1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Nicht…
  6. The…

Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: mj 11.05.22 - 11:24

    es gibt auch durchlauferhitzer mit 3,6 kW nichts mit anmelden....davon in jeder etage einen, schon hast mehr als ne läppiche 11kW wallbox

  2. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: xSureface 11.05.22 - 11:28

    Warum ist ein Herd keine Standardausrüstung in einem Haus?
    Wie viele Wohnungen kennst du ohne Herdanschluss?
    Das wird eine Minderheit sein. Dementsprechend ist ein Herd bereits durch den Netzanschluss beim Netzbetreiber angemeldet. Denn >90% der Wohnungen und Häuser besitzen einen Herdanschluss. Aber mit dir machts eh keinen Sinn weiter zu Diskutieren. Außer immer wieder die gleichen absurden Argumente kommt von dir nix.

  3. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: Sharra 11.05.22 - 11:29

    Wenn DU feierst, feiern alle Nachbarn auch? Am selben Tag? Immer?
    Ausserdem hast du wohl nicht permanent über 8-10h die maximale Leistung am Kochfeld anliegen, sonst hast du zwar jede Menge Strom verbraucht, aber auch nur Kohle zum knabbern.
    Laden müssen aber alle, die ein E-Auto angeschafft haben.
    Der Unterschied jetzt immer noch nicht klar?

  4. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: rubberduck09 11.05.22 - 11:29

    An n Gasherd denkst wohl nicht? Gibt Stadtteile wo sowas noch der Standard ist.

  5. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: xSureface 11.05.22 - 11:36

    Und nun? Sobald da nen E-Herdanschluss drin ist, ist dieser mit dem Netzanschluss angemeldet. Wird nen Herdanschluss neu gesetzt bei Altbau, muss dieser auch angemeldet werden.

  6. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: xSureface 11.05.22 - 11:38

    Und wenn du 10 3,6kw Durchlauferhitzer hast, wie viele werden da gleichzeitig benutzt? Du vergisst immer den Gleichzeitigkeitsfaktor. Aber bei dir ist ja jeder Verbrauchen immer gleichzeitig an und immer über Stunden. Deine Stromrechnung will ich nicht zahlen müssen.

  7. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: bofhl 11.05.22 - 11:59

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sollten die E-Werke ihre Planung langsam mal anpassen und eine gewisse
    > Quote an Wallboxen mit einkalkulieren. Je nach Ortslage mal mehr oder
    > weniger Wallboxen denn nur Wohnungen mit Parkplatz sind ja Wallboxfähig
    > würde ich mal sagen.

    Das alles ist ja blos schlicht die Tarnung, damit niemand die Katastrophenmeldung machen muss, dass sobald noch mehr eAutos in Betrieb gehen die ganze schöne Netz-ist-stabil-Saga der Politik und Manager der Energielieferanten blos Humbug war und ist!

  8. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: thinksimple 11.05.22 - 12:04

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so sieht es aus.
    > die anschlussleistung ändert sich ja nicht mit der wallbox


    Ebe die Anschlussleistung ändert sich nicht. Und damals wurde anders gerechnet.

    Hast du noch nie während dem Laden gekocht oder ähnliches?
    Wenn ich koche brauch ich öfter volle Leistung. Klar das junge Singles sowas nicht verstehen würden.
    Dem Netzbetreiber geht es um die Gesamtlast....

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  9. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: ufo70 11.05.22 - 12:05

    Darum geht es doch nicht. Zu Zeiten des Wirtschaftswunders kamen in kurzer Zeit massenhaft Geräte in die Haushalte, die viel Strom verbrauchten. Kühlschränke, Herde, Staubsauger, Bügeleisen etc. In der Summe haben die das Netz extrem belastet und trotzdem konnte man damit umgehen.

    Heute haben wir die höchsten Strompreise überhaupt und man schafft es trotzdem nicht, die über lange Sicht steigenden Ladeströme zu handhaben?! Wenn ich schon höre, dass man nur da ausbauen will wo das Netz droht zu platzen. Das kann ja nichts werden, zumal heute jeder Ausbau dank erstickender Bürokratie Jahre dauert.

