1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektra One Solar: Flugzeug mit…

Cool!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cool!

    Autor: Iomegan 12.09.12 - 12:27

    Auf dem Gebiet soll ordentlich geforscht werden!

    Ich hoffe in meinem Leben mal in einem Passagierflugzeug mitfliegen zu können, das elektrisch betrieben wird. Ich verrate jetzt mal nicht wie alt ich bin ;)

  2. Re: Cool!

    Autor: Anonymer Nutzer 12.09.12 - 12:33

    Iomegan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf dem Gebiet soll ordentlich geforscht werden!
    >
    > Ich hoffe in meinem Leben mal in einem Passagierflugzeug mitfliegen zu
    > können, das elektrisch betrieben wird. Ich verrate jetzt mal nicht wie alt
    > ich bin ;)


    Ich hoffe mal noch nicht so alt :)
    Solar- und Akkuforschung stecken soweit ich weiß noch in den Kinderschuhen.
    Jedenfalls würde eine vernünftige Energiespeicherung schon so einige heutige
    Probleme lösen können ....

  3. Re: Cool!

    Autor: Iomegan 12.09.12 - 12:37

    Das stimmt wohl. Etwas Zeit habe ich auch noch ^^

    Trotzdem habe ich schon den Eindruck, dass es mit der Entwicklung beständig voran geht. Die großen Sprünge gibt es leider nicht.

  4. Re: Cool!

    Autor: Peter Spitz 12.09.12 - 13:30

    Mit dem richtigen Reaktor sicherlich kein Problem. Mit Photovoltaik dürfte das wohl utopisch sein.

  5. Re: Cool!

    Autor: Iomegan 12.09.12 - 14:23

    Warum ? Hast du da ne physikalische Begründung ?

  6. Re: Cool!

    Autor: Peter Spitz 12.09.12 - 14:53

    Eine aktuelle 747 hat eine maximale Startmasse von 449000 KG. Die Notwendige Energie um das hochzuwuchten ist durch Solarzellen nicht bereitzustellen. Sieh dir die riesigen Flächen an die nötig sind um Satelliten oder die ISS zu betreiben, und da hat man noch den Vorteil auf Aerodynamische Eigenschaften verzichten zu können. Das Flugzeug aus dem Artikel wiegt läppische 100 Kg und dafür verbauen sie bereits einen Elektromotor mit einer Maximalleistung von 16 kW. Im Artikel steht darüber hinaus
    "Das Flugzeug brauche etwa 3 Kilowatt zum Fliegen, erklärt Cologan. Wenn eine Fläche von 7 Quadratmetern auf dem Flugzeug mit Solarzellen bedeckt werde, dann lieferten diese die Hälfte der zum Fliegen benötigten Energie."
    Da ein der 747 Vergleichbares Flugzeug also etwa die 4500 fache Masse hat, bräuchte man beim derzeitigen technologischen Stand Solarzellen auf einer Fläche von ca. 63000 Quadratmetern um das Ding rein Solar fliegen zu lassen. Das entspräche in etwa der gesamten Bürofläche des Frankfurter Messeturms. Im übrigen wäre es quatsch etwas derartiges zu konstruieren, dann lieber direkt Solarbetriebene Zeppeline

  7. Re: Cool!

    Autor: Chili 12.09.12 - 14:59

    Dass es mit dem Austauschen der Antriebe plus Aufkleben von Solarzellen bei einem aktuellen Verkehrsflugzeug nicht getan ist, ist hoffentlich allen klar. Ich kann mir aber vorstellen, dass auch große Maschinen in ein paar Jahrzehnten erheblich leichter sind und sich die Konstruktion erheblich von der über 40 Jahre alten 747 unterscheidet.

  8. Re: Cool!

    Autor: Peter Spitz 12.09.12 - 15:05

    Die 747-8I ist von letztem Jahr und hat mit der Ur-747 -100 nicht mehr viel gemeinsam:)

  9. Re: Cool!

    Autor: Chili 12.09.12 - 15:29

    Schon klar, dass die Modelle in den Jahren zahlreiche Überarbeitungen erfahren haben. Dennoch halte ich es nicht für gesetzt, dass bis in alle Ewigkeit pro Passagier ca. 750 kg Flugzeugmasse (wovon nur ein kleiner Teil Treibstoff ist) mitgeschleppt werden muss.

  10. Re: Cool!

    Autor: Anonymer Nutzer 12.09.12 - 15:57

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Iomegan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Solar- und Akkuforschung stecken soweit ich weiß noch in den
    > Kinderschuhen.

    falsch ... geforscht wurde schon ne menge und ewig ...die (blei)batterietechnik von heute gab es auch schon vor mehr als hundert jahren ... es ist bis heute zu keiner wirklich enorm nennenswerten weiterentwicklung gekommen.

    imho heisst die zukunft auch nicht "akkutechnik" sondern "brennstoffzelle"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.12 16:00 durch McNoise.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D All-Stars für 44,99€, Animal Crossing: New Horizons für 49,99€, Luigi's...
  2. 1.069€
  3. 55€ (Vergleichspreis ca. 66€)
  4. 57€ (Vergleichspreis ca. 80€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de