Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Sports: Nissan zeigt von…

Skurrile Idee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Skurrile Idee

    Autor: macmillionaire 16.09.19 - 10:52

    Lautsprecher in den Kopfstützen. Das ist ja total "skurril". Noch skurriler wäre es nur, die Lautsprecher direkt auf die Ohren zu platzieren und mit einem Bügel oder etwas ähnlich skurrilem zu verbinden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.19 10:53 durch macmillionaire.

  2. Re: Skurrile Idee

    Autor: Hotohori 16.09.19 - 11:26

    Ich finde die Idee überhaupt nicht schlecht. Könnte mir gut vorstellen da in der Space Sim Musik drüber laufen zu lassen, während aus meinem 5.1 Setup der eigentliche Spiele Sound kommt.

  3. Re: Skurrile Idee

    Autor: macmillionaire 16.09.19 - 11:52

    Ich wollte mit meinem Beitrag eigentlich hauptsächlich die Verwendung des Wortes "skurril" in Zusammenhang mit "Lautsprecher in den Kopfstützen" hinterfragen.

    Eine Flatulenz-Absauganlage in den Stühlen wäre eventuell etwas, was man als skurril bezeichnen könnte. Lautsprecher sind es sicherlich nicht. Vor allem auch, da es schon häufiger gemacht wurde Rumbler, oder Shaker oder Lautsprecher in Gaming-Equipment einzubauen.

  4. Re: Skurrile Idee

    Autor: Hotohori 16.09.19 - 12:02

    Ok, ich hatte den Artikel nur überflogen, aber das Gaming Stühle Lautsprecher eingebaut haben war mir selbst doch neu. Bass Shaker hingegen nicht, da hab ich selbst einen dran (Marke DiY).

  5. Re: Skurrile Idee

    Autor: serra.avatar 16.09.19 - 21:52

    naja für ein 5.1 System am PC Konsole etc. wären die REar schon passend im Stuhl integriert sonst müsstest sie ja irgendwie hinter dich kriegen ... also so skurril ist das gar nicht.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Brainloop AG, München
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 61,90€
  2. 279,90€
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57