1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mountainbike Graveler 29…

"Sportlich"?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. "Sportlich"?

    Autor: tritratrulala 18.08.22 - 13:18

    Die Geometrie sieht eher nach Hollandrad aus als nach einem sportlichen Fahrrad. Und "one size fits all"? Ernsthaft?

  2. Re: "Sportlich"?

    Autor: MarcusK 18.08.22 - 13:23

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Geometrie sieht eher nach Hollandrad aus als nach einem sportlichen
    > Fahrrad. Und "one size fits all"? Ernsthaft?

    teilweise wird aber auch sehr übertrieben was die Geometrie und größe angeht. Es muss nicht alles auf den Millimeter genau für jeden Person ausgerichtet sein.
    Für normal gebaute Fahrer, reicht es den Sattel und den Lenker bequem einzustellen. Mit dem Rad wird man eh nicht auf Rekordjagt gehen.

  3. Re: "Sportlich"?

    Autor: mojocaliente 18.08.22 - 13:28

    Die Verwunderung über "sportlich" hätte ich jetzt eher darauf bezogen, dass es ein E-rad ist. Bisher sehe ich vor allem Leute auf E-Bikes, denen es mal gut tun würde mit eigener Kraft in die Pedale zu treten.

  4. Re: "Sportlich"?

    Autor: tritratrulala 18.08.22 - 13:29

    Na, es gibt da noch ein paar mehr Parameter. Reach und Stack kann man nicht verstellen. Der Vorbau ist hier zudem laut Bildern nicht verstellbar. Einstellen kannst du da also (fast) nichts. Und es gibt auch noch weitere Parameter wie beispielsweise die Kurbellänge, die zur Körpergröße bzw. Schrittlänge passen sollten. Es geht dabei nicht nur um den gefühlten Komfort, sondern auch darum, Schmerzen und Gelenkschäden zu vermeiden.

    Da diese Aldi-Räder wahrscheinlich vornehmlich mit maximaler Assistenz als quasi-Moped gefahren werden, um bei gutem Wetter die Brötchen vom Bäcker zu holen, ist das aber sowieso hinfällig.

  5. Re: "Sportlich"?

    Autor: theFiend 18.08.22 - 13:34

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Da diese Aldi-Räder wahrscheinlich vornehmlich mit maximaler Assistenz als
    > quasi-Moped gefahren werden, um bei gutem Wetter die Brötchen vom Bäcker zu
    > holen, ist das aber sowieso hinfällig.

    Das ist der Punkt, und da juckt es auch nicht wenn du draufhockst wie der Aff am Schleifstein...

  6. Re: "Sportlich"?

    Autor: MarcusK 18.08.22 - 13:37

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, es gibt da noch ein paar mehr Parameter. Reach und Stack kann man nicht
    die Begriffe hatte ich bis jetzt noch nie gehört. Und ich fahre sehr viel Rad auch mal ein paar rennen. Ich musste da noch nie etwas anpassen scheinbar habe ich einen "norm" körper.

    > verstellen. Der Vorbau ist hier zudem laut Bildern nicht verstellbar.
    aber meist ist der Lenker immer noch drehbar, ist ja kein glattes Rohr

    > Einstellen kannst du da also (fast) nichts. Und es gibt auch noch weitere
    > Parameter wie beispielsweise die Kurbellänge, die zur Körpergröße bzw.
    > Schrittlänge passen sollten.
    einstellbare Kurbel gibt es doch eh nicht. Die müsste man sich immer passend kaufen. Aber auch hier wird der normale Radfahren keine wünsche haben.

    Den Sattel kann man vermutlich schon etwas vor und zurück schieben. Mir hatte das zumindest bei meine Rädern immer gereicht.

  7. Re: "Sportlich"?

    Autor: postemi 18.08.22 - 13:44

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tritratrulala schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na, es gibt da noch ein paar mehr Parameter. Reach und Stack kann man
    > nicht
    > die Begriffe hatte ich bis jetzt noch nie gehört. Und ich fahre sehr viel
    > Rad auch mal ein paar rennen. Ich musste da noch nie etwas anpassen
    > scheinbar habe ich einen "norm" körper.
    >
    > > verstellen. Der Vorbau ist hier zudem laut Bildern nicht verstellbar.
    > aber meist ist der Lenker immer noch drehbar, ist ja kein glattes Rohr
    >
    > > Einstellen kannst du da also (fast) nichts. Und es gibt auch noch
    > weitere
    > > Parameter wie beispielsweise die Kurbellänge, die zur Körpergröße bzw.
    > > Schrittlänge passen sollten.
    > einstellbare Kurbel gibt es doch eh nicht. Die müsste man sich immer
    > passend kaufen. Aber auch hier wird der normale Radfahren keine wünsche
    > haben.
    >
    > Den Sattel kann man vermutlich schon etwas vor und zurück schieben. Mir
    > hatte das zumindest bei meine Rädern immer gereicht.

