1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Tesla knackt…

Gute Entwicklung von Tesla

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: nightmar17 03.07.19 - 08:00

    Ich denke, dass Tesla insgesamt gut wächst. Leider muss man ja auch immer wieder die Aktionäre zufriedenstellen.
    An solchen Meldungen sieht man ja, dass Tesla all ihre gebauten Fahrzeuge auch verkaufen kann.
    Nächstes Jahr wird die Produktion in China anlaufen, dann fallen zumindest die Transportkosten nach China weg und man kann die Produktionszahlen noch etwas ausbauen.
    Die 360.000 Auslieferungen werden 2020 sicherlich möglich sein, wenn es so weiter geht.

    Ich bin auf jeden Fall gespannt wie sich das weiter entwickeln wird und wie gut die anderen Hersteller starten. In den nächsten 2-3 Jahren sollen ja laut Ankündigungen der Hersteller viele Modelle auf den Markt kommen.

  2. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: SJ 03.07.19 - 08:25

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, dass Tesla insgesamt gut wächst. Leider muss man ja auch immer
    > wieder die Aktionäre zufriedenstellen.

    Wieso? Das ist doch nur wichtig, wenn weiteres Kapital beschafft werden soll. Ansonsten sind einmal verkaufte Aktien für das Unternehmen ja nicht wirklich von Interesse, ausser ein Aktionär oder ein Gruppe kann genügend Stimmen auf sich vereinen und so direkten Einfluss nehmen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: nightmar17 03.07.19 - 08:33

    Naja, steht das Unternehmen schlecht bei den Aktionären da, hagelt es direkt schlechte News in den Medien.
    Ala "Tesla erreicht Ziele nicht, Aktie stürzt ab". Das könnte ebenfalls dafür sorgen, dass Interessenten abspringen und kein Auto bei Tesla kaufen.
    Tesla ist halt noch nicht "groß" genug um schlechte Nachrichten zu verarbeiten und auch nicht das Geld dafür.
    Bei VW sieht man ja wie das funktioniert. Trotz Betrug am Kunden und keiner richtigen Lösung, kaufen weiterhin sehr viele Kunden bei VW. Entweder weil einem das scheiß egal ist, was durch die Medien geht. Man mag die Autos einfach oder irgendwelchen anderen Gründen.

    Wie das bei Tesla aussieht weiß ich allerdings nicht, aber ich denke schon, dass sich Firmen von Aktionären beeinflussen lassen, egal wie viel Geld das Unternehmen hat. Tesla befindet sich ja auch im massiven Wachstum und da ist es durchaus gut, wenn man immer wieder an frisches Kapital kommt.

  4. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: SJ 03.07.19 - 08:36

    Stimmt. Das mit der Presse und den Eindruck der (potentiellen) Kunden hatte ich nicht berücksichtigt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: Eheran 03.07.19 - 08:49

    >Tesla ist halt noch nicht "groß" genug um schlechte Nachrichten zu verarbeiten und auch nicht das Geld dafür.
    Es gab doch ständig schlechte Nachrichten, insbesondere auch über eine drohende Pleite...?

  6. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: SJ 03.07.19 - 09:12

    Gab? Gewisse Foristen verbreiten diese Nachrichten doch immer noch.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: SanderK 03.07.19 - 09:39

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, dass Tesla insgesamt gut wächst. Leider muss man ja auch immer
    > wieder die Aktionäre zufriedenstellen.
    > An solchen Meldungen sieht man ja, dass Tesla all ihre gebauten Fahrzeuge
    > auch verkaufen kann.
    > Nächstes Jahr wird die Produktion in China anlaufen, dann fallen zumindest
    > die Transportkosten nach China weg und man kann die Produktionszahlen noch
    > etwas ausbauen.
    > Die 360.000 Auslieferungen werden 2020 sicherlich möglich sein, wenn es so
    > weiter geht.
    >
    > Ich bin auf jeden Fall gespannt wie sich das weiter entwickeln wird und wie
    > gut die anderen Hersteller starten. In den nächsten 2-3 Jahren sollen ja
    > laut Ankündigungen der Hersteller viele Modelle auf den Markt kommen.
    Finde ich auch gut. Interessanter finde ich aber, wann der Peak von Herstellen und Verkaufen erreicht ist. Also wann sie mehr Herstellen als Verkaufen.
    Ist ja nicht so das sie nicht gut wären. Aber es kommen mehr und mehr Modelle auf den Markt
    Also wirkliche Alternativen. Dabei müssen die aber nicht mal Besser sein.
    Beim Auto ist nur ein Teil wirklich Rational, der Rest wird von anderen Dingen bestimmt.

