1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Edge Computing: Randerscheinung…

Was ist daran neu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist daran neu?

    Autor: yeti 18.09.17 - 12:45

    Ist das nur ein neues Buzzwort?

    Früher (TM) haben wir das immer Automatisierungspyramide genannt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Automatisierungspyramide

  2. Re: Was ist daran neu?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.17 - 12:49

    Frage ich mich auch grade...
    Klingt für mich wie alles was schon immer so gemacht wurde, weil es einfach logischer ist.
    Dass man die Daten von 100000 Sensoren nicht quer durch Europa schickt, um am Ende nur 2-3 wichtige Informationen aus diesen Daten zu ziehen, klingt für mich jedenfalls nicht sonderlich revolutionär. Wer solche Datenmengen unnötigerweise über den Kontinent schickt, sollte eventuell nochmal drüber nachdenken wie man das verbessern könnte.

  3. Re: Was ist daran neu?

    Autor: ScriptDaddy 18.09.17 - 12:59

    Ein entschiedenes "Jain" Euer Hochwürden! ;)
    Natürlich ist das Konzept der Automatisierungspyramide gut und gültig, aber es deckt halt nicht mehr alles ab!
    Bei "Retrofit" werden z.B. Sensoren nachgerüstet (z.B. Omnigate von TE), die Daten am SCADA oder PLC mangels Busbreite vorbei gesendet werden, aber trotzdem für die Automation eines gesamten Prozesses (denkt an predictive XXX) wichtig sind/sein können. Andere Beispiele sind Cumulocity, RelayR für Cloud Ansätze (funzt natürlich nur eingeschränkt bei Hochfrequenzdaten) oder Kepware mit Adaptern oder OSIsoft für einen Real-Time Infrastruktur Ansatz.
    Da gibt es sicherlich noch verdammt viel mehr zu zu schreiben, aber das war sicherlich nicht die Frage ;)

  4. Re: Was ist daran neu?

    Autor: yeti 18.09.17 - 13:18

    Das Ganze hätte ich gerne herstellerunabhängig, offen und einfach.
    Deshalb finde ich Modbus schon mal einen guten Ansatz für die Kommunikation.
    Bei OPC UA fehlt es meiner Meinung nach an Einfachheit und Offenheit.

    PS: Hier findet man meine Spielwiese https://pvbrowser.org

  5. Re: Was ist daran neu?

    Autor: kayozz 18.09.17 - 13:28

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist daran neu?

    Steht sogar im Artikel:
    > Das Thema ist in der IT nicht neu, meinte aber früher oft die IT-Ausstattung in den Außenstellen beziehungsweise Filialen von Unternehmen. Dagegen geht es heute primär um die Bedienung von verteilten Datenquellen im Rahmen von IoT mit angemessener Rechenkapazität.

  6. Re: Was ist daran neu?

    Autor: ScriptDaddy 18.09.17 - 14:14

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ganze hätte ich gerne herstellerunabhängig, offen und einfach.

    Welches Protokoll ich für die Übermittlung der Daten verwende (OPC-XX, Modbus, HartIP, ...) ist imo egal. Was ich mit den Daten dann mache ist spannender und einfach heißt nicht immer "ausreichend". Denn Hersteller spezifischen Anteil bei HartIP (war Emerson, oder?) ist auch spannend

    > Deshalb finde ich Modbus schon mal einen guten Ansatz für die
    > Kommunikation.

    Warum nicht, wenn die Hersteller es unterstützen?

    > Bei OPC UA fehlt es meiner Meinung nach an Einfachheit und Offenheit.

    Ja, Zustimmung, ist da "riecht es" ein wenig

    > PS: Hier findet man meine Spielwiese pvbrowser.org
    Danke

  7. Re: Was ist daran neu?

    Autor: neocron 19.09.17 - 15:25

    nichts ...
    deshalb steht im Artikel auch:
    "Das Thema ist in der IT nicht neu [...]"
    nun frage ich mich ehrlich wie man dann auf solch eine schwachsinnige Frage kommt!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, Berlin
  2. über experteer GmbH, Hannover
  3. SCOOP Software GmbH, Köln
  4. BARMER, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17