1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohnen auftanken: 12 Meter…

Könnte mir mal einer den ZIVILEN Nutzen von Drohnen erklären?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Könnte mir mal einer den ZIVILEN Nutzen von Drohnen erklären?

    Autor: Charles Marlow 11.03.11 - 14:41

    Also ausser Überwachung und Bespitzelung der Bevölkerung (Demonstranten, Oppositionelle usw.).

  2. Re: Könnte mir mal einer den ZIVILEN Nutzen von Drohnen erklären?

    Autor: GeroflterCopter 11.03.11 - 14:47

    Sie können net nur zur Bespitzelung der Bevölkerung sonderm zum Schutz der Bevölkerung dienen (vor bösen Bomben, Terroristen usw usw usw).

    Aber im Endeffekt ist doch alles fürs Militär entwickelt - seitdem die Menschheit existiert suchen wir immer effektivere Wege uns gegenseitig selbst zu zerstören - angefangen beim Faustkeil über den Krummsäbel bis hin zu uranangereicherter Munition und Kernfusionsbomben.

  3. Re: Könnte mir mal einer den ZIVILEN Nutzen von Drohnen erklären?

    Autor: admin666 11.03.11 - 15:24

    Militärisch Frieden schaffen ist ziviler Nutzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.11 15:24 durch admin666.

  4. Re: Könnte mir mal einer den ZIVILEN Nutzen von Drohnen erklären?

    Autor: Tantalus 11.03.11 - 15:30

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ausser Überwachung und Bespitzelung der Bevölkerung (Demonstranten,
    > Oppositionelle usw.).

    Luftaufnahmen (z.B. für sowas: [www.golem.de], Verkehrsüberwachung, das sind die Dinge, die mir spontan einfallen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  5. Re: Könnte mir mal einer den ZIVILEN Nutzen von Drohnen erklären?

    Autor: Eagle 11.03.11 - 15:43

    Muss eine militärisch entwickelte Drohne einen zivilen Nutzen haben?

  6. Re: Könnte mir mal einer den ZIVILEN Nutzen von Drohnen erklären?

    Autor: Tantalus 11.03.11 - 15:52

    Frag das nicht mich, frag das den Charles. ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  7. Re: Könnte mir mal einer den ZIVILEN Nutzen von Drohnen erklären?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.11 - 07:13

    GeroflterCopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie können net nur zur Bespitzelung der Bevölkerung sonderm zum Schutz der
    > Bevölkerung dienen (vor bösen Bomben, Terroristen usw usw usw).
    >

    Womit wir dann wieder zu Punkt 1 kämen... :/

    Wie war es noch einmal mit der Gewalt und Gegengewalt... da war doch mal etwas???

    >
    > Aber im Endeffekt ist doch alles fürs Militär entwickelt - seitdem die
    > Menschheit existiert suchen wir immer effektivere Wege uns gegenseitig
    > selbst zu zerstören - angefangen beim Faustkeil über den Krummsäbel bis hin
    > zu uranangereicherter Munition und Kernfusionsbomben.
    >

    Alles ja nun auch nicht aber sicherlich hast du Recht. Stellt sich nur die Frage: müssen wir so weitermachen wie gehabt?

    Denke die Zielsetzung sollte eine andere sein, auch wenn es seitens der Parteispenden von der Waffenlobby leider anders ausschaut.

  8. Re: Könnte mir mal einer den ZIVILEN Nutzen von Drohnen erklären?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.11 - 07:18

    Eagle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss eine militärisch entwickelte Drohne einen zivilen Nutzen haben?

    Muss eine Drohne militärisch sein?

    Jetzt bis Du dran ;)

  9. Re: Könnte mir mal einer den ZIVILEN Nutzen von Drohnen erklären?

    Autor: Sermon 12.03.11 - 08:55

    Indirekter ziviler Nutzen sind sicherlich die Arbeitsplätze.

