1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektro-MTB: Specialized S-Works…
  6. Thema

da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: jo-1 15.05.21 - 16:30

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe dann hast Du auch die guten Conti drauf mit "handmade in
    > germany".


    sind Conti drauf - hab aber ( ausnahmsweise ) nicht geguckt ob die wirklich hier gefertigt werden -isst das so?

  2. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: smonkey 15.05.21 - 16:50

    Ja, es gibt die Conti Reifen jeweils Made in China und etwas teurer Made in Germany.

    Siehe
    https://www.continental-reifen.de/fahrrad/technologie/deutsche-technik

  3. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: smonkey 15.05.21 - 16:51

    Fehlt es Titan und vor allem Stahl nicht an der nötigen Steifigkeit?

  4. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: erlkoenig 15.05.21 - 17:34

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Keine Lust lange Videos zu gucken.

    > Fehlt es Titan und vor allem Stahl nicht an der nötigen Steifigkeit?

    Kommt alles auf die Rohrform an. An bestimmten Stellen will man aber gar nicht so viel Steifigkeit, damit der Rahmen Unebenheiten wegfedern kann. Das ist insbesondere bei Gravelbikes interessant, weil die meist keine "richtige" Federung (wie Federgabel) haben. Die richtige Dosierung ist hier die Kunst...

    Die Elastizitätsgrenze von TiAl3V2.5, was für die Rohre von Titanbikes verwendet wird, ist 520, die von 7020-T6 ist 280. Bei "normalem" Fahrrad-Aluminium ist es 240. Das bedeutet man kann Titan-Rahmen deutlich elastischer als Rahmen aus beiden Aluminium-Typen auslegen, was eben den erwähnten Fahrkomfort verbessert.

    Der Vorteil eines federnden Rahmens gegenüber einer "echten" Federung ist das geringere Gewicht und dass keine Wartung nötig ist. Natürlich erreicht man aber nie die Federwirkung einer echten Federung wie bei MTBs.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.21 17:36 durch erlkoenig.

  5. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: theFiend 15.05.21 - 19:53

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fehlt es Titan und vor allem Stahl nicht an der nötigen Steifigkeit?

    Wie mein Vorredner schon sagte, hängt das von der Rohrform, Stärke ect. ab.
    Die fehlende Steifigkeit ist bei einigen Einsatzgebieten wie Reiserädern, Cyclocross oder Gravel bis hin zum Hardtails durchaus gefragt, weil die Materialien durchaus robustheit mit einem "natürlichlichen" Federungskomfort verbinden.

    Carbon kann das quasi alles gleichzeitig, ist aber dann wiederum empfindlich, sowohl was stürze als auch was falsche "befestigungen" angeht.

    Alu kann leicht und steif, hat aber eben null Komfort usw...

  6. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: jo-1 16.05.21 - 07:49

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fehlt es Titan und vor allem Stahl nicht an der nötigen Steifigkeit?
    >
    > Wie mein Vorredner schon sagte, hängt das von der Rohrform, Stärke ect. ab.
    >
    > Die fehlende Steifigkeit ist bei einigen Einsatzgebieten wie Reiserädern,
    > Cyclocross oder Gravel bis hin zum Hardtails durchaus gefragt, weil die
    > Materialien durchaus robustheit mit einem "natürlichlichen"
    > Federungskomfort verbinden.
    >
    > Carbon kann das quasi alles gleichzeitig, ist aber dann wiederum
    > empfindlich, sowohl was stürze als auch was falsche "befestigungen" angeht.
    >
    > Alu kann leicht und steif, hat aber eben null Komfort usw...

    völlig richtig - das richtet dann die Federung - genau diesen Konsens hatte ich gesucht. Unempfindlich, hoch steif und vergleichsweise leicht bei maximaler Beanspruchbarkeit über Jahrzehnte und wundervollen offen liegenden Schweissnähten von Hand ausgeführt.

    Deswegen würde mir nie Carbon für ein Fahrrad ins Haus kommen - noch dazu wo Aluminium zu 100 % recyclierbar ist - und bei Nicolai in Deutschland gefertigt wird zu fairen und guten Arbeitsbedingungen.

    https://youtu.be/hSdPrNvOFA8

    Den Chef und die persönliche Betreung fand ich auch super - Referenzklasse .

    ( übrigens - wie ein Forant schieb, dass er die 15 Minuten für das verlinkte Video nicht aufbringen mag - ich hab vor dem Kauf ca. 200 h Informationen gesammelt um auf Augenhöhe mit der Anforderung zu sein - das mache ich immer wenn ich in aller Demut Geld ausgeben darf )

  7. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: smonkey 16.05.21 - 09:38

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und bei Nicolai in Deutschland
    > gefertigt wird zu fairen und guten Arbeitsbedingungen.

    Wie oft willst Du den Satz jetzt eigentlich noch raushauen? Arbeitest Du dort? Kriegst Du Provision? Das grenzt ja langsam schon an Paid Content. Es gibt übrigens einige Hersteller die in Deutschland produzieren, u.A. auch Rotwild.

  8. Re: da würde mir einiges fehlen - vor allem die Rohloff Schaltung

    Autor: erlkoenig 16.05.21 - 10:01

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > völlig richtig - das richtet dann die Federung - genau diesen Konsens hatte
    > ich gesucht. Unempfindlich, hoch steif und vergleichsweise leicht bei
    > maximaler Beanspruchbarkeit über Jahrzehnte

    Welche Federgabel hält Jahrzehnte bei maximaler Beanspruchung? Das Teil muss man alle paar Hundert Betriebsstunden auseinander nehmen, reinigen, ölen, justieren... Titan und Stahl federn von sich aus einfach so, natürlich auch über Jahrzehnte.

    > ich hab vor dem Kauf ca. 200 h
    > Informationen gesammelt um auf Augenhöhe mit der Anforderung zu sein - das
    > mache ich immer wenn ich in aller Demut Geld ausgeben darf )

    Schön, aber nicht jeder will sich unbedingt ein Nicolai Rad kaufen, daher ist es schon nicht sehr Netiquette-freundlich kommentarlos auf YouTube-Videos zu verlinken.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Solutions Expert SAP (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
  2. Leiter IT (m/w/d)
    RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH, Oyten bei Bremen
  3. Informatikerin / Webentwicklerin (m/w/d) - Python, SQL, HTML, CSS
    Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Neuherberg bei München
  4. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (u. a. XCOM 2 für 11,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Civilization 6 Platinum für...
  3. (u. a. Doom Eternal (PC/PS4) inkl. Metal Plate für 11,99€, The Elder Scrolls: Skyrim 5 Special...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de