  8. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: nightmar17 03.07.19 - 09:56

    Das ist eine gute Frage. Ich denke auch, dass Tesla momentan von ihrem "guten" Ruf lebt.
    Du sagst es ja, beim Auto ist es nicht Rational. Viele verfolgen auch die Idee, weniger Schadstoffe zu produzieren und kaufen sich vielleicht deshalb einen Tesla. Die kaufen quasi die Vision dahinter.

    Tesla ist momentan an dem Punkt, dass sie beweisen können, dass sie wohl bis zu 500.000 Autos im Jahr verkaufen können. Dabei ist Tesla ja auch kein günstiger Hersteller.
    Eventuell kommt ja ein richtiger Kleinwagen von Tesla.

    Momentan muss man sich einfach vorstellen, dass im letzten Quartal 95.000 Kunden einen Tesla gekauft haben, somit haben alle anderen Hersteller 95.000 Kunden "verloren".
    Bei mir im Bekanntenkreis hat sich einer einen Tesla S gekauft. Vorher ist er immer Audi gefahren.
    Er ist Unternehmer und im Bau tätig und steht auch für Nachhaltigkeit und wollte mal den Tesla probieren.
    Er sagte direkt, dass die Verarbeitung bei seinem alten Audi A8 besser war, allerdings gefallen ihm andere Dinge am Tesla.
    Er hat seine Dächer alle mit Solarzellen ausgestattet und sich mit dem Tesla direkt einen Akku für die Garage gekauft.

    Was ich damit sagen will, ist das Audi jetzt erstmal einen Kunden an Tesla verloren hat. Solange der Tesla keine Probleme macht, wird er den Wagen auch minimum 2-3 Jahre fahren.

  9. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: henry86 03.07.19 - 10:01

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke, dass Tesla insgesamt gut wächst. Leider muss man ja auch
    > immer
    > > wieder die Aktionäre zufriedenstellen.
    >
    > Wieso? Das ist doch nur wichtig, wenn weiteres Kapital beschafft werden
    > soll. Ansonsten sind einmal verkaufte Aktien für das Unternehmen ja nicht
    > wirklich von Interesse, ausser ein Aktionär oder ein Gruppe kann genügend
    > Stimmen auf sich vereinen und so direkten Einfluss nehmen.

    Leider ist Tesla noch extrem abhängig von dem Aktienkurs, denn Wandelanleihen werden z.B. über Aktienverkäufe geregelt. Sind die Aktienkurse niedrig, bedeutet das für Tesla, dass Kredite in Cash statt in Aktien zurückgezahlt werden müssen.

    Ebenso hat Tesla noch einige große Vorhaben, die ggf. über Kapitalerhöhungen finanziert werden müssen.

    Die Aktienkurs ist für Wachstumsunternehmen wie Tesla also sehr essentiel.

    Ich würde sogar behaupten, dass das der Grund für die ständige negative Presse ist - Konkurrenzunternehmen verlieren durch Teslas Wachstum Marktanteile. Wenn man also Teslas Wachstum durch schlechte Presse bremsen kann, wird man das auch tun. Weil es einem selbst nützt.

  10. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: SanderK 03.07.19 - 10:06

    Zwei bis drei Jahre minimum und neues Auto wäre doch auch nicht Nachhaltig, eigentlich.
    Sonst hast Du schon Recht. Wobei auf den Weltmarkt betrachtet, wären 500000 Kunden weniger für die Alten doch noch Vertretbar. Sicher im Margen Markt der teueren Autos ist das was, im Massenmarkt aber nicht.
    Deswegen bin ich, auch wenn es immer anders Aussieht für Tesla.
    Ist wie, fast, bei den CPUs, wenn einer den Markt dominiert, ist es schlecht für den Kunden.

