1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DJI Phantom 3 im Test: Drohnen…

Reichweite ist wohl deutlich größer als "2-3km"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Reichweite ist wohl deutlich größer als "2-3km"

    Autor: it-boy 29.11.15 - 10:40

    https://www.youtube.com/watch?v=NyBVXB8LBiA

  2. Re: Reichweite ist wohl deutlich größer als "2-3km"

    Autor: zettifour 29.11.15 - 11:49

    Man vermutet, die Sendeleistung wird bei der ersten Aktivierung an Hand der IP Adresse gesetzt, also wo sich die Drohne befindet. Für alle Fälle hatte ich mein iPad vor der Aktivierung per VPN mit den USA verbunden. Ausprobiert habe ich es aber nicht. Sichtweite reicht mir völlig. Und ja, ich bin im DMFV und fliege auch "normale" Helis und Flächenmodelle.

  3. Re: Reichweite ist wohl deutlich größer als "2-3km"

    Autor: unknown75 29.11.15 - 11:57

    Auf nem einsamen Berg mag das gehen aber nahe einer Großstadt kannste die 7km vergessen. Die Sendeleistung darf nur immer nur 25mW betragen.

  4. Re: Reichweite ist wohl deutlich größer als "2-3km"

    Autor: scr1tch 30.11.15 - 10:26

    unknown75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf nem einsamen Berg mag das gehen aber nahe einer Großstadt kannste die
    > 7km vergessen. Die Sendeleistung darf nur immer nur 25mW betragen.
    Ist nicht richtig. Bei dem Phantom wird Videosignal und Steuersignal beides über die Lightbridge digital übertragen. Du hast am Boden quasi einen Videolivestream vom Copter. Wird digital übertragen darf die Sendeleistung in Deutschland nicht 100mW überschreiten. Das gilt auf jeden Fall für das 2,4Ghz-Band.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH, Köln
  2. CBR Fashion GmbH, Hannover-Isernhagen/Kirchhorst
  3. HOHENFRIED e.V., Bayerisch Gmain
  4. Krauth + Timmermann GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 2205 für 8,88€, Loop Hero für 12,74€, Lovecraft's Untold Stories für 3,50€)
  2. (u. a. Turtle Beach Stealth 600 Gen 2 Gaming-Headset für 84,99€)
  3. (u. a. Digitus HDMI-Switch 4K UHD 3x HDMI > 1x HDMI für 23,99€, Emtec C410 Color Mix 2.0...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G
Mobilfunk
Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G

Mit dem 5G-Standard ist der Sicherheitsforscher Karsten Nohl zufrieden. Die Sicherheitsprobleme im Mobilfunk haben eine andere Ursache.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Bundesnetzagentur Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
  2. 5G SA Telekom errichtet ersten 5G-Standalone-Standort
  3. Deutsche Messe Riesiges 5G-Campus-Netz für Hannover von Huawei entsteht

Chaos Computer Club: Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte
Chaos Computer Club
Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte

Der Chaos Computer Club hat einmal durchgespielt, welche Möglichkeiten ein böswilliger Ausrüster im 5G-Netz wirklich hätte. Dies wird vom IT-Sicherheitsgesetz aber ignoriert.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Kritische Infrastruktur Massive Probleme im europäischen Stromnetz
  2. rC3 Neue Tickets für den CCC
  3. rC3 Tickets für den CCC sind aus

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz