI sich hier zwei seperate Modelle sparen können, wenn man einen hochauflösenden 1" Sensor wie beim Nokia 808 verwendet hätte, am besten mit Quad Bayer Pattern. Besser noch MFT, Festbrennweite und 100MP ;)

    Dann hätte man je nach Einsatzzweck SOWOHL eine möglichst gute Bildqualität (bei geringerer Auflösung), ALS AUCH einen digitalen Zoom, der einem optischen 2x Zoom (bei dann kleinerem Sensor) in nichts nachsteht, mit der zusätzlichen Option Aufnahmen mit der vollen Auflösung zu machen. Wer weiß, wer weiß - vielleicht ist das ja der Grund, weshalb DJI die Mavic 2 nochmal überarbeitet!? Zusammen mit der Tatsache, dass die Mavics verglichen mit der Anafi sehr laut sind!

    Wieso dann nicht gleich die Anafi? Weil die, obwohl der Ansatz gut ist, weder einen besonders großen Sensor, noch eine besonders große native Auflösung hat...

  4. Re: Zoomobjektiv interessant, aber...

    Autor: iu3h45iuh456 02.08.18 - 19:13

    osolemio84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Parrot Anafi hat gar keinen optischen Zoom, sondern nur eine digitale
    > Ausschnittsvergrößerung.

    Es ist eben keine Vergrößerung im Sinne von Hochskalieren. Sondern, wie ich das verstehe, wird bei weitwinkeligen Brennweiten runterskaliert. So dass die Anafi beim maximalen Telefaktor immer noch die Pixel 1:1 nimmt.
    Ein intelligentes Feature - davon abgesehen würde ich meine Mavic Air aber nicht dagegen tauschen wollen.

  5. Re: Zoomobjektiv interessant, aber...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.08.18 - 19:26

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > osolemio84 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Parrot Anafi hat gar keinen optischen Zoom, sondern nur eine
    > digitale
    > > Ausschnittsvergrößerung.
    >
    > Es ist eben keine Vergrößerung im Sinne von Hochskalieren. Sondern, wie ich
    > das verstehe, wird bei weitwinkeligen Brennweiten runterskaliert. So dass
    > die Anafi beim maximalen Telefaktor immer noch die Pixel 1:1 nimmt.
    > Ein intelligentes Feature - davon abgesehen würde ich meine Mavic Air aber
    > nicht dagegen tauschen wollen.

    Es ist eine Ausschnittsvergrößerung, mehr nicht. Ja, das Ergebnis zeigt die nativen Pixel 1:1 und wird (wenigstens) nicht interpoliert... aber es funktioniert eben nur bei Videos (und selbst bei 4k kaum mehr, weil 4k ja bereits etwa 8 Megapixeln entspricht). Das Nokia 808 nutzt zwar dasselbe Prinzip, AAAABER hat einen viel größeren Bildsensor als die Parrot Anafi UND mit 41 Megapixeln auch die deutlich höhere native Auflösung. Da fängt das dann schon an, Sinn zu machen, bei einem 08/15 Winzsensor mit ich glaube 16 Megapixeln dagegen nicht wirklich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.18 19:26 durch osolemio84.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. Dataport, Altenholz/Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Deluxe Edition für 12,50€, Moonlighter für 6,66€, Assassin's Creed...
  2. 38,99€
  3. (u. a. Forza Horizon 4 für 29,99€, Gears 5 für 29,99€, Halo 5: Guardians für 10,99€)
  4. (u. a. Gigaset C570HX Universal-Mobilteil für 29€, Gigaset AS690 Duo für 48,99€, Gigaset...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de