  10. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: thinksimple 11.05.22 - 12:09

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sollten die E-Werke ihre Planung langsam mal anpassen und eine gewisse
    > Quote an Wallboxen mit einkalkulieren. Je nach Ortslage mal mehr oder
    > weniger Wallboxen denn nur Wohnungen mit Parkplatz sind ja Wallboxfähig
    > würde ich mal sagen.


    Als damals die Netze geplant wurden ging man von viel weniger Last aus. In Neubausiedlungen wird ja schon nach neuen Grundlagen versorgt. Aber in Siedlungen aus den 70ern oder 80ern wurde anders gerechnet....
    Früher reichte ne Steckdose in der Küche und der Herdanschluss.
    Heute hat man x Küchengeräte. Und X sonstiges in der Wohnung.
    Daher sind die älteren Netze nicht so belastbar....
    Die müssten erneuert werden. Grab mal in ner Stadt heutzutage auf und leg in jedes Haus neue Anschlüsse...
    Plus neue Trafos, Fernleitungen, Umspannwerkvergrösserungen etc....

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  11. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: MarcusK 11.05.22 - 12:13

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rubberduck09 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann sollten die E-Werke ihre Planung langsam mal anpassen und eine
    > gewisse
    > > Quote an Wallboxen mit einkalkulieren. Je nach Ortslage mal mehr oder
    > > weniger Wallboxen denn nur Wohnungen mit Parkplatz sind ja Wallboxfähig
    > > würde ich mal sagen.
    >
    > Als damals die Netze geplant wurden ging man von viel weniger Last aus. In
    > Neubausiedlungen wird ja schon nach neuen Grundlagen versorgt. Aber in
    > Siedlungen aus den 70ern oder 80ern wurde anders gerechnet....
    > Früher reichte ne Steckdose in der Küche und der Herdanschluss.
    > Heute hat man x Küchengeräte. Und X sonstiges in der Wohnung.
    > Daher sind die älteren Netze nicht so belastbar....
    > Die müssten erneuert werden. Grab mal in ner Stadt heutzutage auf und leg
    > in jedes Haus neue Anschlüsse...
    > Plus neue Trafos, Fernleitungen, Umspannwerkvergrösserungen etc....

    aber steigt der Verbrauch wirklich? Früher haben wir Glühlampen gehabt, heute LED. heute wir ja sogar der Staubsauger von der EU begrenzt. Kühlschränke haben 20 Sterne.
    Röhrenfernseher brauche mehr also LED.

    Klar jetzt kommen die E-Auto hinzu, aber in den letzen Jahren dürfte das Netz Auslastung kaum gestiegen sein.

  12. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: mj 11.05.22 - 12:22

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist ein Herd keine Standardausrüstung in einem Haus?

    lesen kannst aber ? da steht e-herd
    und bei wievielen wohnungen wird der gestellt ?

    > Wie viele Wohnungen kennst du ohne Herdanschluss?

    ohne e-anschluss für den herd ? einige, in meiner alten wohnung gab es nur ein phase und keinen e-herd
    > Das wird eine Minderheit sein. Dementsprechend ist ein Herd bereits durch
    > den Netzanschluss beim Netzbetreiber angemeldet.
    hier nicht ?
    >Denn >90% der Wohnungen
    > und Häuser besitzen einen Herdanschluss. Aber mit dir machts eh keinen Sinn

    ja ? wo steht das ? du redest ja vom e-anschluss
    > weiter zu Diskutieren. Außer immer wieder die gleichen absurden Argumente
    > kommt von dir nix.

    ich versuch dir nur zu erklären das deine argumentation nicht stimmt

  13. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: xSureface 11.05.22 - 12:23

    Natürlich baut man nur da aus, wo wirklich Not herrscht.
    Oder hast du gleichzeitig Personal um dich gleichzeitig um alle Netze zu kümmern?

  14. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: mj 11.05.22 - 12:24

    da ist aber kein anschluss, darum gas

    und jetzt zeig mir mal bitte wo steht das ich ein e-herd melden muss.
    das sind 3 läppige sicherungen, nach dem zähler

  15. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: mj 11.05.22 - 12:26

    und du hast permannent, jeden tag mit deinen nachbarn zur selben zeit 11 kW verbrauch an der wallbox ?
    wieviele autos bilden denn diesen anwedungsfall von der akkukapazität ab und wie passt das mit den durchschnittlichen 40km am tag zusammen ?

