Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › eCitaro: Daimlers E-Bus künftig…

Welche Ladeleistung ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Ladeleistung ?

    Autor: Melibokus 11.07.18 - 08:18

    Welche Ladeleistung wird über den CCS2 Stecker denn möglich sein ?

  2. Re: Welche Ladeleistung ?

    Autor: chefin 11.07.18 - 08:41

    Melibokus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Ladeleistung wird über den CCS2 Stecker denn möglich sein ?


    Zuwenig für Schnellladen. Also eher ein Langsam laden oder ganz spezielle Hochstromverbinder. Hier dürften wir locker die 1000A sprengen, die da fliesen und damit kommen wir in Bereiche von hochspeziellen Materialien mit Kühlung und sehr großen Kontaktflächen. Das sind bestimmt keine handelsüblichen Ladestecker, da man sich sowas als Privatmensch eher nicht zum Transport seiner Kinder kauft.

  3. Re: Welche Ladeleistung ?

    Autor: PiranhA 11.07.18 - 09:02

    Melibokus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Ladeleistung wird über den CCS2 Stecker denn möglich sein ?

    Ich gehe mal von aus, dass aktuell nur 150 kW geht. Zumindest schreibt die Welt von 1,5h Ladezeit. Kann mir aber vorstellen, dass über das Pantografen-Schnellladesystem auch noch mehr geht.

  4. Re: Welche Ladeleistung ?

    Autor: Eheran 11.07.18 - 10:47

    >Hier dürften wir locker die 1000A sprengen, die da fliesen und damit kommen wir in Bereiche von hochspeziellen Materialien mit Kühlung und sehr großen Kontaktflächen.
    Ich habe doch erst vor ein paar Tagen gezeigt, dass das kein Problem ist. Kupfer ist nichts hochspezielles. Wasserkühlung (damit das Kabel dann doch nur klein und handlich ist) ist auch kein Problem, soetwas nutzt man bei Schweißgeräten seit Jahrzehnten, damit dort die Bewegungsfreiheit nicht durch dicke Kabel eingeschränkt wird.

    Es wäre schön, wenn du die Kritik auch annehmen würdest statt so zu tun, als wäre das Hexenwerk.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. wenglor sensoric GmbH, Tettnang am Bodensee
  2. Dataport, Hamburg
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. operational services GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,17€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 5€
  3. 199€ (Bestpreis!)
  4. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
      Uploadfilter
      EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

      In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

    2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
      Datenschutz
      18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

      Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

    3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
      Erneuerbare Energien
      Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

      Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


    1. 16:51

    2. 13:16

    3. 11:39

    4. 09:02

    5. 19:17

    6. 18:18

    7. 17:45

    8. 16:20