1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohne: Piraten überwachen…

Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: f0rc3u 16.09.13 - 19:30

    Kann mir bitte einer erklären, in wie fern hier ein Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz vorliegt? Die Drohne war schließlich gerade mal 40cm groß und ist sicher nicht höher als 10m geflogen...

  2. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: Fotobar 16.09.13 - 19:51

    Demnach wäre ein Miniatur-Heißluftballon / Luftballon wohl ebenso ein Verstoß.

    …verklemmte Welt.

  3. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: Quantium40 16.09.13 - 20:57

    f0rc3u schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir bitte einer erklären, in wie fern hier ein Verstoß gegen das
    > Luftverkehrsgesetz vorliegt? Die Drohne war schließlich gerade mal 40cm
    > groß und ist sicher nicht höher als 10m geflogen...

    Bloß weil die ermitteln, ob ein Verstoß vorliegt, muss ja noch lange keiner vorliegen.


    Sofern da kein Flugplatz in der Nähe war oder man die Gegend zum kontrollierten Luftraum umdeklariert hat (da war ja die Kanzlerin vor Ort und da die selbstverständlich in einer Monarchie unersetzlich ist, im Gegensatz zum Normalbürger, kann man das in solchen Fällen schonmal tun), dürfte eine Elektro-Drone unter 5kg Gewicht normalerweise erlaubnisfrei zu betreiben sein lt. LuftVO. (kann natürlich noch weitere Ausnahmen geben, die den Betrieb verbieten - näheres erklärt dir der Luftrechtsanwalt deiner Wahl)

    Da sich allerdings der Herr Minister etwas belästigt gefühlt haben dürfte, könnten die mit Sicherheit eine Ordnungswidrigkeit aus der Drone konstruieren.

  4. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: Vollhorst 16.09.13 - 21:23

    Im gewerblichen Bereich sind Luftaufnahmen auch mit Drohnen meldepflichtig, und eine Nichtmeldung ein Verstoß gegen das Luftdingensgesetz. Inwiefern dass jetzt auch auf Parteien zutrifft, bzw. ob die Aktion eine Aktion der Piraten oder einer Privatperson war, weiß ich nicht.

  5. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: User_x 16.09.13 - 21:39

    hehe... hätten auch einen drachen steigen lassen können...

    luftraumgesetzdingens beginnt erst ab 30 meter, deswegen haben kites und flugmatten meist eine länge von 25 -30 meter dynema schnur...

    aber schön, wie man sich die welt so beugt, denn jeder ist ja gleich und gleiches recht für jeden liebe cdu...

  6. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.09.13 - 22:06

    nein, dass ist ein verstos gegen das luftverkehrsgesetz
    http://www.youtube.com/watch?v=PLEfifcqujQ&t=1m41s



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.13 22:07 durch zhausq.

  7. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: Sebbi 16.09.13 - 23:32

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hehe... hätten auch einen drachen steigen lassen können...
    >
    > luftraumgesetzdingens beginnt erst ab 30 meter, deswegen haben kites und
    > flugmatten meist eine länge von 25 -30 meter dynema schnur...
    >
    > aber schön, wie man sich die welt so beugt, denn jeder ist ja gleich und
    > gleiches recht für jeden liebe cdu...

    Nein, in den Zonen um Flughäfen herum ist JEDER Aufstieg verboten. Unversichertes Fliegen ist ebenfalls recht riskant. Drachen sind unmotorisiert und meist mit einer normalen Haftpflicht abgedeckt. Dronen nicht ...

    Alles was näher als 3 km zu einem Flughafen aufsteigen will braucht eine Genehmigung.

  8. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: Esquilax 17.09.13 - 10:37

    Es ist scheißegal, wie groß das Teil ist.
    Innerhalb Ortschaften ist das Fliegen mit ferngesteuerten Modellen nicht erlaubt.
    Modelle mit Verbrennermotor müssen zusätzlich 1,5 (?) km Abstand zu Ortschaften einhalten.