  16. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: mj 11.05.22 - 12:27

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn du 10 3,6kw Durchlauferhitzer hast, wie viele werden da
    > gleichzeitig benutzt? Du vergisst immer den Gleichzeitigkeitsfaktor. Aber
    > bei dir ist ja jeder Verbrauchen immer gleichzeitig an und immer über

    ach 2 laufen da schonmal lange zeit zusammen. den faktor hast im übrigen auch in der straße mit den autos.

    > Stunden. Deine Stromrechnung will ich nicht zahlen müssen.

    jetzt sind wir uns mal einig, ich auch nicht :(

  17. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: MarcusK 11.05.22 - 12:28

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da ist aber kein anschluss, darum gas
    >
    > und jetzt zeig mir mal bitte wo steht das ich ein e-herd melden muss.
    > das sind 3 läppige sicherungen, nach dem zähler

    zumindest ist er im Anschlussantrag mit aufgeführt.
    https://www.mitnetz-strom.de/Media/docs/default-source/datei-ablage/ana_mitnetz-strom_2021-07be0bf35afdf36358b157ff050042c9fb.pdf?sfvrsn=cf7eb6f9_22

    Die Anzahl der Sicherungen sagt nichts aus, es geht um den Wert der Sicherung!
    Auch ein Durchlauferhitzer hat nur 3 Sicherungen, nur das es halt 40A sind.

  18. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: xSureface 11.05.22 - 12:33

    Klar hat man den Faktor auch bei den E-Autos. Aber es sind eben neue Großverbraucher. Wenn du dir nen Durchlauferhitzer installierst, ne Wärmepumpe etc. sind das auch Zusätzliche Großverbraucher die gemeldet werden müssen. Es erhöht nämlich den durchschnittlichen Energiebedarf.

  19. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: mj 11.05.22 - 12:36

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mj schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > da ist aber kein anschluss, darum gas
    > >
    > > und jetzt zeig mir mal bitte wo steht das ich ein e-herd melden muss.
    > > das sind 3 läppige sicherungen, nach dem zähler

    bei neuanschluss.
    meine eltern haben z.b. die küche von gas auf elektro umgebaut, angeben muss man solch eine änderung aber nicht.
    warum auch die 11kW sind grundrauschen, selbst wenn die ganze straße umbaut und gleichzeitig mit voller kraft kocht.
    solch angaben dienen der auslegung des hausanschlusses, nur der ist entscheidend.
    hab solche anträge schon mehr als einmal für diverse projekte gesehen
    >
    > zumindest ist er im Anschlussantrag mit aufgeführt.
    > www.mitnetz-strom.de
    >
    > Die Anzahl der Sicherungen sagt nichts aus, es geht um den Wert der
    > Sicherung!
    > Auch ein Durchlauferhitzer hat nur 3 Sicherungen, nur das es halt 40A sind.

  20. Re: Warum Wallbox anmelden aber E-Herd nicht?

    Autor: ufo70 11.05.22 - 13:31

    Man plant vorrausschauend. Wenn man sich erst um etwas kümmert, wenn die Not da ist, ist es oft zu spät. Siehe auch Kranken- und Pflegepersonal, Fachkräftemangel.

    Auf lange Sicht wird es nur noch E-Autos geben, also hätte man schon mit dem Netzausbau beginnen müssen. Schon heute gibt es genug Stellen, die am Limit laufen. Da muss man nicht wissen wie viele Wallboxen existieren, da muss gehandelt werden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Softwarelogistik Automotive (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, München
  2. Teamleiter Informationsmanagement SAP BW (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main
  3. Business Analyst Vertriebssteuerung und -controlling (m/w/d)
    DANNEMANN Cigarrenfabrik GmbH, Lübbecke
  4. SAP IS-Retail Berater Job (m/w/x) mit Fokus SAP SD/MM Stammdaten, Konditionen & Aktionen
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Black SSD 1 TB für 119€ und LG Nanocell 55 Zoll für 499€)
  2. 63,16€ (Vergleichspreis 106,99€)
  3. (u. a. Samsung 980 1 TB für 77€ statt 91,37€ im Vergleich, ASRock Radeon RX 6800 Phantom...
  4. (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 für 27,99€ + 6,99€ Versand statt 36,65€ im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de