1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Autos: Lidl und Kaufland…

Irgendwie seltsam...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie seltsam...

    Autor: nehana 16.12.19 - 10:10

    ... als die Sache mit den Elektroautos so ganz langsam aufkam, stellte ich mir vor, dass die Tankstellen als Erste Ladesäulen anbieten würden. Kleine gemütliche Sitzecken mit Kaffee, Kuchen und der Möglichkeiten ein paar Einkäufe zu tätigen. Tatsächlich sehe ich heute dort Kaffe, Kuchen, diverse kalte und warme Speisen und Einkaufsmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit Rewe usw. Aber keine einzige Ladesäule. Verstehe ich nicht.

  2. Re: Irgendwie seltsam...

    Autor: PiranhA 16.12.19 - 10:30

    Tankstellen haben einfach nicht den Platz und kurz ein Kaffee trinken reicht auch nicht. Bei den Supermärkten kann man häufig kostenlos laden, macht entsprechend einen größeren Einkauf und steht somit auch länger.
    Wer will denn eine Stunde an der Tankstelle verbringen? Wenn dann muss das ja schon die Größe eines Rasthofes haben und das können Tankstellen einfach platz technisch nicht leisten.

  3. Re: Irgendwie seltsam...

    Autor: Klausens 16.12.19 - 10:33

    Ich glaube, dass eine Ladesäule immer noch ein ziemliches Draufzahlgeschäft ist.

    Entweder man baut wirklich eine zukunftssichere Schnellladestation irgendwas um die 300kW, was noch extrem viel kostet oder kein Mensch kommt.
    Zumindest die Wechselstromlader, die ich so seh sind immer leer. Es sei denn es ist ein attraktiver zentraler Parkplatz, dann hängen diese Alibi-Plugins dran.

  4. Re: Irgendwie seltsam...

    Autor: fox82 16.12.19 - 10:51

    Die ersten Tankstellen machen es doch schon, genauso wie die ersten Supermarktketten.
    zB Turmöl in Österreich
    https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Oesterreich/Brunn-am-Gebirge/Turmoel-Tankstelle-Brunner-Strasse/38872/
    https://turmstrom.smatrics.com/

    Es sind in beiden Fällen natürlich NUR Schnellader mit mind. 50kw sinnvoll.
    AC Lader sind unattraktiv, wenn man nicht sowieso den ganzen Tag/die ganze Nacht dort parkt.
    Es lohnt sich schlicht nicht für ein paar kwh das eigene Ladekabel rausztuholen.

  5. Re: Irgendwie seltsam...

    Autor: chefin 16.12.19 - 11:05

    nehana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... als die Sache mit den Elektroautos so ganz langsam aufkam, stellte ich
    > mir vor, dass die Tankstellen als Erste Ladesäulen anbieten würden. Kleine
    > gemütliche Sitzecken mit Kaffee, Kuchen und der Möglichkeiten ein paar
    > Einkäufe zu tätigen. Tatsächlich sehe ich heute dort Kaffe, Kuchen, diverse
    > kalte und warme Speisen und Einkaufsmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit
    > Rewe usw. Aber keine einzige Ladesäule. Verstehe ich nicht.


    Tankstellen haben keine Parkplätze, Tankstellen haben keinen dicken Stromanschluss, Tankstellen verkaufen keinen Sprit, sie vermitteln ihn nur. Tanksäulen und Sprit ist vom Sprithersteller, also müsste da nun ein Stromlieferant kommen und die Ladesäulen hinbauen.

    Seltsam ist da also garnichts.

  6. Re: Irgendwie seltsam...

    Autor: ChMu 16.12.19 - 11:06

    Lidl faengt hier (Spanien) gerade erst an, Aldi ist da weiter, da stehen eigendlich ueberall Lader. Klar, “nur” 50kW aber das sind bei einem normalen Einkauf auch 150-200km, fuer lau kann man sich da doch nicht beschweren? Die Schuko Steckdosen gibt es idR in Parkhaeusern, an Restaurants, Kino/Theater und in den grossen Einkaufszentren. Wo man also ein paar h bleibt oder den Wagen sogar ueber Nacht dran laesst. Der Sinn der kostenlosen Lader ist ja nicht regelmaessiges Voll Laden sondern ein top up um wieder in die Pampa zurueck zu kommen.
    Bei unserem Ikea stehen inzwischen 6 doppel Lader mit 50kW, das sieht fast schon aus wie ein Tesla Ladestop (2 km weiter)

