1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektro-MTB: Specialized S-Works…
  6. Thema

da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: theFiend 14.05.21 - 12:53

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich rede hier nicht vom E-MTB beim Disounter oder im Baumarkt. Also mal
    > nicht so tun, als ob ich hier mit einem 999,- ¤ Bike als Vergleich komme.
    > Dennoch bekommt man ab ca. 6.000 ¤ schon ein E-MTB mit Carbon-Rahmen und
    > hochwertigen Komponenten. Ich sag ja nicht, dass das hier vorgestellt Rad
    > unsinnig ist, ich staune nur über den Preis für das Gesamtpaket.

    Wie hier einer schon richtig schrieb, kosten die letzten 20% Leistung halt so richtig. Ich kann mir ja auch den 50k ¤ BMW kaufen, der in der Höchstgeschwindigkeit genauso schnell ist wie ein Ferrari für 1,5 Mio. Trotzdem weiss jeder der den Ferrari ordentlich zu bewegen weiss, warum genau er so viel teurer ist.

    Interessanterweise wird das im Automobilbereich weniger hinterfragt, obwohl das Käuferverhältnis von echten Sportnutzern zu Luxuskäufern in etwa das gleiche sein dürfte...

  2. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: ITnachHauseTelefonieren 14.05.21 - 13:33

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kommt man dann schnell auch auf 12..13 k EUR - das gute daran - es wird
    > steuerlich gefördert und so zahle ich am Ende des Tages 3..4 k EUR weniger
    > als den Listenpreis. Das wird wohl auf lang Zeit meine einzige E-Mobilität
    > bleiben ;-)

    Moment, man kann sich E-MTBs fördern lassen? Weißt du da mehr drüber? Gibt es da bestimmte Voraussetzungen?

    Ich glaub ich muss meinen Keller aufräumen um noch ein viertes Bike unterzubekommen :O

  3. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: nirgendwer 14.05.21 - 13:39

    Wenn man keine Diskussion über Alu vs. Carbon will, dann sollte man nicht genau diese mit einer provozierenden These ala "wer einfach nur auf Arbeit pendeln will, ..." anstoßen. ;-)

    Ich jedenfalls ziehe das robustere Rad vor, das eigentlich bessere Carbon steht quasi nur in seinem Stall.

  4. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: iu3h45iuh456 14.05.21 - 14:11

    ITnachHauseTelefonieren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da kommt man dann schnell auch auf 12..13 k EUR - das gute daran - es
    > wird
    > > steuerlich gefördert und so zahle ich am Ende des Tages 3..4 k EUR
    > weniger
    > > als den Listenpreis. Das wird wohl auf lang Zeit meine einzige
    > E-Mobilität
    > > bleiben ;-)
    >
    > Moment, man kann sich E-MTBs fördern lassen? Weißt du da mehr drüber? Gibt
    > es da bestimmte Voraussetzungen?
    >
    > Ich glaub ich muss meinen Keller aufräumen um noch ein viertes Bike
    > unterzubekommen :O

    Sicher ist die Dienst-Pedelec Regelung gemeint. Viele Arbeitgeber bieten das schon an, gibt mehrere Leasing-Anbieter, wo man auch schnell auf den Homepages die Konditionen sehen kann.

  5. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: smonkey 14.05.21 - 14:54

    nirgendwer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man keine Diskussion über Alu vs. Carbon will, dann sollte man nicht
    > genau diese mit einer provozierenden These ala "wer einfach nur auf Arbeit
    > pendeln will, ..." anstoßen. ;-)

    Das war eigentlich vor allem auf den Drehmoment (es wurden die 35NM reklamiert) bzw. die Leichtbauweise an sich bezogen.

    Ich besitze nur Alu Räder. Carbon wäre bei mir sprichwörtlich wie mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. :)

  6. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: theFiend 14.05.21 - 17:38

    ITnachHauseTelefonieren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Moment, man kann sich E-MTBs fördern lassen? Weißt du da mehr drüber? Gibt
    > es da bestimmte Voraussetzungen?