  11. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: nightmar17 03.07.19 - 10:16

    Er sagte zumindest minimum. Er weiß halt nicht wie das mit dem Auto laufen wird und welche Probleme es geben kann.
    Seinen Audi hat er 8 Jahre gefahren. Jetzt hatte er bei knapp 200.000km einen Getriebeschaden und er wollte nicht noch mehr Geld in das Auto stecken.
    Deswegen kam der Wechsel zu Tesla.

  12. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: SJ 03.07.19 - 10:26

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine gute Frage. Ich denke auch, dass Tesla momentan von ihrem
    > "guten" Ruf lebt.

    Ich denke einer der Hauptgründe für Tesla ist das SC-Netzwerk. Hier bekommt der Kunde ein Fahrzeug, mit welchem man auch quer und längs durch Europa und Nordamerika fahren kann (wenn man denn möchte), ohne dass man irgendwie gross noch was planen muss etc. Einfach einsteigen, Ziel eingeben und die Navigation sagt dann schon, wenn man einen SC anfahren muss - und die SCs funktionieren dann auch noch.

    Das ist einfach Conveniencance. Da hat Musk weitsichtig gehandelt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  13. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: SanderK 03.07.19 - 10:27

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er sagte zumindest minimum. Er weiß halt nicht wie das mit dem Auto laufen
    > wird und welche Probleme es geben kann.
    > Seinen Audi hat er 8 Jahre gefahren. Jetzt hatte er bei knapp 200.000km
    > einen Getriebeschaden und er wollte nicht noch mehr Geld in das Auto
    > stecken.
    > Deswegen kam der Wechsel zu Tesla.

    Witzig ;-)
    War bei meinen Alten nicht anders. Getriebe Wechsel wäre zu teuer Gekommen.
    Etwas, was ich auch nicht mache, teils auch nicht kann, kein Auto. Das wäre Nachhaltiger.
    Ich Suche noch das, schnörkellose, simple Pendel Auto. Dafür aber unter 10000 Euro, mit Akku ;-)

  14. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: SanderK 03.07.19 - 10:29

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist eine gute Frage. Ich denke auch, dass Tesla momentan von ihrem
    > > "guten" Ruf lebt.
    >
    > Ich denke einer der Hauptgründe für Tesla ist das SC-Netzwerk. Hier bekommt
    > der Kunde ein Fahrzeug, mit welchem man auch quer und längs durch Europa
    > und Nordamerika fahren kann (wenn man denn möchte), ohne dass man irgendwie
    > gross noch was planen muss etc. Einfach einsteigen, Ziel eingeben und die
    > Navigation sagt dann schon, wenn man einen SC anfahren muss - und die SCs
    > funktionieren dann auch noch.
    >
    > Das ist einfach Conveniencance. Da hat Musk weitsichtig gehandelt.

    Wobei ja Grad auch viele im Forum immer schreiben, dass die wenigsten Überhaupt regelmäßig so Weit fahren. Also ein Vorteil, ohne Nutzen, laut Forum.

  15. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: SJ 03.07.19 - 10:32

    Na ja, gemäss der Verbrennerfraktion fähren ja min. 40 Mio. Deutsch täglich von Hamburg nach München oder umgekehrt...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  16. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: henry86 03.07.19 - 10:39

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, gemäss der Verbrennerfraktion fähren ja min. 40 Mio. Deutsch täglich
    > von Hamburg nach München oder umgekehrt...

    Nein, von Moskau nach Madrid, ohne Pause und das mit Anhänger.

  17. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: SanderK 03.07.19 - 10:55

    Merkt Ihr zwei, das es genau so blöde Klingt, wie zu sagen, keiner macht das?
    Halte beide Lager vor allem für eins, Unterhaltend ;-)
    Bin da so im Mittelfeld, unter der Woche eher 50 km, am Wochenende mal 500 plus km regelmäßig.

