1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drahtloser Chip: Der Libelle auf…

Libelle als Spionagedrohne

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Libelle als Spionagedrohne

    Autor: Benutzer0000 17.11.11 - 02:56

    Wäre doch möglich?
    Wenn man die Optischen Sensoren von der Libelle (Augen) mit dem Chip verbindet und diese Daten dann an einen Empfänger sendet...?

    Würde die Kosten für Überwachungsdrohnen sparen - man muss nur noch die Chips bauen und mit den Libellen verbinden ^_^

  2. Re: Libelle als Spionagedrohne

    Autor: evilchen 17.11.11 - 08:24

    ... und die ganze Welt als drahtlose Energiequelle auslegen.
    Ausserdem noch eine GSM Verbindung zur Datenübertragung,
    vieleicht noch ein GPS und wenn wir schon mal dabei sind ein Maschinengewehr und eine Mikrowelle, falls die Überwacher hunger bekommen ;)

  3. Re: Libelle als Spionagedrohne

    Autor: SeveQ 17.11.11 - 09:20

    Jaja... Überwachung ist böse. Da stimme ich zu. Aber wie paranoid manche Menschen bereits sind, das macht mir Sorgen. Einerseits. Andererseits werdet ihr es sein, die im Falle einer Revolution den möglichen Überwachungsapparat am härtesten bekämpfen werdet. So hat alles seine Vor- und Nachteile.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Remagen
  3. KfW Bankengruppe, Berlin
  4. Fachhochschule Aachen, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Transcend SDXC 64 GB für 10,79€ und Samsung microSDXC 256 GB für 42,99€)
  2. (u. a. Borderlands 3 - Epic Games Store Key für 38,99€ und GRID - Ultimate Edition für 32,99€)
  3. 115,99€ (Bestpreis!)
  4. 188,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. Deep Fake: Polizei soll kinderpornografische Fake-Inhalte nutzen dürfen
    Deep Fake
    Polizei soll kinderpornografische Fake-Inhalte nutzen dürfen

    Die Polizei soll zukünftig Deep Fakes in ihrer Ermittlungsarbeit nutzen dürfen. Mit dem Computer generierte kinderpornografische Darstellungen sollen die Eintrittskarte in Untergrundforen sein. Ein entsprechendes Gesetz soll noch vor Weihnachten verabschiedet werden.

  2. Amazon: Prime Video soll Auto-Download und Folgen-Funktion bekommen
    Amazon
    Prime Video soll Auto-Download und Folgen-Funktion bekommen

    Bisher müssen Nutzer von Amazons Streamingservice Prime Video selbst die nächste Folge einer Serie herunterladen - Netflix macht das automatisch. In Zukunft könnte auch die Prime-Video-App für Android die Funktion bekommen, ebenso wie die Möglichkeit, seinen Lieblingsschauspielern zu folgen.

  3. Medienbericht: Twitch plant Spielestreaming ab 2020
    Medienbericht
    Twitch plant Spielestreaming ab 2020

    Neben Stadia von Google und Project Xcloud will offenbar ein weiterer Konzern ins Geschäft mit Spielestreaming einsteigen: Amazon soll über seinen Ableger Twitch entsprechende Pläne für 2020 haben.


  1. 16:28

  2. 16:02

  3. 15:04

  4. 13:53

  5. 13:05

  6. 12:18

  7. 11:54

  8. 11:45