Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Von München nach…

Verarsche Galore. Check this

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verarsche Galore. Check this

    Autor: Pastmaster 27.10.10 - 00:21

    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/elektroauto144.html

    Zitat: "Die Forschung ist abgeschlossen, jetzt geht das Verkaufen los"

    Und da keiner der zahlreichen Berichte heute irgendwelche handfesten Informationen hat besuchte ich www.dbm-energy.com. Offenbar war ich nicht der Einzige. Denn Stundenlang war die Seite nicht zu erreichen. Laut Nic.com bei Strato gehostet ...

    Naja jetzt ist sie wieder zu erreichen und man sieht.... nichts. Jedenfalls wenn man nach Informationen zu Produkt, Technologie oder Dienstleistungen sucht. Dafür ein paar "Referenzen" und die tolle Möglichkeit "Das Buch zur Technologie zu kaufen".
    Für preiswerte 249,- Euro.

    Und ein Impressum. Also schauen wir uns die Firma doch mal bei Bing an. Die haben soone schöne Vogelperspektive.

    DBM Energy GmbH
    Maximilianstraße 46
    D-13187 Berlin
    Germany

    http://www.bing.com/maps/?v=2&where1=Maximilianstra%C3%9Fe%2046%2C%2013187%20Berlin&encType=1

    Jau genau. Das ist ne Hightechfirma mitten in der Wohnsiedlung im Mehrfamilienhaus. Naja vieleicht ist das nur die Briefkastenfirm zum Steuersparen und die echte Firma befindet sich unter der Kontaktadresse hier:

    DBM Headquarters
    Lankwitzer Straße 42 - 43
    12107 Berlin / Mariendorf

    http://www.bing.com/maps/?v=2&where1=Lankwitzer%20Stra%C3%9Fe%2042%2C%2012107%20Berlin&encType=1

    Hm ok sieht zumindest nicht ganz klein aus.. aber jetzt irgendwie nicht wie ein Hochtechnologieforschungsunternehmen oder eine Batteriefabrik. Eher wie... naja... ein Geschäftsgebäude in das sich mehrere Firmen einmieten. Wahrscheinlich eher handwerklicher Natur und/oder mit Lagerhaltung. Wie z.B.

    http://www.kagel-baeder.de/
    oder eine Firma für Blitzschutz: http://www.rbs-pww.de/
    oder eine für Feuerlöscher http://www.ako-vulkan.de/
    oder eben eine mit Baterienkram: http://www.mag-batterie-service.de

    Letztere hat wohl mit DBM zu tun. Zumindest gibts ne kurze Erwähnung der "KOLIBRI AlphaPolymer Technology". Kontakt und Personen sind aber unterschiedlich. Ja, so sehen die 'Headquarters' einer Firma aus die die Forschung abgeschlossen hat und jetzt mit dem Verkaufen von Produkten loslegt die die Welt verändern.

    Noch ein paar fun facts. Von der "Über Uns" Seite:
    "Die DBM Energy ist mit ihrem hoch motivierten, jungen Team Innovationsschmiede und Brainpool der DBM Gruppe. Sie wurde 2009 als eigenständige Tochter der DBM Industries gegründet."

    Und jetzt sucht mal nach DMB Industries oder der DBM Gruppe.... genau. Die Namen sind genauso ausgedacht wie sie sich anhören.

    Und der tolle Inovationspreis mit dem Sie sich schmücken. "Innovationspreis der Vernunft".
    Noch nie von gehört. Suche in Google minus dem Stichwort DBM liefert ganze 2 Hits.

    http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=%22innovationspreis+der+vernunft%22+-dbm&aq=f&aqi=&aql=&oq=&gs_rfai=&fp=b6d011c0b77ade5e

    Diese lassen sich letztendlich auf eine einzige Seite zurückführen.Und zwar bei dem Batterienfachmagazin SuperIlu:
    http://www.superillu.de/auto/Innovationspreis_der_Vernunft_2007__247913.html

    Deswegen hörte sich der Preis und die ganze Geschichte wahrscheinlich auch so dümmlich an. Naja Brüderle kommt drin vor. Konnte man sich also fast denken.

    So und um meinem Rant ein klitzekleinwenig abzumildern. Scheinbar haben Sie zumindest schon einmal was ausgeliefert was dann von der Feuerwehr wieder unter Kontrolle gebracht wurde: http://solar-driver.dasreiseprojekt.de/hauptbericht.php?ok=15&uk=62&uuk=0&uuuk=0&id=3444

    Aber mal ne andere Frage. Offensichtlich gibt irgendwo ne Einfüllmöglichkeit für Geschichten die dann ungeprüft und nicht hinterfragt von der gesamten deutschen Presse übernommen und verbreitet werden. Wo kann ich mich dafür anmelden?

