1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Durchblick: US…

240km/h auf der Autobahn

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 240km/h auf der Autobahn

    Autor: WithTheHip 22.11.11 - 19:42

    ... und plötzlich kommts zum fehler und ich sehe ich nur noch den blue screen oder so... eine bizarre vorstellung...

  2. Re: 240km/h auf der Autobahn

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.11.11 - 20:12

    Dann installier doch das Frickellinux, dann ist alles besser ;).

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: 240km/h auf der Autobahn

    Autor: atetkov 22.11.11 - 21:02

    Egal ob Bluescreen oder nicht - die Anzeige ist natürlich Transparent gehalten. Sonst macht das Ganze dochg keinen Sinn. Dann kann man sich gleich so eine Große reality Brille holen die alles umschließt.

  4. Re: 240km/h auf der Autobahn

    Autor: flasherle 23.11.11 - 09:08

    Schleicher! mach dich auf die rechte spur... ;)

    lustige vorstellung die du hast, aber ich denke das ding ist so transparent das dies kein problem ist...

  5. Re: 240km/h auf der Autobahn

    Autor: Vollstrecker 23.11.11 - 10:42

    Transparenz hin oder her, aber wenn es wie wild anfängt zu flackern und einem die Sicht vernebelt, möchte ich nicht gerade einen Airbus fliegen.

  6. Re: 240km/h auf der Autobahn

    Autor: Freitagsschreiberling 23.11.11 - 12:52

    Quax, der Bruchpilot :-D

    Quatsch, Mann! Batterie ausspucken und Ende is mit bunt :-)

    --
    Für Signatur: bitte wenden.

  7. Re: 240km/h auf der Autobahn

    Autor: The Howler 23.11.11 - 13:57

    Ich glaube dass es tatsächlich beim fliegen weniger kritisch ist mal für ein par Sekunden blind zu sein als beim Autofahren... Alles eine Frage der Verkehrsdichte und der unmittlbaren Umgebung :)

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  8. Re: 240km/h auf der Autobahn

    Autor: Bouncy 23.11.11 - 15:17

    WithTheHip schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und plötzlich kommts zum fehler und ich sehe ich nur noch den blue
    > screen oder so... eine bizarre vorstellung...
    Bei einem modernen Auto fallen mir ungefähr tausend viel dramatischere Fehlerquellen ein als ein durchsichter Blauschimmer vorm Auge ;)

  9. 1000 viel schlimmere Fehler durch zu viel Technik

    Autor: __destruct() 23.11.11 - 16:52

    Wie wäre es, wenn es zu einem Fehler kommt, aber zu einem anderen? Bsp.: Die Steuerelektronik eines beliebigen Bauteils des Autos schmort durch oder fällt anderweitig aus.

    Was passiert wohl, wenn zwei Autos mit 240 km/h unterwegs sind und beim vorderen (mit Schaltgetriebe) plötzlich und ohne Vorwarnung kein Sprit mehr eingespritzt wird? Uncool, oder?

    Oder wenn die Elektronik eines Autos mit automatischem Getriebe einen Freeze erlebt? Einige km hast du dann zwar noch zu leben, aber dann wars das.

    Oder wenn sich der Tempomat nicht mehr löst? Das ist in den USA schon vorgekommen und der Typ, der mit der maximal erlaubten Geschwindigkeit (gut, die Amis sind saumäßig langsam unterwegs, da merkt ein Deutscher nicht mal, dass er sich bewegt ^^) auf das Ende eines Highways zugerast ist, fand das nicht so witzig.

    Oder wenn das ABS aufgrund einer Platinen- oder Sensorenbeschmutzung permanent von Blockiergefahr ausgeht und die Räder nicht mehr bremst?

    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.11 16:53 durch __destruct().

  10. Re: 1000 viel schlimmere Fehler durch zu viel Technik

    Autor: Muhha 23.11.11 - 19:16

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es, wenn es zu einem Fehler kommt, aber zu einem anderen? Bsp.:
    > Die Steuerelektronik eines beliebigen Bauteils des Autos schmort durch oder
    > fällt anderweitig aus.
    >
    > Was passiert wohl, wenn zwei Autos mit 240 km/h unterwegs sind und beim
    > vorderen (mit Schaltgetriebe) plötzlich und ohne Vorwarnung kein Sprit mehr
    > eingespritzt wird? Uncool, oder?
    >
    Also bitte....
    Wenn man vom Gaspedal geht, wird ebenfalls kein Krafstoff mehr eingespritzt. Man verzögert daher nicht besonders stark. Eine Vollbremsung wäre wesentlich schlimmer.

    > Oder wenn die Elektronik eines Autos mit automatischem Getriebe einen
    > Freeze erlebt? Einige km hast du dann zwar noch zu leben, aber dann wars
    > das.
    >
    Da gibt es auch Möglichkeiten:
    1) Zündung aus -> Motor aus
    2) Oder einfach solange Bremsen bis die Minimaldrehzahl erreicht ist, dann geht er von alleine aus.

    > Oder wenn sich der Tempomat nicht mehr löst? Das ist in den USA schon
    > vorgekommen und der Typ, der mit der maximal erlaubten Geschwindigkeit
    > (gut, die Amis sind saumäßig langsam unterwegs, da merkt ein Deutscher
    > nicht mal, dass er sich bewegt ^^) auf das Ende eines Highways zugerast
    > ist, fand das nicht so witzig.
    >
    1) Zündung ausmachen
    2) Vollbremsung
    3) Bei Schaltgetriebe einfach Kupplung öffnen

    > Oder wenn das ABS aufgrund einer Platinen- oder Sensorenbeschmutzung
    > permanent von Blockiergefahr ausgeht und die Räder nicht mehr bremst?
    >
    > ...
    Das ABS ist schon so abgesichert, damit solche Vorfälle nicht passieren können. Außerdem wird jedes Rad einzeln geregelt... das muss schon ein Zufall sein, wenn alle 4 Räder davon betroffen sind. Im Normalfall fällt das ABS dann einfach aus und man bremst dann ganz normal ohne ABS.

