1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohne: Piraten überwachen…

Danke für die gratis Werbung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke für die gratis Werbung

    Autor: silentburn 16.09.13 - 19:01

    Ich als Parrot Verkäufer bin Froh über jede Form von Werbung

  2. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: Charles Marlow 16.09.13 - 19:38

    "This parrot is dead!"

    SCNR. ;)

  3. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: egal 16.09.13 - 20:01

    So ein Quark, das hat maximal einen kurzfristigen Effekt. Noch so ein paar Aktionen und die Dinger werden verboten, das ist dann nämlich der langfristige Effekt.
    Ich warte noch drauf, dass wegen so einem Teil (bedient von einem planlosen Kiddie) mal ein folgenschwerer Autounfall oder dergleichen ausgelöst wird.

    Also die Aktion von diesem Piratenheinie ist wirklich selten dämlich gewesen.

  4. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: Anarcho_Kommunist 16.09.13 - 20:04

    Wie lang hält so ein Ding in der Luft, wie weit kann es sich sicher von der zu steuernden Person entfernen ?

    Ich spiele nach der News nämlich mit dem Gedanken mir so ein Ding zu holen ;)

    https://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/7/7c/Piratebanner3.png
    http://www.piratenpartei.de
    "Krieg ist Frieden; Freiheit ist Sklaverei; Unwissenheit ist Stärke"

  5. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: Encypruon 16.09.13 - 20:26

    Ich besitze selbst einen Quadrocopter. Die Zeit in der sich soetwas in der Luft halten kann ist unterschiedlich und nimmt in der Regel mit der Größe zu. Es gibt Hexacopter die tatsächlich mehr als eine Stunde in der Luft bleiben können, wenn sie nicht gerade schweres Gewicht heben müssen. Die Reichweite geht so weit wie du sicher gucken kannst, denn die Verbindung hält ohnehin länger (Steuerung, nicht Videoübertragung). Mit Kamera weiter fliegen als man selbst ohne optische Hilfsmittel sehen kann darf man leider nicht, da das nach deutschem Recht für Hobbyisten verboten ist.

  6. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: elitezocker 16.09.13 - 20:26

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Quark, das hat maximal einen kurzfristigen Effekt. Noch so ein paar
    > Aktionen und die Dinger werden verboten, das ist dann nämlich der
    > langfristige Effekt.
    > Ich warte noch drauf, dass wegen so einem Teil (bedient von einem planlosen
    > Kiddie) mal ein folgenschwerer Autounfall oder dergleichen ausgelöst wird.
    >
    > Also die Aktion von diesem Piratenheinie ist wirklich selten dämlich
    > gewesen.

    Stimmt! Vor der Bühne mit dem Notlandemanöver war ja auch unglaublich hohes Verkehrsaufkommen. Was da alles passieren kann! :-)

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ

  7. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: CokeViper 16.09.13 - 20:57

    Encypruon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt Hexacopter die tatsächlich mehr als eine Stunde in der Luft
    > bleiben können, wenn sie nicht gerade schweres Gewicht heben müssen.

    Mehr als eine Stunde? Dann aber sicher nur auf der Stelle schweben. Mich würde die Komponenten die dabei verwendet wurden interessieren. (Link?) Habe selbst schon ein paar Multicopter konstruiert und gebaut, aber erst gerade mal die 20 Minuten Grenze mit einem Quadrocopter geknackt. (Allerdings mit Gopro3 und 2-Achs-Gimbal)
    20 Minuten sind für Multicopter im Allgemeinen schon recht lang, die Energiedichte heutiger Akkus ist einfach noch viel zu gering, als dass man da längere Flugzeiten erreichen könnte. (Gleiches Problem bei den E-Autos) Leider...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.13 20:57 durch CokeViper.

  8. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: egal 16.09.13 - 21:44

    Sorry aber du hast einfach keine Ahnung, spiel einfach weiter....