    Räder (egal wie angetrieben) kannste inzwischen mit entsprechenden Konditionen wie Firmenwagen behandeln... Bei deutlich besserem geldwertem Vorteil (glaub 0,25%)

  7. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: erlkoenig 15.05.21 - 09:50

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hm - hab mich im letzten Jahr ausgiebigst mit eMTBs beschäftigt und bin
    > dann zur fast einzig möglich Entscheidung zu kommen wenn man nachhaltig und
    > fair produzierte Bikes aus Deutschland will, denn leider so gut wie keiner
    > schweisst seine Rahmen noch in Deutschalnd und schon gar nicht aus
    > hochfestem 7020-T6 Aluminium.
    >
    > Da bleibt fast nur Nicolai übrig - vor allem wenn man dann noch die
    > elektronische Rohloff 14 Gang Schaltung haben möchte.

    Dann schaue dir das "Falkenjagd Hoplit PI E-MTB" und das "Rennstahl 853 E-MTB Rohloff E-14" an. Jeweils Zuladung bis 185kg.

  8. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: jo-1 15.05.21 - 10:40

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ITnachHauseTelefonieren schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Moment, man kann sich E-MTBs fördern lassen? Weißt du da mehr drüber?
    > Gibt
    > > es da bestimmte Voraussetzungen?
    >
    > Räder (egal wie angetrieben) kannste inzwischen mit entsprechenden
    > Konditionen wie Firmenwagen behandeln... Bei deutlich besserem geldwertem
    > Vorteil (glaub 0,25%)

    Genau - spart bei mir rund 35 % zum Kaufpreis - somit extrem attraktiv - sind immerhin 4 k EUR in meinem Fall

    Da sind die Steuerförderungen der BEVs vergleichsweise mager und nicht zu sagen ein Witz

  9. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: jo-1 15.05.21 - 10:44

    erlkoenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hm - hab mich im letzten Jahr ausgiebigst mit eMTBs beschäftigt und bin
    > > dann zur fast einzig möglich Entscheidung zu kommen wenn man nachhaltig
    > und
    > > fair produzierte Bikes aus Deutschland will, denn leider so gut wie
    > keiner
    > > schweisst seine Rahmen noch in Deutschalnd und schon gar nicht aus
    > > hochfestem 7020-T6 Aluminium.
    > >
    > > Da bleibt fast nur Nicolai übrig - vor allem wenn man dann noch die
    > > elektronische Rohloff 14 Gang Schaltung haben möchte.
    >
    > Dann schaue dir das "Falkenjagd Hoplit PI E-MTB" und das "Rennstahl 853
    > E-MTB Rohloff E-14" an. Jeweils Zuladung bis 185kg.

    Huch - schön ist anders - Akku im Rahmen integriert ist ein muss für mich und ich denke nicht, dass ich in absehbarer Zeit nochmal ein weiteres e-bike benötige - denke das EBOXX G1 E14 wird >>15 Jahre halten

  10. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: Dystopinator 15.05.21 - 10:45

    und wozu genau benötigt man überhaupt 14(!) gänge und einen solch edlen rahmen?

    nen normaler chrom-molybdän-stahl-rahmen und ne pflegeleichte fünf-gang-narbe reicht bei jedem straßenrad vollkommen aus.

  11. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: jo-1 15.05.21 - 10:50

    Dystopinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wozu genau benötigt man überhaupt 14(!) gänge und einen solch edlen
    > rahmen?

    Wieso nicht?

    Knapp 526 % Spreitzung sind sehr praktisch.

    >
    > nen normaler chrom-molybdän-stahl-rahmen und ne pflegeleichte
    > fünf-gang-narbe reicht bei jedem straßenrad vollkommen aus.