    Das hat man inzwischen oft das Leute ihr Hobby dermaßen überhöhen um ihr vieles ausgegebene Geld zu Rechtfertigen. Keine mindestens 10000 Euro ausgeben. Das ist doch überhaupt kein Fahrrad.

  8. Re: "Sportlich"?

    Autor: tritratrulala 18.08.22 - 13:47

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tritratrulala schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na, es gibt da noch ein paar mehr Parameter. Reach und Stack kann man
    > nicht
    > die Begriffe hatte ich bis jetzt noch nie gehört. Und ich fahre sehr viel
    > Rad auch mal ein paar rennen. Ich musste da noch nie etwas anpassen
    > scheinbar habe ich einen "norm" körper.
    >

    Dann solltest du eigentlich schon lange von diesen Maßen gehört haben, denn die gelten schon seit über 10 Jahren als wichtige Maßgabe, da sie für den Vergleich bedeutender sind als willkürliche Angaben wie "Rahmengröße". Stack und Reach werden auch schon lange von allen ernsthaften Fahrradherstellern in der Geometriespezifikation genannt.

    > > verstellen. Der Vorbau ist hier zudem laut Bildern nicht verstellbar.
    > aber meist ist der Lenker immer noch drehbar, ist ja kein glattes Rohr
    >

    Bei einem Flatbar-Lenker ist nicht viel mit verstellen, der hat nur wenige Grad Krümmung. Du müsstest hier den Vorbau tauschen. Umspacern kann man laut Bild an der Vorbauklemmung auch nicht viel. Also mit "Bordmitteln" kann man weder Höhe noch Distanz zum Lenker gut verstellen. Ich halte das fast für fahrlässig, hier dann von "one size fits all" zu reden.

    Nebenbei bemerkt: auch die Lenkerbreite skaliert normalerweise etwas mit der Rahmengröße. Kleinere Menschen brauchen auch etwas schmalere Lenker.

    > einstellbare Kurbel gibt es doch eh nicht. Die müsste man sich immer
    > passend kaufen. Aber auch hier wird der normale Radfahren keine wünsche
    > haben.
    >

    Exakt, die Kurbel muss auf die Größe passen. Daher liefern alle ernsthaften Hersteller je nach Größe des Rahmens auch unterschiedlich lange Kurbeln aus.

    > Den Sattel kann man vermutlich schon etwas vor und zurück schieben. Mir
    > hatte das zumindest bei meine Rädern immer gereicht.

    Kann man immer machen, aber die Sattelposition muss passen, damit du das Knie richtig (aber nicht zu viel) streckst. Du kannst diese Einstellung nicht verwenden, um bspw. die Distanz zum Lenker zu justieren, damit schädigst du ggf. die Gelenke.

  9. Re: "Sportlich"?

    Autor: theFiend 18.08.22 - 14:11

    postemi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat man inzwischen oft das Leute ihr Hobby dermaßen überhöhen um ihr
    > vieles ausgegebene Geld zu Rechtfertigen. Keine mindestens 10000 Euro
    > ausgeben. Das ist doch überhaupt kein Fahrrad.

    Das ist halt wie bei vielen Dingen im Leben, wenn man etwas nur ab und zu nutzt, sind manche Dinge nicht so ausschlaggebend.
    Wenn Du täglich höchstens ne Stunde sitzt, wird sich der Sinn eines 500¤+ Bürostuhls nicht erklären, wenn du nur ab und zu zur Tante Emma und zum Einkaufen fährst, wird sich dir nicht erschließen warum jemand der 50k Km im Jahr fährt wert auf Komfort legt, und wenn du mit deinem Rad alle jubeljahre mal nen Ausflug zur Eisdiele machst, wirst du halt nicht verstehen warum ergonomische Maßgaben für jemanden der 2k+ Km im Jahr fährt wichtig sind...

  10. Re: "Sportlich"?

    Autor: Drumma_XXL 18.08.22 - 14:21

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wenn du nur ab und zu zur Tante Emma und zum
    > Einkaufen fährst, wird sich dir nicht erschließen warum jemand der 50k Km
    > im Jahr fährt...
    50kkm/Jahr
    Aldi Fahrrad für 1000¤
    Merksde selber oder?

