1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dreamliner: Tesla-Chef hält…

"Konzept überdenken"??

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. "Konzept überdenken"??

    Autor: ruamzuzler 31.01.13 - 08:28

    Eine Boeing 787 wiegt leer 160 Tonnen. Die Akkus haben 30 Kilo. Wie viele sind verbaut? 4?
    Das wären dann 120 Kilo.
    Wenn man auf NiMH umsteigt, wie viel schwerer wird das dann? 3x? Also 240 kg zusätzliches Gewicht bzw. weniger Nutzlast. Bei mindestens 210 Passagieren macht das etwas mehr als 1 Kilo pro Passagier oder 1.5 Promille vom Leergewicht. Und dafür die Sicherheit aufs Spiel setzen?

    Boeing soll Diätpillen an die Passagiere im Vorfeld verschicken, dann ist der Gewichtsunterschied der Akkus auch egalisiert ...

  2. Re: "Konzept überdenken"??

    Autor: _4ubi_ 31.01.13 - 08:48

    240 kg = 3 Personen.
    Sind am Tag etwa ~ 3000 Euro weniger, pro Monat dann ~90.000 Euro weniger Einnahmen im Monat pro Flugzeug.

  3. Re: "Konzept überdenken"??

    Autor: ruamzuzler 31.01.13 - 08:55

    _4ubi_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 240 kg = 3 Personen.
    > Sind am Tag etwa ~ 3000 Euro weniger, pro Monat dann ~90.000 Euro weniger
    > Einnahmen im Monat pro Flugzeug.


    Das ist jetzt aber nicht ernst gemeint, oder? Oder glaubst du wirklich, die Passagiere wären die einzige Komponente der Nutzlast?

  4. Re: "Konzept überdenken"??

    Autor: _4ubi_ 31.01.13 - 09:02

    Ups, stimmt. Also gut, dann halt 2 Personen (Gepäck + Sitz).

    Trotzdem wollte ich klarmachen, dass jedes kg welches gespart wird, ein Haufen Geld ist. Im neuen Airbus werden z.B. die Fensterhalterungen aus Kohlefaser statt Alu gemacht, womit aber nur etwa 1kg pro Fenster gespart wird.

  5. Re: "Konzept überdenken"??

    Autor: Ach 31.01.13 - 09:06

    Immer noch die am schnellsten einsetzbare Überganslösung. NC-Akkus sind in Flugzeugen ja seit Jahren bewährt. Wären die Flieger dann bald wieder in Betrieb, würde sich der vorübergehende Verzicht auf drei Sitzplätze doch rechnen. (Hab ich im andern Thread ja schon geschrieben).

  6. Re: "Konzept überdenken"??

    Autor: zonk 31.01.13 - 09:10

    Naja das Flugzeug ist jetzt schon mehrere Tonnen schwerer als urspruenglich mal versprochen. Insofern ist es kaum eine gute Idee es noch schwerer zu machen.

  7. Re: "Konzept überdenken"??

    Autor: DJ_Ben 31.01.13 - 09:14

    Allem Anschein nach wurde einfach am falschen Ende gespart. In einem anderen Thread wurde ja schon erwähnt das solche Akkus in Flugzeugen eher fehl am Platz sind da NC oder Blei-Säure Akkus sicherer sind. Da kann man am Konzept so viel schrauben wie man will - alles was jetzt an Mehrkosten entsteht bzw. schon entstanden ist hätte man sich sparen können wenn man (überspitzt gesagt) für 2 Cent mal nachgedacht hätte ;-)

  8. Re: "Konzept überdenken"??

    Autor: Phreeze 31.01.13 - 09:18

    _4ubi_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ups, stimmt. Also gut, dann halt 2 Personen (Gepäck + Sitz).
    >
    > Trotzdem wollte ich klarmachen, dass jedes kg welches gespart wird, ein
    > Haufen Geld ist. Im neuen Airbus werden z.B. die Fensterhalterungen aus
    > Kohlefaser statt Alu gemacht, womit aber nur etwa 1kg pro Fenster gespart
    > wird.