    Eben - Strassenrad

    Da möchten nicht alle fahren - ich jedenfalls nur als Notlösung

  12. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: theFiend 15.05.21 - 11:32

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Genau - spart bei mir rund 35 % zum Kaufpreis - somit extrem attraktiv -
    > sind immerhin 4 k EUR in meinem Fall

    Wobei ich das jetzt schon gerne wüsste... inwiefern sparst Du auf den Kaufpreis? Ich hab ja letztlich nur ne steuerliche Abschreibung/Behandlung beschrieben, aber direkten Effekt auf den Kaufpreis hat das ja nicht... ? (neugier)

  13. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: jo-1 15.05.21 - 13:10

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Genau - spart bei mir rund 35 % zum Kaufpreis - somit extrem attraktiv -
    > > sind immerhin 4 k EUR in meinem Fall
    >
    > Wobei ich das jetzt schon gerne wüsste... inwiefern sparst Du auf den
    > Kaufpreis? Ich hab ja letztlich nur ne steuerliche Abschreibung/Behandlung
    > beschrieben, aber direkten Effekt auf den Kaufpreis hat das ja nicht... ?
    > (neugier)


    https://www.jobrad.org/arbeitnehmer/ersparnis-berechnen.html

    Ganz legal - hängt natürlich vom Einkommen und der Steuerklasse ab

    Da es sich um Leasing handelt wird formal kein Endkaufpreis genannt ,-)

    Die Ersparnis ist nicht gezahlte Einkommenssteuer. Rentenpunkte gehen nicht verloren, wenn man nach der Gehaltsumwandlung über der Bemessungsgrenze liegt.

    P.S. Würde mir kein Rad ohne Gates Riemen und Rohloff kaufen. Schließlich interessiert mich die Technik ebenso wie das Nutzen.

  14. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: theFiend 15.05.21 - 13:49

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Ersparnis ist nicht gezahlte Einkommenssteuer. Rentenpunkte gehen nicht
    > verloren, wenn man nach der Gehaltsumwandlung über der Bemessungsgrenze
    > liegt.

    Ah, ist also nur ein "Ersparnisrechenbeispiel" und keine echte Ersparnis auf den Kaufpreis...

    > P.S. Würde mir kein Rad ohne Gates Riemen und Rohloff kaufen. Schließlich
    > interessiert mich die Technik ebenso wie das Nutzen.

    Ist schlicht frage des Anwendungsfalles. Für meine Fahrweise wäre das bei keinem Bike tauglich... vielleicht noch bei dem um den Kinderanhänger zu ziehen, aber so viel kilometer mach ich da auch nicht...

  15. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: erlkoenig 15.05.21 - 14:40

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huch - schön ist anders - Akku im Rahmen integriert ist ein muss für mich

    Ist bei Titan halt praktisch unmöglich, und bei Stahl wäre es sehr schwer.

    > und wozu genau benötigt man überhaupt 14(!) gänge und einen solch edlen rahmen?

    14 ist doch gar nichts, das geht bis 33 rauf. Mehr Gänge zu haben ist schon sehr praktisch wenn man z.B. mit viel Gepäck in die Berge fährt. Bei Rennrädern wird viel Wert darauf gelegt immer in genau der richtigen Kadenz zu pedalieren, um die beste Effizienz herauszuholen; auch dafür braucht es eine feine Abstufung.

    Gute Rahmen sind robust, komfortabel, schön und leicht, und sind ggf. auch nicht unbedingt unter so miesen Arbeitsbedingungen gefertigt wie die üblichen Carbon-Rahmen. Der Rahmen ist durchaus das "Herz" des Rades, da darf man schon mal drüber nachdenken was man da kauft.