    Grüße,
    Alex

  9. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: 3rain3ug 17.09.13 - 11:39

    Esquilax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist scheißegal, wie groß das Teil ist.
    > Innerhalb Ortschaften ist das Fliegen mit ferngesteuerten Modellen nicht
    > erlaubt.
    > Modelle mit Verbrennermotor müssen zusätzlich 1,5 (?) km Abstand zu
    > Ortschaften einhalten.
    >
    > Grüße,
    > Alex

    Wenn das stimmt ist es mal nur wieder ein Beweis wie lächerlich Deutschland doch ist...
    Ich finde die Aktion durchaus akzeptabel.

  10. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: megaseppl 17.09.13 - 11:58

    > Es ist scheißegal, wie groß das Teil ist.
    > Innerhalb Ortschaften ist das Fliegen mit ferngesteuerten Modellen nicht erlaubt.

    Das ist nicht korrekt.
    Es richtet sich nach der jeweiligen Luftraumklasse. Man darf grundsätzlich im unkontrollierten Luftraum fliegen - vollkommen egal wo sich dieser befindet.
    In Dresden allerdings ist an der Stelle der Wahlveranstaltung ein kontrollierter Luftraum der bis zum Boden reicht (D CTR). In diesem darf man außerhalb von Gebäuden nicht einmal einen Meter mit seinem Kopter vom Boden abheben.
    Hier in Bremen darf ich nur im Norden fliegen (nördlich von Walle in etwa). In Hamburg darf man auch nur an wenigen Stellen fliegen. Je näher der Flughafen am Ort, desto höher die Wahrscheinlichkeit dass man im Oirt nicht abheben darf.
    Möchte man innerhalb des Luftraums der Klasse D CTR fliegen, benötigt man eine Genehmigung von der DFS für den jeweiligen Flug. Für kommerzielle Flüge gelten zudem noch weitere Auflagen und Bestimmungen.

    Die Flugkarten (ICAO) kann man sich bei der Deutschen Flugsicherung anschauen wenn man sich einen Account besorgt. Alternativ gibt es auch KML-Dateien im Netz mit denen man sie in Google Earth als Overlay betrachten kann.

    Die Aussage dass man in Ortschaften grundsätzlich nicht fliegen darf ist falsch.
    Zusätzlich zu den Luftraumbestimmungen benötigt man allerdings auch eine Modellflugversicherung - selbst bei 5cm-Fliegern.

  11. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: tingelchen 17.09.13 - 13:06

    Na dann ist ja alles in bester Ordnung. Der Flughafen bei Dresden ist sehr weit draußen und solche Veranstaltungen finden normalerweise in der Nähe eines Kongressgebäudes statt oder eben in der Nähe zum Stadtzentrum auf größeren freien Plätzen.

    Welche in Dresden weiter weg sind als 3km ;)

  12. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: megaseppl 17.09.13 - 13:16

    Nein. Der Veranstaltungsort liegt direkt in einer kontrollierten Flugzone der Klasse D CTR. Dort darf man mit einem Modellflugzeug, unabhängig von dessen Größe und der Anwesenheit der Kanzlerin, nicht einen Meter vom Boden abheben.

  13. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: mampf 17.09.13 - 13:20

    Man darf eigentlich nicht Privatgrundstücke oder Menschenmassen(!) überfliegen. Abgesehen davon finde ich die Aktion ziemlich albern. Kein Wunder, dass die Piraten scheinbar Probleme damit haben, ernst genommen zu werden, wenn die solche Clowns in ihren Reihen haben.

  14. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: megaseppl 17.09.13 - 13:30

    mampf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man darf eigentlich nicht Privatgrundstücke
    Das stimmt nicht. Man darf Privatgrundstücke überfliegen. Lediglich das Starten und Landen auf diesen benötigt eine Erlaubnis des Eigentümers - was man für den Überflug aber nicht benötigt.
    Das Überfliegen von Privatgründstücken darf dessen Eigentümer auch nicht verbieten. Eine Ausnahme besteht bei Belästigung (vor allem beim Einsatz mit Kamera, unzumutbarer Entfernung, Geräuschbelästigung). Dann _kann_ sogar Selbstjustiz erlaubt sein. Im Zweifel sollte man aber die Polizei rufen - kann sonst sehr sehr teuer werden.

