1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Nicht…
  6. The…

Nicht angemeldete ..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


  1. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: xSureface 11.05.22 - 11:08

    Also wenn das nix bringt, dann lassen wir einfach alles sein. Keine Durchlauferhitzer mehr anmelden und nix mehr. Ist dann aber wohl auch Sinnvoller auf Kerzenlicht umzustellen. Wenn der Netzbetreiber nicht weiß was für Großverbraucher installiert sind, dann kann dieser weder für Jetzt noch für die Zukunft planen. Wenn jemand eine Wallbox hat, aber kein Auto, dann besteht aber eben trotzdem die Absicht evtl. eins anzuschaffen. Wenn das 20 Leute dann machen und der Netzbetreiber keine Daten hat, weil er nix messen kann, was nicht benutzt wird, dann wirds Dunkel, wenn die 20 Leute nun doch Plötzlich einschalten. Und darum gehts. Wenn du ne Überlast misst, dann weißt du, das Netz ist Schrott. Weißt du aber da sin Zukunft bedarf besteht, dann man ausbauen, bevor die Überlast kommt.

  2. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: MarcusK 11.05.22 - 11:08

    so extrem hätte ich es nicht ausgedrückt, aber ich stimme dem zu.

    Um ein Monitoring vom Netz kommt kein Betreiber ringsum. Damit wird er auch sehr schnell feststellen, wann eine Überlastung droht.
    Wenn mit der Anmeldung auch wirklich eine Umsetzung der Drosselung erfolgt, könnte man es verstehen. Dann kann der Netz-Betreiber gegensteuern bevor wirklich wegen Überlast abgeschaltet wird.
    Aber wie es scheint, gibt es noch nirgends eine Umsetzung der Drosselung. Vermutlich sammelt man nur die Anmeldungen damit man später die Leute anschreiben kann, wo eine Drosselung eingebaut werden soll.
    Das die Anmeldungen (großen)Einfluss auf die Netzplanung haben, glaube ich auch nicht.

  3. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: DooMMasteR 11.05.22 - 11:10

    Ich hatte früher einen 32 kW Durchlauferhitzer in der Wohnung, der war auch nicht angemeldet.

  4. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: xSureface 11.05.22 - 11:14

    Warum war der nicht angemeldet? Durchlauferhitzer sind Genehmigungspflichtig.
    Ohne diese darf der Fachbetrieb diesen nicht Installieren.
    Ich gehe mal davon aus, dass diese schon vor deinem Einzug drin war. Angemeldet war er dann mit Sicherheit.

  5. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: DooMMasteR 11.05.22 - 11:58

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum war der nicht angemeldet? Durchlauferhitzer sind
    > Genehmigungspflichtig.

    Das scheint nur für recht wenige Versorgungsgebiete zu gelten..
    Bei uns sind Lasten im Rahmen des Leistungsverzeichnisses nicht Anmeldepflichtig *ausnahme BEV-Wallboxen*.
    Ich kann also bis 57 kW (meine Wohnung ist mit 48A abgesichert) alles anschließen.
    Problematisch wird es nur wenn das alle machen, da unser Sammelanschluss nur 380A hat, dann fliegt ggf. die große Sicherung, aber 9*57 kW, das wär schon was.
    Damals hatte aber jede wohnung einen 27 oder 32 kW Durchlauferhitzer, keine Sorge, seit 1995 kein Stromausfall oder ähnliches.

  6. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: xSureface 11.05.22 - 12:03

    (2) Erweiterungen und Änderungen von Anlagen sowie die Verwendung zusätzlicher Verbrauchsgeräte sind dem Netzbetreiber mitzuteilen, soweit sich dadurch die vorzuhaltende Leistung erhöht oder mit Netzrückwirkungen zu rechnen ist.

    -> https://www.gesetze-im-internet.de/nav/__19.html
    Ist im Gesetz verankert. Einfach so, weil dein Netzanschluss xx A hat, kannst du trotzdem nicht alles installieren, was die Netzleistung so hergibt.

  7. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: bofhl 11.05.22 - 12:13

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn nun heißt 500 Leute in dem Dorf haben je 1 E-Auto und der
    > Netzbetreiber baut das Netz so aus, dass man 500 E-Autos laden könnte, aber
    > nie eine E-Auto in dem Dorf geladen wird, sondern immer nur an Schnelladern
    > aufm Weg nach Hause, warum soll der Netzbetreiber dann das Netz ausbauen
    > für x Millionen? Die Leute zahlen dann für den Strom evtl. mehr, obwohl sie
    > den Bedarf gar nicht haben. Sinnvoll planen heißt es. Nicht
    > Überdimensionieren. Und genau deswegen werden Wallboxen angemeldet.

