1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Nicht…

Elis haben kein Bock zur Anmeldung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Elis haben kein Bock zur Anmeldung

    Autor: nipponichi 11.05.22 - 09:35

    Die Anmeldung kann bei uns nur über den installierenden Fachbetrieb erfolgen. Ich habe meinem Eli das Formular ausgefüllt, er hätte nur Stempel drauf machen und unterschreiben müssen.

    Er meinte, er hätte das noch nie gemacht ...

    Ich lade nur einphasig bei Sonne, oder im Winter mitten in der Nacht. Ich werde somit nichts überlasten.

  2. Re: Elis haben kein Bock zur Anmeldung

    Autor: Sharra 11.05.22 - 11:37

    Du alleine vielleicht nicht. Aber alle deine 500 Nachbarn zusammen mit dir vielleicht schon?
    Ausserdem ist gerade das Nachts laden das Problem. Derzeit laufen Kraftwerke Nachts auf absoluter Sparflamme. Wenn dann plötzlich hunderte Leute sich erinnern, dass sie ja noch das Ladekabel einstecken müssen, weil 2 Uhr morgens, machts einmal kurz Batsch, und die Siedlung hockt im Dunkeln.

  3. Re: Elis haben kein Bock zur Anmeldung

    Autor: MarcusK 11.05.22 - 11:42

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du alleine vielleicht nicht. Aber alle deine 500 Nachbarn zusammen mit dir
    > vielleicht schon?
    > Ausserdem ist gerade das Nachts laden das Problem. Derzeit laufen
    > Kraftwerke Nachts auf absoluter Sparflamme. Wenn dann plötzlich hunderte
    > Leute sich erinnern, dass sie ja noch das Ladekabel einstecken müssen, weil
    > 2 Uhr morgens, machts einmal kurz Batsch, und die Siedlung hockt im
    > Dunkeln.

    Die Kraftwerke laufen auf Sparflamme weil wenig Energie abgenommen wird. Wenn Energie Angenommen wird, dann laufen sie einfach weiter. Es ist ja nicht so das es einen Arbeitsplan für die nächste x Monate gibt.
    Es müsste sehr sehr viele Leute ein Wallbox installieren und auch am selben Tag das erste mal aufladen um das Vorhersagemodell so gravierend zu verletzen das es zu einen Blackout kommt. Im schlimmsten Fall wird schnell ein Gaskraftwerk hochgefahren.

  4. Re: Elis haben kein Bock zur Anmeldung

    Autor: nightmar17 11.05.22 - 11:44

    Das sollte dann nur einmal passieren.
    Die Netzbetreiber können ihr Netz ja weiter Ausbauen, damit es nicht dazu kommt.

  5. Re: Elis haben kein Bock zur Anmeldung

    Autor: bofhl 11.05.22 - 12:18

    In der Nacht fällt bei den Anbietern die meisten Firmen als Verbraucher weg. Aktuell sogar noch mehr, denn viele Firmen lassen nicht wie vor CorVid19 mehrere Schichten "laufen"...

  6. Re: Elis haben kein Bock zur Anmeldung

    Autor: nipponichi 11.05.22 - 14:37

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausserdem ist gerade das Nachts laden das Problem. Derzeit laufen
    > Kraftwerke Nachts auf absoluter Sparflamme. Wenn dann plötzlich hunderte
    > Leute sich erinnern, dass sie ja noch das Ladekabel einstecken müssen, weil
    > 2 Uhr morgens, machts einmal kurz Batsch, und die Siedlung hockt im
    > Dunkeln.
    Nein, dass ist falsch.
    Die letzte Sonnenfinsternis war auch kein Problem, obwohl dabei innerhalb weniger Minuten GW PV wegfallen und wieder hinzukommen.

  7. Re: Elis haben kein Bock zur Anmeldung

    Autor: mainframe 11.05.22 - 15:14

    Dann sollte dein Elektriker aus der Installatuersrolle gestrichen werden.

    Bei Elli hab ich erstmal an Eltern gedacht...

  8. Re: Elis haben kein Bock zur Anmeldung

    Autor: Haukeeee 11.05.22 - 15:14

    Richtig, es wesentlich besser für das Netz bei Sonne oder viel Wind zu laden, und den Überstrom der Erneuerbaren Energien zu verbraten bevor er teuer ins Ausland verkauft werden muss.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) im Team Client-Management
    Hochtaunuskreis, Bad Homburg
  2. Identitäts- und Berechtigungsmanager (m/w/d)
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. IT-Spezialist (w/m/d) Kommunikation / Kollaboration
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. Prozessmanager (m/w/d) LEAN Production
    Goldbeck GmbH, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (2TB für 199€, 1TB für 111€)
  2. (weitere Gaming-Notebooks von Asus, Acer, MSI, HP und Medion günstiger)
  3. (u. a. XMG Neo 15" ab 1.589€, Samsung Odyssey G7 28" für 649,89€) bei bestware.com
  4. 39€ (UVP 59€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

  1. Legacy Peter Molyneux verkauft Blockchain-Bauland

Galaxy-Z-Serie im Hands-on: Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays
Galaxy-Z-Serie im Hands-on
Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays

Samsungs neue Falt-Smartphones sehen ihren Vorgängern sehr ähnlich - technisch gibt es aber einige praktische Neuerungen.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Südkorea Samsung-Erbe wegen Wirtschaftskrise begnadigt
  2. Smartwatch Samsung präsentiert Galaxy Watch 5 und 5 Pro
  3. Samsung Galaxy Buds 2 Pro mit Noise Cancelling kosten 230 Euro

Militärische Aufklärung: Deutsche Drohnen in der Ukraine im Einsatz
Militärische Aufklärung
Deutsche Drohnen in der Ukraine im Einsatz

Das Verteidigungsministerium liefert 43 unbewaffnete Flugdrohnen in die Ukraine, dazu Technik zur Abwehr derartiger Systeme. Die Rede ist auch von bis zu 20 Seedrohnen.
Von Matthias Monroy

  1. Drohnenlieferungen Hessischer Drohnenhersteller Wingcopter baut aus
  2. Zu geringer Abstand Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern
  3. PackBot Bundeswehr erhält neue Landroboter