  7. Re: Irgendwie seltsam...

    Autor: kellemann 16.12.19 - 13:38

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lidl faengt hier (Spanien) gerade erst an, Aldi ist da weiter, da stehen
    > eigendlich ueberall Lader. Klar, “nur” 50kW aber das sind bei
    > einem normalen Einkauf auch 150-200km, fuer lau kann man sich da doch nicht
    > beschweren? Die Schuko Steckdosen gibt es idR in Parkhaeusern, an
    > Restaurants, Kino/Theater und in den grossen Einkaufszentren. Wo man also
    > ein paar h bleibt oder den Wagen sogar ueber Nacht dran laesst. Der Sinn
    > der kostenlosen Lader ist ja nicht regelmaessiges Voll Laden sondern ein
    > top up um wieder in die Pampa zurueck zu kommen.
    > Bei unserem Ikea stehen inzwischen 6 doppel Lader mit 50kW, das sieht fast
    > schon aus wie ein Tesla Ladestop (2 km weiter)

    Also ladesäulen bei Ikea finde ich ja noch klasse, da verbringt man ja eine Menge Zeit. Aber bei Lidl und Aldi? Ich bin natürlich auch nicht der Familienvater der einen Großeinkauf machen muss, aber ich bin höchstens 10 Minuten im Supermarkt und dann wieder weg.
    Für die Zeit wäre es mir sogar zu müßig das Auto überhaupt anzuschließen.

  8. Re: Irgendwie seltsam...

    Autor: ChMu 16.12.19 - 14:03

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lidl faengt hier (Spanien) gerade erst an, Aldi ist da weiter, da stehen
    > > eigendlich ueberall Lader. Klar, “nur” 50kW aber das sind
    > bei
    > > einem normalen Einkauf auch 150-200km, fuer lau kann man sich da doch
    > nicht
    > > beschweren? Die Schuko Steckdosen gibt es idR in Parkhaeusern, an
    > > Restaurants, Kino/Theater und in den grossen Einkaufszentren. Wo man
    > also
    > > ein paar h bleibt oder den Wagen sogar ueber Nacht dran laesst. Der Sinn
    > > der kostenlosen Lader ist ja nicht regelmaessiges Voll Laden sondern ein
    > > top up um wieder in die Pampa zurueck zu kommen.
    > > Bei unserem Ikea stehen inzwischen 6 doppel Lader mit 50kW, das sieht
    > fast
    > > schon aus wie ein Tesla Ladestop (2 km weiter)
    >
    > Also ladesäulen bei Ikea finde ich ja noch klasse, da verbringt man ja eine
    > Menge Zeit. Aber bei Lidl und Aldi? Ich bin natürlich auch nicht der
    > Familienvater der einen Großeinkauf machen muss, aber ich bin höchstens 10
    > Minuten im Supermarkt und dann wieder weg.
    > Für die Zeit wäre es mir sogar zu müßig das Auto überhaupt anzuschließen.

    Also in 10min schaffe ich es nicht mal vom Auto in den Supermarkt, Trolley holen und einmal durch. Alleine an der Kasse warte ich laenger. Also 20-30min gehen da schon drauf und das sind nun mal 150-200km. Aber selbst wenns nur 10min sind, waeren das 70-80km, mindestens, also etwa 8 Euro Benzin im Stadtverkehr, jedesmal wenn man sich die 40sec Zeit nimmt und einsteckt. Gut, wenn das unwichtig ist und man seine Zeit lieber beim Jogging durch den Supermarkt nutzt, kann man darauf verzichten. Aber 8 Euro nur um den Stecker ein und auszustoepseln, einfach so und immer, laeppert sich ganz schoen zusammen.