    Das ist aber komplett falsch gedacht! Denn nicht nur die eAutos sind da, die geladen werden! Dazu kommen so Sachen wie Rollen, Fahrräder, Motorräder/Bikes usw. - all diese Geräte wollen geladen werden und die werden ÜBERALL geladen werden! Zu sagen, dass nicht überall für x Millionen ausgebaut werden kann ist da schlicht Blödheit/sinn! Denn die Belastung der Netze ist bereits jetzt überall am oberen Ende angelangt - bereits nur wenige Lastsysteme mehr und es beginnt ein fröhlicher Prozess des Kippens der Versorgung!
    Und wers nicht glaubt -was scheinbar immer noch viele tun- überwacht mal eure privaten Netze zu Hause (oder wenn möglich an der Arbeitsstelle): ich besaß bis vor Kurzem eine Firma in Berlin/Brandburg und da war weder die Spannung noch die Frequenz stabil! An manchen Tagen ging ein Phase bis auf 178 V ein, verbunden mit einer 'unfreundlichen' Phasenschiebung bis die Frequenz auf 45 Hz runter ging (3phasig war da ganz lustig - 1Phase ok, 2 Phasen wandern durch die Gegend...)
    Von 60 Tagen 24h-Überwachung zeigten gut 45 Tage Schwankungen bis hin zu kompletten Einbrüchen bei einer oder 2 Phasen! Stabil sieht anders aus (auch in Wien, Salzburg, Paris, München, Prag, Barcelona, Genua, Mailand und Turin gab es ähnlich Netz-Verhalten! Also ist nirgends in der EU das Netz mehr so wirklich stabil)

  8. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: MarcusK 11.05.22 - 12:18

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xSureface schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn nun heißt 500 Leute in dem Dorf haben je 1 E-Auto und der
    > > Netzbetreiber baut das Netz so aus, dass man 500 E-Autos laden könnte,
    > aber
    > > nie eine E-Auto in dem Dorf geladen wird, sondern immer nur an
    > Schnelladern
    > > aufm Weg nach Hause, warum soll der Netzbetreiber dann das Netz ausbauen
    > > für x Millionen? Die Leute zahlen dann für den Strom evtl. mehr, obwohl
    > sie
    > > den Bedarf gar nicht haben. Sinnvoll planen heißt es. Nicht
    > > Überdimensionieren. Und genau deswegen werden Wallboxen angemeldet.
    >
    > Das ist aber komplett falsch gedacht! Denn nicht nur die eAutos sind da,
    > die geladen werden! Dazu kommen so Sachen wie Rollen, Fahrräder,
    > Motorräder/Bikes usw. - all diese Geräte wollen geladen werden und die
    > werden ÜBERALL geladen werden! Zu sagen, dass nicht überall für x Millionen
    > ausgebaut werden kann ist da schlicht Blödheit/sinn! Denn die Belastung der
    > Netze ist bereits jetzt überall am oberen Ende angelangt - bereits nur
    > wenige Lastsysteme mehr und es beginnt ein fröhlicher Prozess des Kippens
    > der Versorgung!
    > Und wers nicht glaubt -was scheinbar immer noch viele tun- überwacht mal
    > eure privaten Netze zu Hause (oder wenn möglich an der Arbeitsstelle): ich
    > besaß bis vor Kurzem eine Firma in Berlin/Brandburg und da war weder die
    > Spannung noch die Frequenz stabil! An manchen Tagen ging ein Phase bis auf
    > 178 V ein, verbunden mit einer 'unfreundlichen' Phasenschiebung bis die
    > Frequenz auf 45 Hz runter ging (3phasig war da ganz lustig - 1Phase ok, 2
    > Phasen wandern durch die Gegend...)
    > Von 60 Tagen 24h-Überwachung zeigten gut 45 Tage Schwankungen bis hin zu
    > kompletten Einbrüchen bei einer oder 2 Phasen! Stabil sieht anders aus
    > (auch in Wien, Salzburg, Paris, München, Prag, Barcelona, Genua, Mailand
    > und Turin gab es ähnlich Netz-Verhalten! Also ist nirgends in der EU das
    > Netz mehr so wirklich stabil)

    die Frequenz ist im gesamten Netz gleich. Sie kann nicht in einen Segment anders sein. Nur die Spannung kann sie ändern.

  9. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: DooMMasteR 11.05.22 - 12:20

    Und genau damit ist nicht zu rechnen, wenn in deiner Leistungsbeschreibung steht, dass keine Meldung nötig ist.
    Ich muss aber zugeben, dass ich zum ersten mal davon höre, dass Netzbetreiber sich das für Anschlüsse wünschen.
    Andere Region, andere Versorgungsqualität, oder ich bin nur verwöhnt, unser 800 Seelen Dorf hat 3 Versorgungspunkte (Trafostationen) 2 Unterirdisch einer oberirdisch mit mittelspannung versorgt 2x 20kV einmal 25kV.
    Aber hier wird man auch mit 125A neu angeschlossen, das scheint auch wenig einheitlich zu sein und von 80-150A bei Neuanschlüssen zu variieren, einige Betreiber versorgen sogar Mehrfamilienhäuser mit nur 120-125A bei neuanschluss...

    https://www.mitnetz-strom.de/irj/go/km/docs/z_ep_em_unt_documents/em/mitnetzstrom/Dokumente/TAB-NS_MITNETZ_STROM_2012.pdf Mitnetz will z.B. alles ab 12kw schon gemeldet haben.
    Macht der Lokale Versorger keine weiteren Angaben, gilt natürlich die 12 kVA Grenze, aber das ist halt nicht generell so.

