1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drahtloses Laden: Die Motherbox…

Ich bin ja kein Aluhut-Träger...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin ja kein Aluhut-Träger...

    Autor: PhilSt 21.02.17 - 12:29

    ... aber ich tu mir echt schwer mit der Vorstellung, mich große Teile des Tages in einem Raum aufzuhalten, der ein einziges großes Induktionsfeld enthält, ohne dass das langfristig Auswirkungen auf den Organismus auf microzellularer Ebene hat.

  2. Re: Ich bin ja kein Aluhut-Träger...

    Autor: tearcatcher 21.02.17 - 12:42

    der gesunde Menschenverstand sollte es einem sagen

    oder hat das Magnetfeld der Erde etwa größeren Einfluss als solche Anlagen/Geräte?!

    ich kann es mir nur schwer vorstellen

  3. Re: Ich bin ja kein Aluhut-Träger...

    Autor: nicoledos 21.02.17 - 12:49

    Kann das Magnetfeld der Erde Handys laden? Gelegentlich wird Induktion auch in der Küche zum erwärmen von Speisen eingesetzt.

  4. Re: Ich bin ja kein Aluhut-Träger...

    Autor: MrTridac 21.02.17 - 13:55

    Ist das jetzt Zustimmung oder Ablehnung?

    Das Beispiel "Erdmagnetfeld" zählt nicht da es sich um ein statisches Magnetfeld handelt.
    Die Magnetfelder zum übertragen von Energie sind Wechselfelder die daher Ströme induzieren.

    Ich stimme dem Nicht-Aluhut-Träger zu und würde mich auch nicht in ein 1,9kW Magnetfeld setzen.

  5. Re: Ich bin ja kein Aluhut-Träger...

    Autor: Metallkiller 21.02.17 - 13:58

    tearcatcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der gesunde Menschenverstand sollte es einem sagen
    >
    > oder hat das Magnetfeld der Erde etwa größeren Einfluss als solche
    > Anlagen/Geräte?!
    >
    > ich kann es mir nur schwer vorstellen

    Das Magnetfeld der Erde ist aber auch relativ schwach. Wenn auch verdammt riesig.
    Und: Wir leben seit Jahrmilliarden darin, wenn überhaupt dürften wir es also sogar benutzen, wie z.B. Vögel die einen eingebauten Kompass haben.

  6. Re: Ich bin ja kein Aluhut-Träger...

    Autor: Trollversteher 21.02.17 - 14:30

    Richtig. Und ich stimme sowohl MrTridac, als auch dem Nicht-Aluhutträger zu. ;-)

  7. Re: Ich bin ja kein Aluhut-Träger...

    Autor: Nullmodem 21.02.17 - 14:44

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann das Magnetfeld der Erde Handys laden? Gelegentlich wird Induktion auch
    > in der Küche zum erwärmen von Speisen eingesetzt.

    Das Magnetfeld ist gar nicht mal so schwach, aber die Frequenz ist etwas zu gering.
    Wenn ich die Wikipedia richtig lese, polt sich das Magnetfeld alls 250.000 Jahre um, d.h. die Frequens bewegt sich irgendwo bei 1 / 500.000 * 365,25 * 26 * 60 * 60 = 6.33e-14, wenn ich die vielen Nullen richtig zähle sind das:
    Erde: f = 63 fHz (63e-15)
    Induktionsherd: f = 50kHz (50e3)

    So grob übern Daumen ist da ein Faktor von gut 1.26*10^18 dazwischen.
    Fazit: Geht, dauert aber.

    nm

    nm

  8. Re: Ich bin ja kein Aluhut-Träger...

    Autor: Trollversteher 21.02.17 - 14:48

    Sehr gut, ymmd! XD

  9. Re: Ich bin ja kein Aluhut-Träger...

    Autor: Yeeeeeeeeha 21.02.17 - 16:50

    Du hättest deinen Beitrag eigentlich eröffnen müssen mit "Ich bin ja kein Biologe, aber..."

    Ob du dir das vorstellen kannst oder nicht, ist da glaube ich relativ irrelevant. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das auch von Leuten untersucht wird, die sich tatsächlich mit sowas auskennen. Und wenn die sowas wie Ergebnisse haben, dann kann man sich weiter darüber unterhalten. ;)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  10. Re: Ich bin ja kein Aluhut-Träger...

    Autor: tearcatcher 22.02.17 - 11:51

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hättest deinen Beitrag eigentlich eröffnen müssen mit "Ich bin ja kein
    > Biologe, aber..."
    >
    > Ob du dir das vorstellen kannst oder nicht, ist da glaube ich relativ
    > irrelevant. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das auch von Leuten
    > untersucht wird, die sich tatsächlich mit sowas auskennen. Und wenn die
    > sowas wie Ergebnisse haben, dann kann man sich weiter darüber unterhalten.
    > ;)

    in Amerika steht NICHT die Biologie (der menschl. Organismus >> die Gesundheit) im Fokus der Entwickler, sondern eher der Geldbeutel



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.17 11:52 durch tearcatcher.

  11. Re: Ich bin ja kein Aluhut-Träger...

    Autor: Yeeeeeeeeha 22.02.17 - 12:43

    tearcatcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in Amerika steht NICHT die Biologie (der menschl. Organismus >> die
    > Gesundheit) im Fokus der Entwickler, sondern eher der Geldbeutel

    Aha. Und inwiefern steigert das jetzt die Kompetenz eines random Foren-Trolls?

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

  1. Wonder Woman 1984: Ein Superhelden-Film von vorgestern
    Wonder Woman 1984
    Ein Superhelden-Film von vorgestern

    Nach langem Warten wird Wonder Woman 1984 in den USA gezeigt, in den wenigen offenen Kinos und bei Warners HBOMax. Irgendwann soll er auch in Deutschland zu sehen sein - leider.

  2. WOCHENRÜCKBLICK: Ausgezogen ins Homeoffice
    WOCHENRÜCKBLICK
    Ausgezogen ins Homeoffice

    Golem.de-Wochenrückblick Trump verlässt das Weiße Haus und wir befolgen die Verordnung des Bundesarbeitsministeriums.
    Hinweis: Die Woche im Video gibt es in den Wochenrückblick-Videos.

  3. CD Projekt Red: Update 1.1 für Cyberpunk 2077 beseitigt Absturzursachen
    CD Projekt Red
    Update 1.1 für Cyberpunk 2077 beseitigt Absturzursachen

    Optimierungen bei der Speicherverwaltung und weniger Abstürze versprechen die Entwickler mit dem Update auf Version 1.1 von Cyberpunk 2077.


  1. 10:00

  2. 09:07

  3. 01:27

  4. 19:03

  5. 18:03

  6. 17:41

  7. 17:16

  8. 17:00