  16. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: jo-1 15.05.21 - 15:29

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die Ersparnis ist nicht gezahlte Einkommenssteuer. Rentenpunkte gehen
    > nicht
    > > verloren, wenn man nach der Gehaltsumwandlung über der Bemessungsgrenze
    > > liegt.
    >
    > Ah, ist also nur ein "Ersparnisrechenbeispiel" und keine echte Ersparnis
    > auf den Kaufpreis...
    >
    Ich spare mir 4 k EUR - das Rad wollte ich mir eh kaufen - nachdem das Jobrad eingeführt wurde hab ich drei Tage zum Bestellen benötigt - hab ja auch noch was andres zu tun ;-)

    > > P.S. Würde mir kein Rad ohne Gates Riemen und Rohloff kaufen.
    > Schließlich
    > > interessiert mich die Technik ebenso wie das Nutzen.
    >
    > Ist schlicht frage des Anwendungsfalles. Für meine Fahrweise wäre das bei
    > keinem Bike tauglich... vielleicht noch bei dem um den Kinderanhänger zu
    > ziehen, aber so viel kilometer mach ich da auch nicht...

    Ich auch nicht - finde es technologisch super - hatte ich doch geschrieben - was andres eben.

  17. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: jo-1 15.05.21 - 15:33

    erlkoenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Huch - schön ist anders - Akku im Rahmen integriert ist ein muss für
    > mich
    >
    > Ist bei Titan halt praktisch unmöglich, und bei Stahl wäre es sehr schwer.

    Deswegen 7020-T6

    >
    > > und wozu genau benötigt man überhaupt 14(!) gänge und einen solch edlen
    > rahmen?
    >
    > 14 ist doch gar nichts, das geht bis 33 rauf. Mehr Gänge zu haben ist schon
    > sehr praktisch wenn man z.B. mit viel Gepäck in die Berge fährt. Bei
    > Rennrädern wird viel Wert darauf gelegt immer in genau der richtigen Kadenz
    > zu pedalieren, um die beste Effizienz herauszuholen; auch dafür braucht es
    > eine feine Abstufung.
    >

    Nutze im Grunde nur 4 zum Anfahren und 11 zum Reisen und gelegentlich was dazwischen - muss ich erst das passende Wetter und die passende Zeit finden - eines von vielen Spielzeugen.

    > Gute Rahmen sind robust, komfortabel, schön und leicht, und sind ggf. auch
    > nicht unbedingt unter so miesen Arbeitsbedingungen gefertigt wie die
    > üblichen Carbon-Rahmen. Der Rahmen ist durchaus das "Herz" des Rades, da
    > darf man schon mal drüber nachdenken was man da kauft.

    Deswegen Nicolai - ist einer der letzten, der in Deutschalnd zu fairen Bedingungen fertigt - das war für mich fast der Hauptgrund - kaufe wenn möglich alles aus Deutschland - geht leider nicht immer - jedoch sehr sehr oft.

  18. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: erlkoenig 15.05.21 - 16:16

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen 7020-T6

    Hat das nicht die Nachteile die andere Aluminium-Varianten haben? Dem üblichen Verständnis nach haben die anderen Materialen durchaus Vorteile gegenüber Aluminium. Natürlich ist kein Material perfekt, aber es gibt durchaus Gründe sich für Stahl oder Titan zu entscheiden.

    > Nutze im Grunde nur 4 zum Anfahren und 11 zum Reisen und gelegentlich was
    > dazwischen - muss ich erst das passende Wetter und die passende Zeit finden
    > - eines von vielen Spielzeugen.

    Ich habe eine Alfine 8 mit eben 8 Gängen, ich merke oft dass das einfach zu wenige sind. Für steile Anstiege ist Gang 1 zu hoch, für rasante Abfahrten ist Gang 8 zu niedrig. Zwischen Gang 5 und 6 ist eine große Lücke, bei Gegenwind oder leichten Steigungen finde ich es ziemlich nervig entweder in Gang 5 "ins Leere" zu treten oder in Gang 6 zu viel Widerstand zum effizienten Pedalieren zu haben. Daher hat das nächste Rad vermutlich eine Ekar mit 13 Gängen.