    Es gibt in DE ja auch noch Netze mit TN-C Netzanschlüssen, da klebt dann immer dieser VDE aufkleber im Kasten, dass kein RCD verbaut werden darf.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.22 12:29 durch DooMMasteR.

  10. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: xSureface 11.05.22 - 12:26

    Du schließt von einem Netz auf andere? Nur weil dein Netz am Limit agiert, trifft dies nicht auf alle zu.

  11. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: xSureface 11.05.22 - 12:29

    Wenn man nen Dorf mit nem eigenem 20kV netz ausstattet samt Trafostation, dann gilt dies bereits als Ausgebaut. Die Meldepflicht besteht aber weiterhin ggü. dem Netzbetreiber, da dieser immer noch die geschätzte Gesamtlast braucht um die Kraftwerke entsprechend zu steuern. Klar, wenn man 125er Anschlüsse bekommt sind da 50% schon als Peak ausgelegt und berechnet. Anfragen vor Inbetriebnahme eines Großverbrauchers kann trotzdem nicht Schaden. Ab 12kW musst du aber trotzdem weiterhin eine Genehmigung beantragen.

  12. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: DooMMasteR 11.05.22 - 12:33

    Bhrrr



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.22 12:34 durch DooMMasteR.

  13. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: mj 11.05.22 - 12:39

    alles quatsch, der hausanschluss zählt.
    hast 3x64A müssen die auch abrufbar sein

  14. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: DooMMasteR 11.05.22 - 12:47

    So krasse generalisiert, nein, das ist falsch, im Gegenteil, per default ist das 12kVa limit schon gültig, dabei geht es besonders um Lastwechsel usw.

  15. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: xSureface 11.05.22 - 12:48

    Mach das mal mit nem ganzem Dorf. Jeder mal voll seine 3x63A Leistung ziehen. Dann weißt zumindest hinterher wo die Hauptleitung langläuft.
    Nur weil du etwas angeschlossen bekommen hast, kannst du das nicht dauerhaft 24/7 ausreißen. Da ist die Hauptleitung nicht für Ausgelegt. Der Netzbetreiber geht auch nicht von einem Peak aus, der 100% der Anschlussleistungen beträgt. Das verkraftet kein Netz. Einerseits sind dafür die Hauptleitungen zu Klein andererseits die Netzkapazitäten. Einzelne Anschlüsse sind Kurzeitig mit 3x63A Anschlussleistung abrufbar, sogar darüber hinaus, aber nie auf Dauer und nie wenn es viele machen.

  16. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: MarcusK 11.05.22 - 12:50

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > alles quatsch, der hausanschluss zählt.
    > hast 3x64A müssen die auch abrufbar sein

    haben aber nicht alles, es gibt genauso 3x35A

  17. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: mj 11.05.22 - 12:57

    da machen aber dein 11kW nichts aus, zumal die ja auch nicht im ganzen dorf gleichzeitig und dauer haft abgerufen werden

  18. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: mj 11.05.22 - 12:58

    ist klar, dann muss der EVU eben damit rechnen.
    selbst bei 35A oder~20A sind die 11kW grundrauschen

  19. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: xSureface 11.05.22 - 13:04

    11kW grundrauschen bei 3x35A? Das sind fast 50% Auslastung. Also bitte.

  20. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: acl 11.05.22 - 13:07

    und wenn alle Haushalte in einer Straße gleichzeitig ihre 3x64 A abrufen geht das Licht aus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SQL- / Java-/C# Softwareentwickler / Software Ingenieure / Technische Informatiker (m/w/d) ... (m/w/d)
    Crane Payment Innovations GmbH, Buxtehude
  2. Berater (m/w/d) im Bereich IT-Sicherheit / ISMS
    BWS Consulting Group GmbH, Wolfsburg, Hannover, remote
  3. Mitarbeiter*innen (m/w/div) - IT-Sicherheit
    Deutsche Rentenversicherung Bund, Würzburg
  4. Internet Governance / Public Policy Manager (w/m/d)
    DENIC eG, Frankfurt, Home-Office

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

  3. 1 Milliarde US-Dollar: Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte
    1 Milliarde US-Dollar
    Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte

    Cisco Systems startet zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt ein Programm, um die Gehälter der Beschäftigten zu erhöhen. Andere Unternehmen reduzieren Neueinstellungen und entlassen.


  1. 18:52

  2. 18:32

  3. 18:25

  4. 18:05

  5. 17:54

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 14:59