    Beim direkten zivilen Nutzen fällt mir Auf Anhieb
    folgendes ein:

    - Suche nach vermissten Personen
    - Aufspüren von "Hanfpflanzen" in Maisfeldern
    - Aufspüren illegal ablagerten Mülls
    - Umschweltschutz (z.B. Ölverklappung in Küstengebieten/Naturschutzgebieten)
    - Verkehrsüberwachung
    - Hagelfliegerei

    Diese Dinge werden heutzutage entweder per Hubschrauber
    oder mit Kleinflugzeugen gemacht.Mit Drohnen könnte man
    das billiger und (zumindest im Falle der Hagel-Flieger)
    ohne Gefährdung von Menschenleben, machen lassen.


    Kurz:
    Man findet schon zivile Anwendungsmöglichkeiten für Drohnen
    die für Menschen nützlich sein können.

  10. Re: Könnte mir mal einer den ZIVILEN Nutzen von Drohnen erklären?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.11 - 14:10

    Du glaubst wirklich noch an den Weihnachtsmann und dass der Storch die Kinder bringt?

    Du hast ja nicht unrecht, nur wird eine zivile Nutzung immer zweitrangig sein.
    Selbst bei den von Dir aufgeführten Punkten wird mit zweierlei Maß gemessen werden.

    Die Punkte 3 und 4 werden da sicherlich weniger von Bedeutung sein, da hier auch Parteispenden - oh, man...immer diese Parteispenden - keine untergeordnete Rolle für die Politik und damit auch für die Regierungsparteien spielen werden.
    Solange sich diese daraus und nicht aus allgemeinen Zuschüssen und/oder aus Mitgliedsbeiträgen finanzieren wird sich daran auch nichts ändern. (siehe Hotel-SteuerSpenden)

    Ein schönes Beispiel dazu ist aber auch die Tiefseeforschung.
    Hier hat die Forschung und Wissenschaft sich zwangläufig zum Lakaien der Industrie gemacht. Im Grunde begehen diese ständig und Hochverrat an der eigentlichen Sache. Diese wissen genau dass deren Forschung und Ergebnisse in erster Linie, von denen die das Geld bringen, missbraucht und ausgebeutet wird.

    Logisch wird es Papi freuen wenn die Ölpreise nicht weiterhin dermaßen ansteigen und dieser weiterhin Gas geben kann und seine Familie keine kalten Füsse im Winter bekommt, nur wird dies am eigentlichen Sachverhalt nichts ändern und bestenfalls ohnehin nur die Kassen dieser Konzerne füllen.
    Irgendwann wird Schluss sein und es gibt genügend andere Dinge die sich damit produzieren ließen als nur einfach den größten Teil davon zu verheizen. Das wird aber die gegenwärtige Generation nicht interessieren und den kommenden überlassen.

    Auch oder schon deshalb ist eine wirklich zivile Nutzung von Drohnen immer zweitrangig.

    Dieses Verhalten wird auch der Grund sein warum der Kapitalismus ebenso scheitern wird. Es stellt sich nur die Frage was zuerst vor die Hunde geht? Dieses kranke wirtschaftlich politische System oder die Erde?

    Persönlich favorisiere ich die Erde, weil ich mir nicht vorstellen kann dass der Mensch Verzicht üben kann und die nötige Weitsicht hat.

  11. Zur Statistik: Wer tankt E10, wer nicht

    Autor: Buntux 13.03.11 - 09:09

    Dadurch könnte man wichtige Daten bzgl. der persönlichen Gesinnung gewinnen. Die Einwohnermeldeämter könnten dann ihre Microsoft-Excel Liste besser sortieren. z.b. braver Bürger, verdächtiger Bürger, gefährlicher Bürger.

    Der "zivile" Nutzen liegt dabei doch auf der Hand.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. neo Management Services GmbH & Co. KG, Krailling Raum München
  3. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Stuttgart, Neuss
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de