  2. Lesenswert! :D

    Autor: Der Kaiser! 27.10.10 - 01:05

    > [Recherche]
    Saubere Arbeit Watson! :D

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  3. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: Knilch 27.10.10 - 01:12

    Hut ab!

  4. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: Champagne 27.10.10 - 07:21

    Wow, exzellent recherchiert.

  5. Re: Verarsche Galore. Check this -> unnedingt lesen

    Autor: Staxx 27.10.10 - 07:39

    ja, wirklich lesenswert

  6. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: der da 2 27.10.10 - 08:29

    Hallo,

    ich bin gespannt ob Dein Beitrag in 2 Jahren immer noch Gültigkeit
    im Zusammenhang mit diesem "Unternehmen" hat ?

    Steht dazu auch etwas im WWW ?

    ;-) Ciao

  7. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: squad 27.10.10 - 08:37

    sehr cooler Beitrag, würde mal gerne wissen wollen wie so ein Beitrag zustande kommt, wenn es solch einfach zu ermittelnde infos gibt.

  8. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: 4ndy 27.10.10 - 08:48

    Super recherchiert! Ich möchte den Punkt von JensKS anfügen:

    Lithium-Polymer-Akkus sind sehr leistungsfähig und sehr brandgefährlich. Erklärt wohl auch die Feuerwehraktion (letzter Link) :-)

    JensKS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei nem vollgeladenem Lithium-Polymer-Akku in der Größe, möchte ich beim
    > Unfall aber nicht im Autos sitzen.
    >
    > Da kommt sicher keiner mehr lebend raus.
    >
    > Hier mal das Verhalten eines kurzgeschlossener Lipo´s (in diesem Fall nur
    > wenige Gramm schwer aus dem Modellbaubereich):
    >
    > www.youtube.com

  9. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: kendon 27.10.10 - 09:58

    lol bei golem?

  10. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: Roland Mösl 27.10.10 - 14:16

    Das letzemal da ich einfache technische Bücher um rund 250,-EUR gesehen habe war 1993 auf der EUREKA Messe in Brüssel.

    Diese etwas überteuerten Bücher wurden damals von dem Aussteller
    RQM - Raum Quanten Motor angeboten.

    Die Seriosität der RQM Leute wurde von den Mitausstellern mit 0 eingeschätzt.

  11. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: Gotfried 27.10.10 - 14:32

    zu:RolandMösl
    Nun, im Bereich Handwerk oder der allgemeinen Schulbildung wird es Bücher zu solchen Preisen sicher nicht geben.
    Da sollte man schon spezialisiert sein. Einfach können solche Bücher dann wohl kaum sein. Wer sollte sie zu solchen Preisen sonst kaufen, wenn nur drinsteht, was sowieso bekannt ist. Der Bäcker? Hahaha.

    Aus dem Wucher eines Einzelnen auf die Qualität aller übrigen Bücher zu schließen ist wohl kaum logisch.

  12. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: Karl Schlosser 27.10.10 - 20:56

    Gotfried schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zu:RolandMösl
    > Nun, im Bereich Handwerk oder der allgemeinen Schulbildung wird es Bücher
    > zu solchen Preisen sicher nicht geben.

    Das teuerste was mitunter so noch über den "normalen" Buchhandel vertrieben wird sind Kongressbände, oder Sammlungen von wissenschaftlichen Papers zu einem Thema. Das Teuerste was wir letztens in einer Fach-Fach-Fachbuchhandlung finden konnten war ein 190 Euro teures Büchlein zum Thema WiMAX.

  13. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: Christian II. 27.10.10 - 20:57

    Also soweit zu recherchieren, dass ich Google verwende - das kann ja echt jeder. Um ein Wenig über BILD-Journalismus hinaus zu recherchieren:

    - Der Preis wurde von "Hans-Joachim Rehg", einem Auto-Journalisten (der unter anderem für "SuperIllu" und "Guten Rat") arbeitet erfunden. Quelle und weitere Informationen: http://www.auto-der-vernunft.de

    - Verkaufen tut die Firma tatsächlich bereits im Lager/Logistik Bereich: Es werden Gabelstapler für Papstar ausgerüstet.
    Zur Firma: http://www.papstar.de
    Und im Bundesanzeiger (Herausgeber ist das Justizministerium) kann man sich Überzeugen dass es die Firma schon ein paar Jahre gibt und dass da auch Umsatz generiert wird :-)

    Was mich gleich zum nächsten Recherche-Kritikpunkt führt: Die Papstar gibt's schon ein paar Jahre, aber wenn ich mir die Karte bei Bing anschaue, dann ist da nur Wiese und Neubaugebiet. Insofern sind solche Karten so gut wie nichtssagend (ich selbst wohn laut Google in einem Haus, das es gar nicht gibt)

    Aber zur DBM selbst:
    - Ist entstanden aus einem Entwicklungsprojekt in der "DBM Search & Rescue Company GmbH". Die gibt's auch schon länger. Diverse Jahresabschlüsse kann man wie gewohnt im Bbundesanzeiger nachlesen. Frank Mattke ist auch hier Geschäftsführer. Hier wurde 5 Jahre lang entwickelt. Quelle: Handelsblatt.

