Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dreamliner: Tesla-Chef hält Akkus…

Druckluft / Hydraulik

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Druckluft / Hydraulik

    Autor: new007 30.01.13 - 22:46

    zitat: Die klassische Hilfsturbine im Heck eines Passagierflugzeugs, die man vor dem Start schon deutlich hören kann, erzeugt beim Dreamliner folglich keine Druckluft, sondern Strom.
    Äääh es ist vom Ersatz der Hydraulik die Rede nun von Druckluft. da passt was nicht - oder?

  2. Re: Druckluft / Hydraulik

    Autor: Xstream 30.01.13 - 23:28

    nein das passt schon sind aber 2 nur indirekt zusammenhängende dinge.
    die steuerflächen des flugzeugs werden für gewöhnlich hydraulisch bewegt, bei der 787 wurde davon aber viel durch elektromechanische aktoren ersetzt, dafür wurden die generatoren in den hauptturbinen vergrößert.
    die turbinen werden bei den meisten flugzeugen über druckluft gestartet die von der apu erzeugt wird. bei der 787 werden die hauptturbinen stattdessen von den dort eingebauten generatoren (die dann als motoren genutzt werden) gestartet, der strom wird vom generator der apu erzeugt.

  3. Re: Druckluft / Hydraulik

    Autor: ruamzuzler 31.01.13 - 09:14

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die steuerflächen des flugzeugs werden für gewöhnlich hydraulisch bewegt,
    > bei der 787 wurde davon aber viel durch elektromechanische aktoren ersetzt,

    Das gilt vielleicht für die vorsintflutlichen Boeings, meines Wissens sind alle Airbus-Modelle aber schon längst elektrisch.

  4. Re: Druckluft / Hydraulik

    Autor: Narai 31.01.13 - 22:59

    Das ist leider falsch. Bei Airbus werden die genannten Systeme immer noch über Hydraulik bewegt. Lediglich bei der A380 gibt es erste Ansätze, elektrische Aktuatoren zu nutzen - in einem der redundanten Steuerkreisläufe im Heck.

    Kann sein, dass es bei der A400M auch solche Ansätze gibt, jedoch weiß ich es nicht und bezweifle es offenkundig, da gerade Militärs eher auf Sicherheit und Wartbarkeit gehen...

  5. Re: Druckluft / Hydraulik

    Autor: NIKB 02.02.13 - 15:54

    ruamzuzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xstream schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die steuerflächen des flugzeugs werden für gewöhnlich hydraulisch
    > bewegt,
    > > bei der 787 wurde davon aber viel durch elektromechanische aktoren
    > ersetzt,
    >
    > Das gilt vielleicht für die vorsintflutlichen Boeings, meines Wissens sind
    > alle Airbus-Modelle aber schon längst elektrisch.
    Was du vermutlich meinst: Bei Airbus fliegt man schon lange By-Wire. Das stimmt. Die Signalübertragung funktioniert auf elektronischem Wege. Das ist aber noch keine Aussage darüber, wie Bauteile dann am andere Ende tatsächlich bewegt werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  2. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-33%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Hauptversammlung: Rocket Internet will eine Bank sein
    Hauptversammlung
    Rocket Internet will eine Bank sein

    Die Klonfabrik Rocket Internet will in neue Bereiche vordringen und wird Anfang Juni ihre Satzung ändern. Dann sind auch Finanzgeschäfte möglich.

  2. Alphabet: Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar
    Alphabet
    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

    Der relativ unbekannte Sundar Pichai ist der bestbezahlte Mitarbeiter von Alphabet. Pichai führt Google erst seit dem Konzernumbau.

  3. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01