1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Nicht…
  6. The…

Nicht angemeldete ..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


  1. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: mj 12.05.22 - 10:53

    was du schreibst mit überlaufen ist der super gau.
    und genau darum haben die verbände kein interesse ewig mit wasser zu versorgen

  2. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: xSureface 12.05.22 - 11:08

    Kein Interesse? Die sind dazu verpflichtet das Wassernetz aufrecht zu erhalten, selbst bei Stromausfall.
    Das liegt auch in derem eigenem Interesse. Laufen die Rohre leer breiten sich Keime aus. Die Kosten für die Chemie sind da weit höher, als wenn mal ein Abwasserschacht überläuft.

  3. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: mj 12.05.22 - 11:34

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Interesse? Die sind dazu verpflichtet das Wassernetz aufrecht zu
    > erhalten, selbst bei Stromausfall.

    wo das steht würde ich gern sehen

    > Das liegt auch in derem eigenem Interesse. Laufen die Rohre leer breiten

    wo sollen die keime herkommen ? wir reden hier nicht von tagelangen ausfällen
    > sich Keime aus. Die Kosten für die Chemie sind da weit höher, als wenn mal
    > ein Abwasserschacht überläuft.

    ich weiß nicht ob du eine vorstellung hast was da für abwassermengen ankommen.
    ich betreue eine kläranlage bei der 5000m³ ankommen, in der stunde.
    wenn sich davon nur ein teil auf der straße verteilt oder in deiner wohnung weil die rückstauklappe fehlt oder defekt ist, sprechen wir nicht von einer lappalie

  4. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: xSureface 12.05.22 - 11:55

    Keime kommen durch Luft in den Leitungssystem.
    Und Die Sicherstellung der Wasserversorgung regelt das hier -> https://www.bbk.bund.de/DE/Themen/Kritische-Infrastrukturen/Sektoren-Branchen/Wasser/Wassersicherstellung/wassersicherstellung_node.html

  5. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: mj 12.05.22 - 12:09

    nur gut das es keine offnen filter gibt durch die auch luft an das aufbereitete wasser kommt und das geschlossene filter keine luftanreiecherung haben um das eisen auszufällen.
    auch sind leere leitungen ein normaler betriebsfall.
    sprich wenn der hochbehälter voll ist, schaltet die wasseraufbereitung ab.
    auch beim filterspülen sind die leitungen nach dem filter leer.

    wo jetzt steht das die wassserversorgung durch notstrom aufrechterhaltenwerden muss hast mir immer noch nicht gezeigt.
    beim umbau schalten wir wasserwerke oft für stunden ab.
    da werden dann wasserversorgungswagen gestellt.

    das ist auch das vorgehen bei einen leitungsbruch. oder willst mir jetzt sagen das man dafür redundate leitungen zu deinen haus führt.
    das nämlich die gleiche situation wie ein stromausfall

  6. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: xSureface 12.05.22 - 12:13

    Man sollte schon gepostete Quellen lesen bevor man rummault. Aber ist ja nicht in deinem Interesse.

  7. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: mj 12.05.22 - 12:31

    Sorry dann Verweis doch auf den Teil wo das steht.
    Bei Quellenangaben gehört nicht nur die Quelle rein, sondern auch der genauere Ort der Quelle.

  8. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: xSureface 12.05.22 - 12:33

    Muss man dir alles zu Tische tragen?
    Ich bin doch nicht dein Lehrer.
    Les dirs selbst durch, Quelle hast. Evtl. lernst dann auch selbständig noch was dazu.

  9. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: mj 12.05.22 - 12:47

    Da steht nichts anderes drin als ich dir gesagt habe.
    Bei Stromausfall hast du nicht unbedingt Wasser aus deinen Hahn.
    Was zum Teile eben auch erwünscht ist, aufgrund der Entsorgung.

    Bis jetzt konntest nichts neues aufzeigen. Aber so kenn ich das

  10. Re: Nicht angemeldete ..

    Autor: WinnieW 12.05.22 - 19:11

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Separater Stromkreis ja, aber eigene Zuleitung zur Unterverteilung ist nur
    > nötig, wenn die vorhandene nicht dafür ausgelegt ist. Stromkreis sagt ja
    > nur aus, dass dieser keine weiteren Verbraucher auf der gleichen Sicherung
    > betreibt.

    Ok, mein Denkansatz war dass an einer bereits vorhandenen Stromleitung bereits Steckdosen oder sonstige Verbraucher angeschlossen sind,
    diese dürften nicht benutzt werden so lange ein e-Auto geladen wird; denn für Ladeanschlüsse gilt ein Gleichzeitigkeitsfaktor von 1.
    Es gibt allerdings noch die Vorgabe dass die Anzahl der Klemmenverbindungen so gering wie möglich sein sollen bei der Strominstallation sowie Abzweige vermieden werden müssen.

    Wobei sicherlich Prioritätsschaltungen technisch möglich sind, so dass andere Geräte im selben Stromkreis stromlos geschaltet werden während Ladevorgängen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter (m/w/d) für automotive HPC-Lösungen
    Elektrobit Automotive GmbH, Braunschweig, Ingolstadt, Ulm, Erlangen
  2. Project Manager (m/f/d)
    GCP - Grand City Property, Berlin
  3. IT-Produktmanager (m/w/d) SAP
    Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR, Köln
  4. (Senior) Mobile App Developer (m/w/d) Android und iOS
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Einsatzorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de