1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Chevrolets neuer…

Das ist das richtige momentan.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist das richtige momentan.

    Autor: golam 12.01.15 - 12:45

    In der Stadt mit Batterie durch und auf Land / Langstrecken gerne mit Vollgas bzw. Benzin XD
    Ein Mittelding das man gerne fördern darf.

    Ich sehe schon eine Zukunft/Gegenwart wie der Verkehr auf unseren Straßen schön angenehm leise von statten geht.
    Das ist eine gute Sache gegen Stress. Auch für die Tiere.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.15 12:45 durch golam.

  2. Re: Das ist das richtige momentan.

    Autor: matok 12.01.15 - 13:02

    So ist es. Es führt kein Weg um die Kombination von Elektro- und Verbrennungsmotor herum. Ein Auto ist vor allem so wertvoll wegen seiner Flexibilität. Um diese Flexibilität mit reinen Elektroautos zu haben, wird noch viel Zeit und Geld in die nötige Infrastruktur fließen müssen. Unsere aktuelle und auf absehbare Zeit vorhandene Infrastruktur ist nunmal auf Verbrennungsmotoren ausgelegt.
    Es ist in etwa vergleichbar mit VDSL und Vectoring. Purer Glasfaserbetrieb wäre sinnvoll. Aber die Realität sieht nunmal anders aus. Also braucht es Technologien für den Übergang.

  3. Re: Das ist das richtige momentan.

    Autor: schlange12 12.01.15 - 13:08

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Stadt mit Batterie durch und auf Land / Langstrecken gerne mit
    > Vollgas bzw. Benzin XD
    > Ein Mittelding das man gerne fördern darf.
    >
    > Ich sehe schon eine Zukunft/Gegenwart wie der Verkehr auf unseren Straßen
    > schön angenehm leise von statten geht.
    > Das ist eine gute Sache gegen Stress. Auch für die Tiere.

    Das glaubst du aber nicht wirklich oder? Es geht nicht lange und das Motorgeräusch wird akustisch erzeugt. Dies da sich die ersten angefahren Passanten öffentlich darüber beklagt haben. Statt wie üblich am Zebrastreifen link und rechts zuschauen.
    Des Weitern werden die Geräuschemissionen nicht nur vom Motor sondern auch vom Windzug erzeugt. Es wird zwar ein wenig leiser. Aber es wird immer noch Emissionen geben.
    Und die Personen welche überempfintlich sind. Also nicht die wirklich sehr viel Emissionen abbekommen, werden sich auch noch dann daran nerven.
    Bei uns in der Gegend hat jemand den Bauer angezeigt, weil die Glocke von der Kuh am Sonntag vor 10 Uhr morgens gebimmelt hat.

    Vom Prinzib her sehr ich auch in dieser Antriebs Technologie die Zukunft in den nächsten 10 Jahre. Ausser sie investieren in die Infrastruktur von was anderem. Und das mit den Atomkraftwerken abstellen sehe ich immer noch nicht ala sehr realistisch wenn man dann elektrisch fahren soll. Sorry, wird aber denke ich so sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.15 13:13 durch schlange12.

  4. Re: Das ist das richtige momentan.

    Autor: Anonymer Nutzer 12.01.15 - 14:51

    > Und das mit den Atomkraftwerken abstellen sehe ich immer noch nicht ala sehr realistisch wenn man dann elektrisch fahren soll. Sorry, wird aber denke ich so sein.

    Aber auch nur, bis die Windpark- und Solarpark-Betreiber auf die Idee kommen, mit Tesla Motors zusammenzuarbeiten und die Akkus für sie zu laden :)

    Man könnte in unmittelbarer Nähe zu regenerativen Energieerzeugern ganze Akku-Lager bauen - statt den überflüssigen Strom durch das ganze Land verlustbehaftet zu transportieren - in denen ständig leere Akkus neu aufgeladen werden. Wäre ein grosses Potential, IMHO.

  5. Re: Das ist das richtige momentan.

    Autor: golam 12.01.15 - 15:05

    Erst wenn die Grundlast reduziert wird sind Atomkraftwerke passe.
    Die Industrie in DE erlaubt dies momentan gar nicht. Dafür ist (noch) zuviel los in der Schwerindustrie.

    Ich habe mein Single-Haushaltsbedarf auf 3,3 kW senken können. Allein die Beleuchtung wurde um 80% effizienter, messbar. Dauerbrenner jeglicher Art werden effizienter.
    Sollte dies in 10 Jahren die Hälfte aller Haushalte umsetzten gibt es kaum noch Gründe warum man überregional Strom beziehen sollte.

    Je niedriger der Bedarf in der Grundlast desto wahrscheinlicher ist Potenzial für Energieproduktion vor Ort.
    Das liegt schlicht daran das man nur kleine Anlagen bauen muss.

    Es heist ja das DE Strom überproduziert. Das Stimmt, aber zu welcher Zeit. Dann wenn die Sonne am hellsten scheint. Der Tag ist aber auch Dunkel :-D
    Der gesamte Tag muss bedient werden.

  6. Re: Das ist das richtige momentan.

    Autor: Anonymer Nutzer 12.01.15 - 15:19

    > Es heist ja das DE Strom überproduziert. Das Stimmt, aber zu welcher Zeit. Dann wenn die Sonne am hellsten scheint. Der Tag ist aber auch Dunkel :-D
    Der gesamte Tag muss bedient werden.

    Eben, den überschüssigen Strom könnte man ja in Akku-Farmen speichern. Müssen jetzt keine Tesla-Akkus sein :)
    Standardisierte Akkus, die man dann sowohl in E-Autos als auch Zuhause anstöpseln kann z.B.

  7. Re: Das ist das richtige momentan.

    Autor: golam 12.01.15 - 15:25

    So etwas wie diese Akkustation sind recht originell.
    https://www.golem.de/news/gogoro-smartscooter-der-elektroroller-mit-austauschakku-1501-111483.html

    Man könnte so etwas ja standardisieren und in "Liter" Boxen vergeben. Quasi im Mich Paketen Format , aller Tetra Pack X-D

    Ich bin aber gegen Verleih. Service für Laden unterwegs bzw. Austausch hingegen darf bezahlt werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DACHSER Group SE & Co. KG, Kempten
  2. Kita Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  4. Klinikum Hochrhein GmbH, Waldshut-Tiengen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Tropico 5: Complete Collection für 9,99€, 10 Second Ninja X für 0,99€, Devil...
  2. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 18,99€, Euro Truck Simulator 2 - Gold Edition für 7...
  3. (u. a. Oculus Go 64GB für 178,45€, PS4 1TB Ghost of Tsushima Bundle mit 2. Dualshock 4 für 328...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de