    > oder Menschenmassen(!) überfliegen
    Das ist gesetzlich nicht geregelt, eher versicherungstechnisch bekommt man Probleme wenn dann etwas passiert. Ich würde dies auch sein lassen.

    > Abgesehen davon finde ich die Aktion ziemlich albern. Kein
    > Wunder, dass die Piraten scheinbar Probleme damit haben, ernst genommen zu
    > werden, wenn die solche Clowns in ihren Reihen haben.
    Man hätte die Aktion gut machen können. Haben sie aber nicht.

  15. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: Polecat42 17.09.13 - 14:34

    megaseppl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nicht korrekt.
    > Es richtet sich nach der jeweiligen Luftraumklasse. Man darf grundsätzlich
    > im unkontrollierten Luftraum fliegen - vollkommen egal wo sich dieser
    > befindet.
    > [...]

    Danke endlich mal eine qualifizierte, belegbare Aussage... soviel Unsinnsätze, die hier einfach so in den Raum geworfen werden... "man darf keine Privatgrundstücke überfliegen"... dann müssten ja die Airliner einen ganz schönen Eiertanz machen.
    Menschenansammlungen dürfen ebenfalls natürlich überflogen werden, allerdings nur in gewisser Höhe (LuftVO §6, http://www.gesetze-im-internet.de/luftvo/BJNR006520963.html) (interessant auch § 4a Luftsportgerät und unbemanntes Luftfahrtgerät dieser VO)

  16. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: Charles Marlow 17.09.13 - 15:28

    Die haben halt erstmal nen Grund gebraucht, um jetzt ermitteln zu können.

    Schliesslich darf nicht jede Drohne zur Bienenkönigin, äh, Bundeskanzlerin Deutschlands. ;)

    Bin ja überrascht, dass sie nicht gleich einen "Anti-Terror"-Paragraphen herangezogen haben...

  17. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: Telesto 17.09.13 - 16:09

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bloß weil die ermitteln, ob ein Verstoß vorliegt, muss ja noch lange keiner
    > vorliegen.

    Hat man bei der Demo in Griesheim doch genau so gemacht, da wurde die Drohne vom CCC auch einkassiert, obwohl alle Gesetze eingehalten wurden. So kann man die Menschen natürlich auch an der Ausübung ihrer Rechte hindern. Wenn man Glück hat, gibts am Ende die Drohne zurück. Entschuldigung? Pustekuchen!

    Wieso machen wir es nicht gleich wie Putin und erklären jede kritische Protestaktion zum strafbaren "Rowdytum"? Dann spart man sich auch die aufwändigen Ermittlungen, ob denn überhaupt gegen echte Gesetze verstoßen wurde.

  18. Re: Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz?

    Autor: megaseppl 17.09.13 - 16:17

    Polecat42 schrieb:

    > Menschenansammlungen dürfen ebenfalls natürlich überflogen werden,
    > allerdings nur in gewisser Höhe (LuftVO §6

    §6 gilt nicht für Modellflugzeuge da diese sich nicht im Überlandflug befinden. (Diese Klassifizierung ist fest definiert)

    Für Modellflugzeuge gilt bezüglich einer Mindesthöhe ganz einfach:
    LuftVO
    § 1 Grundregeln für das Verhalten im Luftverkehr
    (1) Jeder Teilnehmer am Luftverkehr hat sich so zu verhalten, dass Sicherheit und
    Ordnung im Luftverkehr gewährleistet sind und kein anderer gefährdet, geschädigt oder
    mehr als nach den Umständen unvermeidbar behindert oder belästigt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  4. Verlag Herder GmbH, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Grünheide: Tesla-Wald darf weiter gerodet werden
    Grünheide
    Tesla-Wald darf weiter gerodet werden

    Die Rodungsarbeiten für das Tesla-Gelände Grünheide dürfen fortgesetzt werden, hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Die Eilanträge zweier Umweltverbände wurden zurückgewiesen.

  2. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  3. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.


  1. 23:17

  2. 19:04

  3. 18:13

  4. 17:29

  5. 16:49

  6. 15:25

  7. 15:07

  8. 14:28