    Es gibt die DBM Gruppe also durchaus.

    - In der Maximilianstraße in Berlin wohnt der Geschäftsführer Mattke Frank; deshalb sind auch die Firmen dort registriert (DBM Energy GmbH, DBM Search & Rescue Company GmbH)

    - Wie schon oben bemerkt ist die "MAG Batterie Service" (http://www.mag-batterie-service.de/seite/news.htm) mit DBM energy verbandelt: Die sind nämlich der Dienstleister, der die Batterien seit fast einem Jahr für DBM vor allem in Gabelstapler einbaut - was man durch ein kurzes Telefonat schnell herausfinden kann.

    - Auf dem Bild auf der Willkommensseite ist übrigens einer der Geschäftsführer von DBM zu sehen: Mirko Hannemann. Zusammen mit dem Logistik-Chef von Papstar, Gregor Falke.
    Wenn die Firma ein Hoax ist wäre das schon sehr dreist bei Papstar ein Foto zu machen und im September 2009(!) eine entsprechende Pressemitteilung über eine tolle Zusammenarbeit herauszugeben. Und nein, die Pressemitteilung ist nicht zurückdatiert sondern kam wirklich zu dem Zeitpunkt raus.

    Und auch zum letzten Punkt gibts eine Antwort:
    >Aber mal ne andere Frage. Offensichtlich gibt irgendwo ne >Einfüllmöglichkeit für Geschichten die dann ungeprüft und nicht >hinterfragt von der gesamten deutschen Presse übernommen und >verbreitet werden. Wo kann ich mich dafür anmelden?

    Zum Beispiel bei einer dpa-Tochter:
    http://www.presseportal.de/auftrag/
    Oder auch gerne verwendet:
    http://www.pressebox.de/pressemeldung-einstellen.html

    Nebenbei: Die DBM ist in der Automobilbranche unterwegs; da braucht man sich nicht wundern wenn die Geheimniskrämerisch, Paranoid und Klagefreundlich sind ;-)

    Gruß
    und Tschüss

  14. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: Pastmaster 28.10.10 - 01:41

    Ich lese aus Deinem Beitrag genau ein Wort raus:
    »Klaaaaagefreundlich«. Erklär doch mal genau, wie Du das meintest.

  15. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: kendon 28.10.10 - 10:48

    93 gabs in brüssel schon den euro?

  16. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: Christian II. 28.10.10 - 15:12

    Pastmaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lese aus Deinem Beitrag genau ein Wort raus:
    > »Klaaaaagefreundlich«. Erklär doch mal genau, wie Du das meintest.

    Zum Beispiel wurde die Berichterstattung bzgl des Brandes bei Papsar als "falsch" bezeichnet und es wurden strafrechtliche und zivilrechtliche Schritte angedroht:

    > Quelle: http://solar-driver.dasreiseprojekt.de/hauptbericht.php?ok=15&uk=62&uuk=0&uuuk=0&id=3444

    Der Verantwortliche für die Seite hat entsprechende Infos im Kommentarbereich zur Meldung abgelegt. Darunter auch ein Zitat aus einem Anschreiben:

    > Sehr geehrter Herr Krohn,
    > über Regierungsvertreter sind wir darauf aufmerksam geworden, dass Sie auf der von Ihnen betriebenen Webseite www.solar-driver-online.de / http://solar-driver.dasreiseprojekt.de falsche Webinhalte in Verbindung mit DBM Energy bringen und verbreiten. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass das Verbreiten falscher Webinhalte von uns strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgt wird.
    > Wir erwarten Ihre schriftliche Stellungnahme binnen 24 Stunden.
    > Ich verbleibe mit freundlichem Gruß,
    > Mirko Hannemann

  17. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: Neu 07.11.10 - 21:20

    Antwort:
    Ja! 1993 gab es den EUR bereits!

  18. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: Officer 30.11.10 - 11:22

    Wann war doch gleich die Euro-Einführung?

    "Die letzte Stufe schließlich wurde am 1. Januar 1999 mit Gründung der Europäischen Zentralbank (EZB) und der endgültigen Festlegung der Euro-Wechselkurse der nationalen Währungen."
    (http://de.wikipedia.org/wiki/Euro)

    Wie berechnet man Gelder vor der Festlegung des Wechselkurses?

  19. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: Frithjof Zeumli 06.12.10 - 15:43

    Auf der Website von DBM steht:

    "DBM SEARCH and RESCUE Company entwickelt und plant technische Katastrophenschutzsysteme für die Ortung und Rettung von Menschen."