  9. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: Snoozel 16.09.13 - 21:56

    > Ich als Parrot Verkäufer bin Froh über jede Form von Werbung

    Das Teil habe ich mal für ein paar Tage gehabt - die Kamera ist ja sowas von mies und unscharf, ging gleich wieder zurück.
    Und ja, die Schutzfolie der Kamera war abgezogen. :p

  10. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: Snoozel 16.09.13 - 22:11

    z.B.:

    http://www.mikrokopter.de/ucwiki/VideoAbspielen?id=216

    Geht auch länger...

  11. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: Sebbi 16.09.13 - 23:29

    CokeViper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Encypruon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt Hexacopter die tatsächlich mehr als eine Stunde in der Luft
    > > bleiben können, wenn sie nicht gerade schweres Gewicht heben müssen.
    >
    > Mehr als eine Stunde? Dann aber sicher nur auf der Stelle schweben. Mich
    > würde die Komponenten die dabei verwendet wurden interessieren. (Link?)
    > Habe selbst schon ein paar Multicopter konstruiert und gebaut, aber erst
    > gerade mal die 20 Minuten Grenze mit einem Quadrocopter geknackt.
    > (Allerdings mit Gopro3 und 2-Achs-Gimbal)
    > 20 Minuten sind für Multicopter im Allgemeinen schon recht lang, die
    > Energiedichte heutiger Akkus ist einfach noch viel zu gering, als dass man
    > da längere Flugzeiten erreichen könnte. (Gleiches Problem bei den E-Autos)
    > Leider...

    Die Energiedichte von LiPos ist kleiner als die von LiOn Akkus. Der Nachteil letzterer ist der geringe Strom, den die liefern können. Die einzige Möglichkeit mit einem solchen Akkupack zu fliegen ist den Copter groß zu machen, so groß, dass ihm ein Kilo Akku nichts ausmacht. Langsam drehende 14" oder gar 16" Propeller und kaum Reserven für rasanten Höhengewinn ... aber eine Flugzeit von gut einer Stunde sind da locker drin ... auch mit herumfliegen und vielleicht sogar mit einer GoPro dran ;-)

    http://diydrones.com/profiles/blogs/my-97minute-06second-record-quadcopter-flight

    97 Minuten Flugzeit!

  12. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: borg 17.09.13 - 04:21

    Auch ich fliege das Teil:
    http://www.youtube.com/watch?v=TeZ9Mq96HoM
    http://www.youtube.com/watch?v=xGCffGB0UJ0
    http://www.youtube.com/watch?v=A-FrVS8Kows

    Aber das war unverantwotlich und schadet unserem Hobby mehr, als es nutzt. Alleine für den Flug über die Menschenmenge gehört dem mal die Meinung gesagt. Wenn durch solch idiotisches Verhalten wie in Dresden aber auch bei dem NSA-Neubau in Wiesbaden Gesetze verschärft werden, brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn wir irgendwann nicht mehr wild fliegen dürfen.
    Wahrscheinlich hatte der "Pirat" nicht mal eine Modellflugversicherung!

  13. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: silentburn 17.09.13 - 07:19

    Das sie verboten wird denke ich nicht müsste ja jeder heli mit gopro halterung auch verboten werden. Ausserdem ist die Reichweite von max. 50m und das bereits bestehende Gesetz das man immer auf Sicht fliegen muss genug.

    Wegen der schlechten cam sicher das du eine 2.0 hattest ?

  14. Re: Danke für die gratis Werbung

    Autor: egal 18.09.13 - 09:07

    Tja, wie vorher gesagt. Und schon geht Sie los, die Diskussion um Verbote:
    https://www.golem.de/news/polizeigewerkschaft-drohnen-aktion-ueber-merkel-schwere-sicherheitsluecke-1309-101643.html

    Dass das natürlich mal gar nix bringt, und nur beweist, dass die genauso dumm sind, steht auf einem anderen Blatt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. über Hays AG, Berlin
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

  1. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
    CPU-Befehlssatz
    Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

    Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

  2. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

  3. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.


  1. 10:19

  2. 09:20

  3. 09:01

  4. 08:27

  5. 08:00

  6. 07:44

  7. 07:13

  8. 11:37