  18. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: Mel 03.07.19 - 10:57

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SJ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nightmar17 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist eine gute Frage. Ich denke auch, dass Tesla momentan von ihrem
    > > > "guten" Ruf lebt.
    > >
    > > Ich denke einer der Hauptgründe für Tesla ist das SC-Netzwerk. Hier
    > bekommt
    > > der Kunde ein Fahrzeug, mit welchem man auch quer und längs durch Europa
    > > und Nordamerika fahren kann ... [...]
    >
    > Wobei ja Grad auch viele im Forum immer schreiben, dass die wenigsten
    > Überhaupt regelmäßig so Weit fahren. Also ein Vorteil, ohne Nutzen, laut
    > Forum.

    Jein. Ein Auto um 60.000 ¤ muss in allen Situationen nutzbar sein. Auch wenn ich nur einmal im Monat weiter als die einfache Akkureichweite fahre brauche ich natürlich dann schon die entsprechende Infrastruktur.

    Bei Tesla geht das halt herrlich unkompliziert, erst letzte Woche wieder 600 km im Model 3 gefahren. 2 Kaffeepausen und gut ist.

  19. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: SanderK 03.07.19 - 11:05

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SJ schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > nightmar17 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Das ist eine gute Frage. Ich denke auch, dass Tesla momentan von
    > ihrem
    > > > > "guten" Ruf lebt.
    > > >
    > > > Ich denke einer der Hauptgründe für Tesla ist das SC-Netzwerk. Hier
    > > bekommt
    > > > der Kunde ein Fahrzeug, mit welchem man auch quer und längs durch
    > Europa
    > > > und Nordamerika fahren kann ... [...]
    > >
    > > Wobei ja Grad auch viele im Forum immer schreiben, dass die wenigsten
    > > Überhaupt regelmäßig so Weit fahren. Also ein Vorteil, ohne Nutzen, laut
    > > Forum.
    >
    > Jein. Ein Auto um 60.000 ¤ muss in allen Situationen nutzbar sein. Auch
    > wenn ich nur einmal im Monat weiter als die einfache Akkureichweite fahre
    > brauche ich natürlich dann schon die entsprechende Infrastruktur.
    >
    > Bei Tesla geht das halt herrlich unkompliziert, erst letzte Woche wieder
    > 600 km im Model 3 gefahren. 2 Kaffeepausen und gut ist.
    Ja, wobei für mich ist es da durchaus Bequemer, die 600 zu fahren und ggf danach mal Tanken, oder halt nicht.
    Als zweit Auto hätte ich gern nen kleinen günstigen Stromer. Da gibt es halt nix.
    Das es eine gewisse Ruhe gibt, glaube ich, fürchte aber es ist die Ruhe vor dem Sturm. Ist da sogar an sich was positives für Tesla, enorme Nachfrage und Verkäufe.
    Aber was ist wenn, Du weiter fahren möchtest, dass viele andere Tesla auch wollen. Dann steht einer schon an der Säule, bzw diet Säulen belegt sind. Dann wird im schlimmsten Fall aus einer halben Stunde Pause oder Stunde. Schnell mal zwei Stunden.
    Ich finde das Netz gut, würde mir aber die Bunte Vielfalt der Tanken eher Wünschen.
    Kauft sich bislang ja auch keiner ein Auto, weil der Hersteller genug Tankstellen hat.
    Wird sich auch ändern, wenn die Firmen sehen, dass man Geld mit machen kann.
    Also ist der Vorteil auch noch Zeitlich begrenzt noch vorhanden.

  20. Re: Gute Entwicklung von Tesla

    Autor: Eheran 03.07.19 - 11:06

    Karftfahrt Bundesamt:
    >Die durchschnittliche Fahrleistung eines Fahrzeugs in 2017 verringerte sich hingegen weiter leicht auf 13.257 Kilometer (-0,6 % zum Vorjahr).

    Da hättest du mit 500km an einem Wochenende schon 4% der Jahresleistung drin. Oder anders gerechnet: Wenn die 13'257 km ausschließlich(!) an Wochenenden gefahren werden, wären das trotzdem nur 250 km pro Wochenende. Und >50%* fahren ja noch weniger.

    *Weil es nicht der Median ist und wenige Vielfahrer lassen den Durchschnitt stark steigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.19 11:10 durch Eheran.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 2,49€
  3. (-74%) 15,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33