    Da sind Gegenstände auf der Autobahn bei 240 oder einfach nur rücksichtslose Autofahrer eine wesentlich höhere Gefahr.

  11. Re: 240km/h auf der Autobahn

    Autor: Private Paula 23.11.11 - 20:40

    Naja, manchmal finde ich die Reflexion meiner Amaturentafel auf der Windschutzscheibe des Nachts schon etwas stoerend...

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  12. Re: 1000 viel schlimmere Fehler durch zu viel Technik

    Autor: __destruct() 23.11.11 - 20:45

    Muhha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > __destruct() schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie wäre es, wenn es zu einem Fehler kommt, aber zu einem anderen? Bsp.:
    > > Die Steuerelektronik eines beliebigen Bauteils des Autos schmort durch
    > oder
    > > fällt anderweitig aus.
    > >
    > > Was passiert wohl, wenn zwei Autos mit 240 km/h unterwegs sind und beim
    > > vorderen (mit Schaltgetriebe) plötzlich und ohne Vorwarnung kein Sprit
    > mehr
    > > eingespritzt wird? Uncool, oder?
    > >
    > Also bitte....
    > Wenn man vom Gaspedal geht, wird ebenfalls kein Krafstoff mehr
    > eingespritzt. Man verzögert daher nicht besonders stark. Eine Vollbremsung
    > wäre wesentlich schlimmer.

    Bei Motorrädern mit ihrem geringen Gewicht und trotzdem sehr starken Motoren ist diese Verzögerung sehr groß, gerade bei großen Geschwindigkeiten und hochtourigem Fahren. Bei leichten PKW könnte ich mir Ähnliches vorstellen.


    Muhha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > __destruct() schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder wenn die Elektronik eines Autos mit automatischem Getriebe einen
    > > Freeze erlebt? Einige km hast du dann zwar noch zu leben, aber dann wars
    > > das.
    > >
    > Da gibt es auch Möglichkeiten:
    > 1) Zündung aus -> Motor aus
    > 2) Oder einfach solange Bremsen bis die Minimaldrehzahl erreicht ist, dann
    > geht er von alleine aus.
    >
    > > Oder wenn sich der Tempomat nicht mehr löst? Das ist in den USA schon
    > > vorgekommen und der Typ, der mit der maximal erlaubten Geschwindigkeit
    > > (gut, die Amis sind saumäßig langsam unterwegs, da merkt ein Deutscher
    > > nicht mal, dass er sich bewegt ^^) auf das Ende eines Highways zugerast
    > > ist, fand das nicht so witzig.
    > >
    > 1) Zündung ausmachen
    > 2) Vollbremsung
    > 3) Bei Schaltgetriebe einfach Kupplung öffnen

    Ich weiß von dem Ami mit seinem kaputtem Tempomat, dass er sein Auto nicht mehr so leicht ausbekommen hat. Er hat auch mehrmals versucht, so stark zu bremsen, dass der Motor unter die minimale Drehzahl fällt und somit aus geht, was ihm nämlich die danach ziemlich ratlose Polizei am Handy gesagt hat.

    Irgendwann hat es dann doch mit Bremse + Handbremse funktioniert, aber das war vll. nur Zufall, da er das ziemlich lange nicht hinbekommen hat.


    Muhha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sind Gegenstände auf der Autobahn bei 240 oder einfach nur
    > rücksichtslose Autofahrer eine wesentlich höhere Gefahr.

    Das stimmt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Demand Operator im Luftfahrtbereich (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wunstorf
  2. IT Support Mitarbeiter/in Helpdesk
    PLUTA Rechtsanwalts GmbH, Ulm
  3. Administrator IT (m/w/d)
    KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG, Obertshausen, Reutlingen, Chemnitz
  4. IT-Systemadministrator (w/m/d)
    3D CONTECH Engineering International GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Days Gone für 22,49€)
  2. (u. a. MacBook Pro 14 Zoll M1 Pro Chip mit 8‑Core-CPU und 14‑Core GPU 16GB 512GB SSD für 2...
  3. (u. a. MacBook Pro 16,2 Zoll M1 Pro Chip mit 10-Core-CPU und 16-Core-GPU 16GB 1TB SSD für 2.979€)
  4. 33,99€/Monat für 24 Monate + 1€ einmalige Kosten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Radeon RX 6600 im Test: Die bisher günstigste Raytracing-Grafikkarte
    Radeon RX 6600 im Test
    Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

    Mit der sparsamen Radeon RX 6600 lässt sich in 1080p gut spielen, für Raytracing-Grafik müssen aber bestimmte Punkte erfüllt sein.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Radeon RX 5000 AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten
    2. RDNA2-Grafikkarte Radeon RX 6600 XT ab 430 Euro lieferbar
    3. Radeon RX 6600 XT im Test Wenn die Unendlichkeit bei 1080p endet

    Probefahrt mit BMW i4 M50: Für mehr Freude am Fahren
    Probefahrt mit BMW i4 M50
    Für mehr Freude am Fahren

    Der neue BMW i4 M50 bringt seine 400 kW Motorleistung sehr souverän auf die Straße. Und das auf einer Verbrennerplattform.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Daymak Spiritus Elektroauto macht Krypto-Mining auf drei Rädern
    2. Foxconn Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt
    3. E-Kleinstwagen Microlino bekommt ein Exoskelett als Offroader