  9. Re: Irgendwie seltsam...

    Autor: kellemann 16.12.19 - 15:42

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ChMu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Lidl faengt hier (Spanien) gerade erst an, Aldi ist da weiter, da
    > stehen
    > > > eigendlich ueberall Lader. Klar, “nur” 50kW aber das sind
    > > bei
    > > > einem normalen Einkauf auch 150-200km, fuer lau kann man sich da doch
    > > nicht
    > > > beschweren? Die Schuko Steckdosen gibt es idR in Parkhaeusern, an
    > > > Restaurants, Kino/Theater und in den grossen Einkaufszentren. Wo man
    > > also
    > > > ein paar h bleibt oder den Wagen sogar ueber Nacht dran laesst. Der
    > Sinn
    > > > der kostenlosen Lader ist ja nicht regelmaessiges Voll Laden sondern
    > ein
    > > > top up um wieder in die Pampa zurueck zu kommen.
    > > > Bei unserem Ikea stehen inzwischen 6 doppel Lader mit 50kW, das sieht
    > > fast
    > > > schon aus wie ein Tesla Ladestop (2 km weiter)
    > >
    > > Also ladesäulen bei Ikea finde ich ja noch klasse, da verbringt man ja
    > eine
    > > Menge Zeit. Aber bei Lidl und Aldi? Ich bin natürlich auch nicht der
    > > Familienvater der einen Großeinkauf machen muss, aber ich bin höchstens
    > 10
    > > Minuten im Supermarkt und dann wieder weg.
    > > Für die Zeit wäre es mir sogar zu müßig das Auto überhaupt
    > anzuschließen.
    >
    > Also in 10min schaffe ich es nicht mal vom Auto in den Supermarkt, Trolley
    > holen und einmal durch. Alleine an der Kasse warte ich laenger. Also
    > 20-30min gehen da schon drauf und das sind nun mal 150-200km. Aber selbst
    > wenns nur 10min sind, waeren das 70-80km, mindestens, also etwa 8 Euro
    > Benzin im Stadtverkehr, jedesmal wenn man sich die 40sec Zeit nimmt und
    > einsteckt. Gut, wenn das unwichtig ist und man seine Zeit lieber beim
    > Jogging durch den Supermarkt nutzt, kann man darauf verzichten. Aber 8 Euro
    > nur um den Stecker ein und auszustoepseln, einfach so und immer, laeppert
    > sich ganz schoen zusammen.

    Ich habe es schon geschafft innerhalb von 12 Minuten zu Haus losfahren, einkaufen und wieder zu Hause durch die Haustür ;)

    Ich finde das irgendwie müßig. Kann man nicht induktiv laden? Sprich einfach parken und das Auto lädt. DAS wäre mal eine Vereinfachung für den Endverbraucher und nicht wie sonst, dass es umständlicher wird. Wenn man egal wo man steht permanent aufgeladen wird, dann wäre die ganze Zugriff auf Ladesäulen Problematik passe.

  10. Re: Irgendwie seltsam...

    Autor: fox82 16.12.19 - 16:28

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das irgendwie müßig. Kann man nicht induktiv laden? Sprich
    > einfach parken und das Auto lädt. DAS wäre mal eine Vereinfachung für den
    > Endverbraucher und nicht wie sonst, dass es umständlicher wird. Wenn man
    > egal wo man steht permanent aufgeladen wird, dann wäre die ganze Zugriff
    > auf Ladesäulen Problematik passe.

    Ist halt Energieverschwendung, und dauert vermutlich viel länger.

    Das Anstecken des Kabels ist sicherlich das geringste Problem bei der E-Mobilität. Besonders wenn man einen Schnellader hat UND das Kabel da schon dran ist (man also nicht ein eigenes aus dem Kofferraum holen muss etc.).

  11. Re: Irgendwie seltsam...

    Autor: quassel 16.12.19 - 18:28

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Tankstellen haben keine Parkplätze, Tankstellen haben keinen dicken
    > Stromanschluss, Tankstellen verkaufen keinen Sprit, sie vermitteln ihn nur.

    Das kommt wohl auf die Tankstelle an. Hier (PLZ 48...) hat fast jede freie Tankstelle mehr als 5 Parkplätze oder viel ungenutzte Freifläche, eine Waschanlage (also ausreichenden Stromanschluss) und sie verkaufen den Sprit im eigenen Namen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  3. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Bad Ems
  4. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Philips 55PUS7354 für 588€ statt 716,90€ im Vergleich)
  2. 249,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 290€)
  3. 29,99€ + 4,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon)
  4. 29,99€ (Bestpreis mit Saturn)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de