    Der Eindruck, DBM sei ein Geräteentwickler, ist aber offensichtlich falsch. Das, was auf der Website gezeigt wird, kommt von Herstellern wie General Electric. Sie behaupten nicht einmal, dass sie diese Geräte verkaufen oder auch nur besitzen. "System" kann vieles bedeuten, etwa ein System (im Sinne von "systematisches Herangehen, Methode") zum effizientesten und sichersten Einsatz der Technik.

    Klar ist nur, dass sie Schulungen anbieten. Der einzige auf der Website genannte Mitarbeiter des Herrn Mattke ist ein früherer THW-Mitarbeiter, der das Know-how hätte, solche Kurse abzuhalten.

    Finanziell hat sich dieses Kleinunternehmen (so klein, dass es im THW Berlin nicht bekannt ist) von 2006 bis 2008 gut entwickelt - von einem durch nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag in Höhe von mehr als 80 Prozent des kleinen Grundkapitals hin zu einem bemerkenswert hohen Jahresüberschuss, der fast die gesamte Bilanzsumme darstellt. Noch 2007 betrugen die Sachanlagen lachhafte 393 Euro, 2008 stieg dieser Posten auf den Wert eines besseren Mittelklasseautos (Zugang ca. 44.000 Euro), womit nicht unterstellt werden soll, es handle sich um ein Auto, denn das least man ja als Unternehmer.

    Eine so kompakte (nichtssagende) Bilanz gibt's selten zu sehen, und es gibt keine Gewinn- und Verlustrechnung im Bundesanzeiger, die das erhellen würde. Wer in Berlin sitzt und neugierig ist, kann ja mal im Handelsregister die Akte einsehen.

    DBM Energy wurde 2009 ins Handelsregister eingetragen, kann also vorher nichts entwickelt haben. Da passt so vieles nicht zusammen, dass man sich fragen muss, was die eigentlich wirklich im Schilde führen.

    Ich weiß jedenfalls, wie Bilanzen von Technik-Startups aussehen. Wenn das wahr wäre, was wir denen glauben sollen, wäre das kaufmännisch eine noch größere Sensation als technisch.

    A propos Kaufleute: Wenn man das 249-Euro-Buch anzoomt, erkennt man, dass die Autorin Dipl.-Kffr. (Univ.) ist. Leider kann man den Namen nicht lesen. Wenn ja, könnte man ihn ja googlen, und das scheint eher nicht erwünscht zu sein.

  20. Re: Verarsche Galore. Check this

    Autor: Frithjof Zeumli 06.12.10 - 17:41

    Kleiner Nachtrag: DBM-Chef Frank Mattke war mal Allianz-Hauptvertreter. In Online-Branchenbüchern steht er noch als solcher drin - mit der dbm-berlin.com als URL.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ Meßgerätebau GmbH, Memmingen
  2. Allianz Deutschland AG, München
  3. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ inkl. Versand
  2. 433,00€ (Bestpreis!)
  3. 481,00€ (Bestpreis!)
  4. 554,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Nach tödlichem Unfall Uber stoppt dauerhaft Testfahrten in Arizona
  2. Autonomes Fahren Drive.ai testet sprechende fahrerlose Taxis in Texas
  3. Autonomes Fahren Tesla-Chefs lehnten Aufmerksamkeitsüberwachung ab

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

  1. Flexibles Display: BOE lässt hauchdünnes Panel im Luftstrom flattern
    Flexibles Display
    BOE lässt hauchdünnes Panel im Luftstrom flattern

    Display Week 2018 Um seine flexiblen Displays zu demonstrieren, hat BOE ein besonders dünnes Display gezeigt. Es ist zugleich so flexibel, dass es im Luftstrom flattern kann.

  2. 500 Autos pro Tag: Tesla behebt Engpass beim Model 3
    500 Autos pro Tag
    Tesla behebt Engpass beim Model 3

    Tesla macht Fortschritte bei der Produktion des Model 3. In dieser Woche sollen 500 Autos pro Tag gefertigt worden sein. Das entspricht 3.500 pro Woche - und ist immer noch weit vom Ziel entfernt, Ende des nächsten Quartals wöchentlich 5.000 Stück zu bauen.

  3. Vorläufiger Bericht: Softwarefehler für tödlichen Uber-Unfall mitverantwortlich
    Vorläufiger Bericht
    Softwarefehler für tödlichen Uber-Unfall mitverantwortlich

    Eine Verkettung von Softwarefehlern und falschen Sicherheitseinstellungen hat offenbar zum tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Uber-Auto geführt. Die Sensoren hatten die getötete Frau schon sehr früh wahrgenommen.


  1. 08:24

  2. 07:20

  3. 21:45

  4. 17:18

  5. 16:32

  6. 16:27

  7. 16:06

  8. 15:03