1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EEG: Dell ist Emotionen auf der…

Nope

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nope

    Autor: DWolf 07.08.14 - 12:45

    Ich bin zwar absolut neuen Technologien nicht abgeneigt, aber die Erfahrung hat doch gezeigt, dass Arbeitgeber solche gerne missbrauchen.
    Daher für mich zumindest ein klares "Nope".
    Den AG gehen meine Emotionen, Stimmungen und vorallem Parameter wie Sauerstoffsättigung, Herzrhytmus etc. absolut nichts an, da mögen die Anwendungsfälle noch so oberflächlich nützlich sein.
    Vielleicht "Langweilt sich der Arbeitnehmer schieben wir ihm gleich die doppelte Arbeit zu."
    "Arbeitet er weniger als 80% konzentriert über den Tag, kürzen wir ihm das Gehalt oder geben ihm eine Abmahnung bei Wiederholung"
    "Ist er zu oft amüsiert, arbeitet er nicht korrekt .."
    usw.

    Bei uns ist das schon Light da mit einem Lync-Zwang. Schaltet das Ding auf Abwesend nach 10 Minuten (wir können die Intervalle nicht ändern) weil man gerade nicht am Rechner was werkelt kommen direkt Nachfragen.

    Wenn ich an etwas arbeite und meine Ruhe will leite ich das Telefon direkt mit einem Tastendruck selbst um.

    Ich finds bedenklich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.14 12:46 durch DWolf.

  2. Re: Nope

    Autor: User_x 07.08.14 - 19:50

    kann mich da nur anschließen...

    gerade bei bewerbungsgesprächen ist man ja gewillt viel mehr zu zulassen, als man es später machen würde. man erinnere sich an vergangene tage mit dem bluttest was so manch unternehmen versucht hat.

    und hotlinemitarbeiter? würde eher sinn machen einen defibrilator in griffnähe zu installieren, was die alles ausbaden müssen was das management so alles verzapft.

    mir fehlt hier einfach der mehrwert zum mitarbeiter, als eher zum arbeitgeber, auf den alle vorteile ausgerichtet sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  3. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€
  2. (u. a. We Are The Dwarves für 0,75€, Dark Souls: Remastered für 13,99€, Anno 2205 Ultimate...
  3. (u. a. Black+Decker Akku-Schlagbohrschrauber BDCHD18KBST, 18Volt für 99,90€, Hazet...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. SIA: US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First
    SIA
    US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First

    Um ihre Führung bei Chiptechnologie zu sichern, müssen die USA viel Geld ausgeben. 5G wird dort auch als entscheidend für Kriegsführung angesehen.

  2. Sony: The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel
    Sony
    The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel

    Ab Juli 2020 dürfen Entwickler bei Sony nur noch Spiele zur Freigabe einreichen, die auf der PS4 und auf der Playstation 5 funktionieren.

  3. Android: Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro
    Android
    Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro

    Das Oppo A52 und Oppo A72 kommen in Deutschland auf den Markt: Käufer erhalten Mittelklassegeräte mit Qualcomm-Chips und Vierfachkameras.


  1. 18:38

  2. 17:09

  3. 16:30

  4. 15:57

  5. 14:57

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:14