  11. Re: "Sportlich"?

    Autor: 1st1 18.08.22 - 14:25

    Ist aber auch sicherer in einem Bürostuhl zu sitzen, als mit einem Schrottbike einen Mountainbike-Trail runter zu brettern. Wenn beim Bürostuhl die Bremsen versagen, ist es egal.

  12. Re: "Sportlich"?

    Autor: theFiend 18.08.22 - 14:45

    Drumma_XXL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wenn du nur ab und zu zur Tante Emma und zum
    > > Einkaufen fährst, wird sich dir nicht erschließen warum jemand der 50k
    > Km
    > > im Jahr fährt...
    > 50kkm/Jahr
    > Aldi Fahrrad für 1000¤
    > Merksde selber oder?

    Ja, das du meinen Post nicht gelesen hast...

  13. Re: "Sportlich"?

    Autor: theFiend 18.08.22 - 14:46

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist aber auch sicherer in einem Bürostuhl zu sitzen, als mit einem
    > Schrottbike einen Mountainbike-Trail runter zu brettern. Wenn beim
    > Bürostuhl die Bremsen versagen, ist es egal.

    Darum ging es doch garnicht... seid ihr irgendwie nicht in der Lage nen Post zu lesen?

  14. Re: "Sportlich"?

    Autor: grumbazor 18.08.22 - 17:14

    Hätte das Rad keinen Motor würden diese Menschen aber nicht Rad sondern Auto fahren. Elektroräder ersetzen keine schweißgebadete Fahrt auf dem Biorad sondern ein bräsig vor sich hinsiechende Fahrt im Auto. Und selbst wenn sie sich mit höchster Unterstützung die Beine durchbewegen lassen ist das immernoch gesünder als im Auto oder auf der Couch zu hocken. Hate ist nur angebracht wenn diese Leute gegen Verkehrsregeln verstoßen oder sich in unangebrachten Situationen nach vorne schieben (Ampel auf schmalem Radweg mit gegenverkehr und dann häng ich mit lahmarschigen 25km/h klingelnd hinter diese Eumeln. Dann ist hate angebracht)

  15. Re: "Sportlich"?

    Autor: theFiend 18.08.22 - 17:22

    schön zusammengefasst ;)

  16. Re: "Sportlich"?

    Autor: PrinzessinArabella 18.08.22 - 18:49

    grumbazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte das Rad keinen Motor würden diese Menschen aber nicht Rad sondern
    > Auto fahren. Elektroräder ersetzen keine schweißgebadete Fahrt auf dem
    > Biorad sondern ein bräsig vor sich hinsiechende Fahrt im Auto. Und selbst
    > wenn sie sich mit höchster Unterstützung die Beine durchbewegen lassen ist
    > das immernoch gesünder als im Auto oder auf der Couch zu hocken. Hate ist
    > nur angebracht wenn diese Leute gegen Verkehrsregeln verstoßen oder sich in
    > unangebrachten Situationen nach vorne schieben (Ampel auf schmalem Radweg
    > mit gegenverkehr und dann häng ich mit lahmarschigen 25km/h klingelnd
    > hinter diese Eumeln. Dann ist hate angebracht)

    Ich finde es allerdings eine Unsitte auf dem Radweg von hinten angeklingelt zu werden bei einer vernünftig gefahrenen Geschwindigkeit. 25km/h sind nicht lahm. wenn man überholen will wartet man auf die Gelegenheiten und drängt den anderen nicht von Radweg. Ist übrigens oft andersrum , von hinten kommt der dauerklingelnde Rentner motorisiert und erwartet das man ehrfürchtig Platz macht. Auf der Autobahn ist das Drängeln mit Lichthupe

  17. Re: "Sportlich"?

    Autor: MarcusK 18.08.22 - 18:53

    PrinzessinArabella schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grumbazor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hätte das Rad keinen Motor würden diese Menschen aber nicht Rad sondern
    > > Auto fahren. Elektroräder ersetzen keine schweißgebadete Fahrt auf dem
    > > Biorad sondern ein bräsig vor sich hinsiechende Fahrt im Auto. Und
    > selbst
    > > wenn sie sich mit höchster Unterstützung die Beine durchbewegen lassen
    > ist
    > > das immernoch gesünder als im Auto oder auf der Couch zu hocken. Hate
    > ist
    > > nur angebracht wenn diese Leute gegen Verkehrsregeln verstoßen oder sich
    > in
    > > unangebrachten Situationen nach vorne schieben (Ampel auf schmalem
    > Radweg
    > > mit gegenverkehr und dann häng ich mit lahmarschigen 25km/h klingelnd
    > > hinter diese Eumeln. Dann ist hate angebracht)
    >
    > Ich finde es allerdings eine Unsitte auf dem Radweg von hinten angeklingelt
    > zu werden bei einer vernünftig gefahrenen Geschwindigkeit. 25km/h sind
    > nicht lahm.

    es kommt darauf an. Wenn der Weg eng ist würde ich auch nicht klingeln. Aber wenn du mittig auf dem Weg fährst obwohl genug platz da ist, wird schon geklingelt.
    25km/h ist jetzt nicht wirklich langsam, aber im meist zu langsam für mich.