    > Deswegen Nicolai - ist einer der letzten, der in Deutschalnd zu fairen
    > Bedingungen fertigt - das war für mich fast der Hauptgrund - kaufe wenn
    > möglich alles aus Deutschland - geht leider nicht immer - jedoch sehr sehr
    > oft.

    Das ist gut, leider findet man selten Angaben zum Fertigungsort. Die Komponenten kommen meist sowieso aus Fernost...

  19. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: smonkey 15.05.21 - 16:17

    Ich hoffe dann hast Du auch die guten Conti drauf mit "handmade in germany".

  20. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: jo-1 15.05.21 - 16:29

    erlkoenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deswegen 7020-T6
    >
    > Hat das nicht die Nachteile die andere Aluminium-Varianten haben? Dem
    > üblichen Verständnis nach haben die anderen Materialen durchaus Vorteile
    > gegenüber Aluminium. Natürlich ist kein Material perfekt, aber es gibt
    > durchaus Gründe sich für Stahl oder Titan zu entscheiden.

    https://www.youtube.com/watch?v=hSdPrNvOFA8

    >
    > > Nutze im Grunde nur 4 zum Anfahren und 11 zum Reisen und gelegentlich
    > was
    > > dazwischen - muss ich erst das passende Wetter und die passende Zeit
    > finden
    > > - eines von vielen Spielzeugen.
    >
    > Ich habe eine Alfine 8 mit eben 8 Gängen, ich merke oft dass das einfach zu
    > wenige sind. Für steile Anstiege ist Gang 1 zu hoch, für rasante Abfahrten
    > ist Gang 8 zu niedrig. Zwischen Gang 5 und 6 ist eine große Lücke, bei
    > Gegenwind oder leichten Steigungen finde ich es ziemlich nervig entweder in
    > Gang 5 "ins Leere" zu treten oder in Gang 6 zu viel Widerstand zum
    > effizienten Pedalieren zu haben. Daher hat das nächste Rad vermutlich eine
    > Ekar mit 13 Gängen.

    deswegen hab ich mir bei Rohloff 14 besorgt ;-)

    >
    > > Deswegen Nicolai - ist einer der letzten, der in Deutschalnd zu fairen
    > > Bedingungen fertigt - das war für mich fast der Hauptgrund - kaufe wenn
    > > möglich alles aus Deutschland - geht leider nicht immer - jedoch sehr
    > sehr
    > > oft.
    >
    > Das ist gut, leider findet man selten Angaben zum Fertigungsort. Die
    > Komponenten kommen meist sowieso aus Fernost...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Consultant für Cloud Compliance Management (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  3. Machine Learning Engineer (m/w/d)
    NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt
  4. (Senior) JavaScript-Entwickler (m/w/d)
    Sparkassen-Finanzportal GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 109,90€
  2. (u. a. WoW Shadowlands für 33,99€, Dead by Daylight für 4,99€, Die Sims 4 Landhaus Leben für...
  3. 29,99€
  4. (u. a. Fire TV Cube für 69,99€, Corsair Vengeance RGB Pro 16 GB DDR4 für 96,99€, Sandisk...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
Globale Erwärmung XXL
Wenn die Erde unbewohnbar wird

In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
Von Miroslav Stimac

  1. SpaceX Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
  2. Astronomie Video zeigt Einsturz von Arecibo
  3. Astronomie Arecibo wird abgerissen

Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Unwetter: Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?
    Unwetter
    Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?

    Deutsche Hersteller machen sehr unterschiedliche Angaben über die Wassertauglichkeit von Elektroautos. Und können Teslas wirklich schwimmen?
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Elektro-Geländewagen Rivian schafft 45-Grad-Steigung in der Wüste
    2. Anderthalb Jahre Verspätung Regierung freut sich über das millionste Elektroauto
    3. VW, BMW, Daimler Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller