1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Cadillac Lyriq soll…

zu spät: in 2-3 Jahren wird sich viel tun auf dem Markt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zu spät: in 2-3 Jahren wird sich viel tun auf dem Markt

    Autor: Poison Nuke 13.08.20 - 08:35

    sogut wie alle Hersteller wollen in den nächsten Jahren eine Vielzahl von voll-elektrischen Fahrzeugen auf den Markt bringen. Bis Ende 2022 dürften es laut diverser Werbeversprechen locker 20-30 weitere Fahrzeuge von allen möglichen Herstellern geben. Der Lyric kommt also viel zu spät und wird dann sicherlich wenig Chance haben, außer bei denen die sowieso einen Cadillac haben wollen.

  2. Re: zu spät: in 2-3 Jahren wird sich viel tun auf dem Markt

    Autor: bplhkp 13.08.20 - 09:18

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Lyric kommt also viel zu spät und wird
    > dann sicherlich wenig Chance haben, außer bei denen die sowieso einen
    > Cadillac haben wollen.

    Nach der Logik müssten wir alle Mercedes, Ford oder VW kaufen.

  3. Re: zu spät: in 2-3 Jahren wird sich viel tun auf dem Markt

    Autor: subjord 13.08.20 - 10:48

    Genau. Die anderen Autos werden bis dahin nicht viel besser. Also der iX3 wird 2023 noch der gleiche sein. Warum sollte der Wagen hier also nicht 2023 mit dem iX3 konkurrieren können? Was hätte der iX3 in 2023 für einen Vorteil dass er schon ein paar Jahre auf dem Markt ist?

  4. Re: zu spät: in 2-3 Jahren wird sich viel tun auf dem Markt

    Autor: Mailerdeamon 13.08.20 - 16:13

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Poison Nuke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Lyric kommt also viel zu spät und wird
    > > dann sicherlich wenig Chance haben, außer bei denen die sowieso einen
    > > Cadillac haben wollen.
    >
    > Nach der Logik müssten wir alle Mercedes, Ford oder VW kaufen.

    Warum?
    Wenn es ein Fahrzeug unter vielen ist, mit dem gleichen Preis von vielen, der gleichen Reichweite und der Ausstattung die ebenfalls viele haben, warum sollte man sich dann gerade dieses Fahrzeug kaufen?
    Es ist dann eines von vielen und kämpft dann wie jedes andere Auto heute auch um Marktanteile.

  5. Re: zu spät: in 2-3 Jahren wird sich viel tun auf dem Markt

    Autor: bplhkp 13.08.20 - 16:52

    Mailerdeamon schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn es ein Fahrzeug unter vielen ist, mit dem gleichen Preis von vielen,
    > der gleichen Reichweite und der Ausstattung die ebenfalls viele haben,
    > warum sollte man sich dann gerade dieses Fahrzeug kaufen?

    Warum kauft man sich heute einen Cadillac?

    > Es ist dann eines von vielen und kämpft dann wie jedes andere Auto heute
    > auch um Marktanteile.

    Daran ändert auch eine frühe Geburt nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG, Rengsdorf
  2. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  3. Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin
  4. neubau kompass AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land