  18. Re: "Sportlich"?

    Autor: Vögelchen 18.08.22 - 18:59

    mojocaliente schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Verwunderung über "sportlich" hätte ich jetzt eher darauf bezogen, dass
    > es ein E-rad ist. Bisher sehe ich vor allem Leute auf E-Bikes, denen es mal
    > gut tun würde mit eigener Kraft in die Pedale zu treten.


    Und diejenigen, die solche Vorurteile stets von sich geben, sitzen zu 99% in irgendwelchen Kraftfahrzeugen. Sonst wüssten sie es sicher besser.

  19. Re: "Sportlich"?

    Autor: Brian Kernighan 19.08.22 - 09:04

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tritratrulala schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Geometrie sieht eher nach Hollandrad aus als nach einem sportlichen
    > > Fahrrad. Und "one size fits all"? Ernsthaft?
    >
    > teilweise wird aber auch sehr übertrieben was die Geometrie und größe
    > angeht. Es muss nicht alles auf den Millimeter genau für jeden Person
    > ausgerichtet sein.
    > Für normal gebaute Fahrer, reicht es den Sattel und den Lenker bequem
    > einzustellen. Mit dem Rad wird man eh nicht auf Rekordjagt gehen.

    Nö, da wird nix übertrieben, da wird eher zu wenig drauf geachtet. Mehr als 2-3cm kann man nicht ausgleichen, man müsste eigentlich mindestens 5-6 Rahmengrößen anbieten und dann ist immer noch nix dabei für außergewöhnlich große oder kleine Menschen.

    Gute Fahrrad Hersteller machen das auch. Das ist wichtig für gute Ergonomie, jedenfalls wenn man Fahrrad fahren will und nicht nur sich vom Motor ziehen lassen.

  20. Re: "Sportlich"?

    Autor: Brian Kernighan 19.08.22 - 09:09

    PrinzessinArabella schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > zu werden bei einer vernünftig gefahrenen Geschwindigkeit. 25km/h sind
    > nicht lahm. wenn man überholen will wartet man auf die

    25 km/h sind schon recht lahm im Flachen. Das kommt nur Leuten schnell vor, die Jahrzehnte nur im Auto gefahren sind oder maximal irgendwelche Holland Gurken.

    30 km/h sind gemütliche Reisegeschwindigkeit knapp über "Standgas" wenn man regelmäßig mit einem guten Rad fährt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainee IT (m/w/d)
    PHOENIX CONTACT E-Mobility GmbH, Schieder-Schwalenberg
  2. Senior C/C++ Developer Firmware / Embedded (m/w/d)
    ERWEKA GmbH, Langen
  3. IT-Service Desk Agent (m/w/d) 1st Level-Beschaffung
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel-Waldau
  4. SAP HCM / Fiori / ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Return to Monkey Island angespielt: Schön, mal wieder hier zu sein
Return to Monkey Island angespielt
Schön, mal wieder hier zu sein

Guybrush Threepwood ist zurück - und mit ihm sein Erfinder Ron Gilbert. Aber ist das neue Monkey Island auch so gut wie seine Vorgänger?
Eine Rezension von Daniel Ziegener

  1. Boox Mira im Test Ein Display wie aus Papier

Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

EuGH-Urteil: Deutsche Vorratsdatenspeicherung ist unzulässig
EuGH-Urteil
Deutsche Vorratsdatenspeicherung ist unzulässig

Wie erwartet hat der EuGH die deutsche Regelung zur Vorratsdatenspeicherung für grundrechtswidrig erklärt. Doch in bestimmten Fällen ist die Speicherung erlaubt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Vorratsdatenspeicherung Faeser will weiter anlasslos IP-Adressen speichern lassen
  2. Vorratsdatenspeicherung SPD-Fraktion setzt auf Quick Freeze und Log-in-Falle
  3. Innenministerin Faeser hält Vorratsdaten für "unbedingt erforderlich"