    Du rechnest SOOOO blind, das geht gar nicht, du kannst dich doch selbst nicht ernst nehmen ?
    War letztes Jahr in Las Vegas, inklusive Inlandflug. Was da für Übergewichtige Menschen mitfliegen, das würde laut dir den Flug zum Minusgeschäft machen. Da sind die Stewards mit 7!! Gurtverlängerungen gekommen, für die Passagiere die noch KEINE hatten, einige hatten schon welche! (in einer kleinen A320). Und übergewichtig, damit mein ich jetzt nicht 100kg auf 1m65 sonder ab 140kg. Ich war extremst schockiert, und dachte, man würde nur so reden, aber das war die Realität.
    Dem Flugzeug ists wurscht ob da 100kg mehr oder weniger mitfliegen, nicht jeder Flug ist ja auch ausgebucht. Die Airlines machen die Rechnung ja auch nicht mit 95% Auslastung, sondern weit weniger

  9. Re: "Konzept überdenken"??

    Autor: ruamzuzler 31.01.13 - 09:19

    Naja, aber gerade im Flugzeugbau muss man wissen, wo man sparen darf und wo nicht.
    Man könnte ja die Streben der Tragflächenhalterungen um 20% dünner machen, das Flugzeug würde noch immer fliegen, es wäre halt weniger Sicherheitsspielraum.

    Macht man aber (hoffentlich) nicht.
    Dass Akkus generell gerne warm werden, ist ein Phänomen das jeder Besitzer von Handys, Laptops und dergleichen kennt, da müsste ein Flugzeugbauer schon entsprechende Maßnahmen setzen und vor allem ordentlich testen.

  10. Re: "Konzept überdenken"??

    Autor: _4ubi_ 31.01.13 - 09:41

    Man berechnet die maximale Anzahl der zu befördernden Passagiere nunmal über das Durchschnittsgewicht.
    Das liegt in den USA bestimmt höher, ändert aber nichts an der Tatsache.

  11. Re: "Konzept überdenken"??

    Autor: Ach 31.01.13 - 10:49

    Würde wohl auch auf NC Akkus setzen :], zwar kann ich schon nachvollziehen dass sich für die Hersteller jedes Gramm das sie einsparen gleich mehrfach lohnt, selbst beim Akku, aber der Dreamliner besteht einfach aus so dermaßen viel neuer und im Linienbetrieb noch nie erprobter Technik, dass ich, naja, dass ich dem Boeing Chef großen Respekt für seinen Mut zolle :].

  12. Re: "Konzept überdenken"??

    Autor: bofhl 31.01.13 - 11:01

    ruamzuzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Boeing 787 wiegt leer 160 Tonnen. Die Akkus haben 30 Kilo. Wie viele
    > sind verbaut? 4?
    > Das wären dann 120 Kilo.
    > Wenn man auf NiMH umsteigt, wie viel schwerer wird das dann? 3x? Also 240
    > kg zusätzliches Gewicht bzw. weniger Nutzlast. Bei mindestens 210
    > Passagieren macht das etwas mehr als 1 Kilo pro Passagier oder 1.5 Promille
    > vom Leergewicht. Und dafür die Sicherheit aufs Spiel setzen?
    Sind die Akkus schwerer, müssen die Halterungen anders ausgelegt werden und damit aus einem schwereren Material sein. Sind die sowohl Akkus und die ganzen Halterungen schwerer, müssen wiederum die ganzen Träger und Versteifungen stabiler, anders ausgelegt und damit ebenfalls schwerer werden!

    Damit sich nicht nur ein Problem mit dem Gewicht - das um ein Vielfaches der reinen Akkugewichtsdifferenz ansteigen würde!!! - sondern auch mit der korrekten Verteilung der Gewichte im Flugzeug. All das würde (fast!) eine komplette Neu-Entwicklung des Flugzeugs erfordern - und neben dem reinen Kostenfaktor für Boeing einen der Hauptgründe der Entwicklung des Dreamliners ad absurdum führen - nämlich leichter und billiger im Betrieb durch die entstehenden Treibstoffeinsparungen sein!
    Denn jeder Kilo mehr Gewicht heißt auch mehr Treibstoff und höhere Triebwerksleistung - was wiederum höheren Verschleiß (und kürzere Flugstrecken) bedeutet.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. SAP Logistik-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Bielefeld
  3. SAP WM/EWM-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Kassel
  4. Augenoptiker als technischer Kundenberater (m/w/d) Hardware / Software
    Rodenstock GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de